Tiger 900

Zur XT1200Z gibt es zwar keine Alternativen (zumindest keine besseren ;-)), aber...
Benutzeravatar
Franki
Beiträge: 856
Registriert: Fr 27. Jul 2012, 15:05
Erstzulassung: 2013
Km-Stand: 68915
Modell: DP01
Wohnort: 82256

Tiger 900

Beitrag von Franki » Di 3. Dez 2019, 22:20

Guten Abend,

wirkt schon recht sportlich, aber auch etwas für die Tour?https://www.triumphmotorcycles.de/motor ... -900-rally

Schöne Grüße
Frank

Benutzeravatar
Zörnie
Beiträge: 1522
Registriert: Sa 28. Jun 2014, 21:50
Erstzulassung: 2019
Km-Stand: 11184
Wohnort: Berlin

Re: Tiger 900

Beitrag von Zörnie » Mi 4. Dez 2019, 07:04

Die schauen schon sehr gut aus und da ist wieder für jeden etwas dabei. Triumph - :daumen:
Ich glaube an die heilende Kraft und tiefe Weisheit von "Scheiss drauf".

Benutzeravatar
DrWolle
Beiträge: 1344
Registriert: Do 20. Okt 2011, 09:01
Erstzulassung: 2010
Km-Stand: 62000
Modell: DP01
Wohnort: Geesthacht/Elbe

Re: Tiger 900

Beitrag von DrWolle » Mi 4. Dez 2019, 09:12

Jo, da hat sich was getan :-)
Aus meiner Sicht fehlt eigentlich nur noch ein 18" Hinterrad, dann ist das Mopped richtig Offroad-tauglich! :daumen:
Insgesamt wirklich schick und endlich auch bei der 'Top-Version das Khaki green :mrgreen:
Gruß Wolle
Wer später bremst ist länger schnell;-)

Benutzeravatar
Zörnie
Beiträge: 1522
Registriert: Sa 28. Jun 2014, 21:50
Erstzulassung: 2019
Km-Stand: 11184
Wohnort: Berlin

Re: Tiger 900

Beitrag von Zörnie » Mi 4. Dez 2019, 10:07

Ich glaube an die heilende Kraft und tiefe Weisheit von "Scheiss drauf".

Benutzeravatar
horscht
Beiträge: 19
Registriert: Do 19. Sep 2019, 09:03
Erstzulassung: 2011
Km-Stand: 17000
Modell: DP01

Re: Tiger 900

Beitrag von horscht » Mi 4. Dez 2019, 15:59

900 ist das neue 1200, den Eindruck bekomme ich immer mehr. Leistungsmäßig nehmen die sich zu den (alten) 12er Reisekoffern (mit Ausnahme der 150 PS Boliden) nix mehr.
Die Linke zum Gruß,
Horst

Winterzweirad: 180° Reihentwin, Zündzeitpunkt dynamisch, etwa 40° nach OT. Bohrung x Hub: ca. 150 x 400. Treibstoff: Biomasse. Schmierstoff: Bier.

Benutzeravatar
xsmel
Beiträge: 274
Registriert: Do 6. Mär 2014, 20:33
Erstzulassung: 2016
Km-Stand: 31000
Modell: DP04
Wohnort: Vechta

Re: Tiger 900

Beitrag von xsmel » Mi 4. Dez 2019, 18:26

horscht hat geschrieben:
Mi 4. Dez 2019, 15:59
900 ist das neue 1200, den Eindruck bekomme ich immer mehr. Leistungsmäßig nehmen die sich zu den (alten) 12er Reisekoffern (mit Ausnahme der 150 PS Boliden) nix mehr.
Die Leistung der 900er ist ja laut Werksangabe auch von 95 auf 95,2 PS gestiegen.......
CB 125, CB 200, CB 400, XS 650, Moto Guzzi T3, XS1100, XS1100-Walter-Gespann, TDM 850, XS 1100 S, XT1200ZE

Benutzeravatar
Zörnie
Beiträge: 1522
Registriert: Sa 28. Jun 2014, 21:50
Erstzulassung: 2019
Km-Stand: 11184
Wohnort: Berlin

Re: Tiger 900

Beitrag von Zörnie » Mi 4. Dez 2019, 18:39

horscht hat geschrieben:
Mi 4. Dez 2019, 15:59
900 ist das neue 1200, den Eindruck bekomme ich immer mehr. Leistungsmäßig nehmen die sich zu den (alten) 12er Reisekoffern (mit Ausnahme der 150 PS Boliden) nix mehr.
Für einen Alleinfahrer mag die mehr als reichen, aber wenn man zu zweit unterwegs ist mit Gepäck und 1200 ccm gewohnt mit mindestens 112 PS und ebensoviel Nm, dann kommt einem die Kraft einer 900er etwas mager vor.
Ich glaube an die heilende Kraft und tiefe Weisheit von "Scheiss drauf".

Benutzeravatar
DrWolle
Beiträge: 1344
Registriert: Do 20. Okt 2011, 09:01
Erstzulassung: 2010
Km-Stand: 62000
Modell: DP01
Wohnort: Geesthacht/Elbe

Re: Tiger 900

Beitrag von DrWolle » Do 5. Dez 2019, 08:09

[/quote]
Für einen Alleinfahrer mag die mehr als reichen, aber wenn man zu zweit unterwegs ist mit Gepäck und 1200 ccm gewohnt mit mindestens 112 PS und ebensoviel Nm, dann kommt einem die Kraft einer 900er etwas mager vor.
[/quote]

Moin Zörni,
da kann ich Dich beruhigen, auch mit Gepäck und Sozia ist der kleine Tiger gut unterwegs. Allerdings muss man im Gegensatz zur :xt12: etwas mehr am Gas drehen. Ansonsten ist er ein komfortables und bequemes Reisemopped wie die :xt12:
Das einzige was ich manchmal vermisst habe ist die Souveränität von 1200 Kubik beim Landstraßensegeln.
Gruß Wolle
Wer später bremst ist länger schnell;-)

Benutzeravatar
Zörnie
Beiträge: 1522
Registriert: Sa 28. Jun 2014, 21:50
Erstzulassung: 2019
Km-Stand: 11184
Wohnort: Berlin

Re: Tiger 900

Beitrag von Zörnie » Do 5. Dez 2019, 09:35

DrWolle hat geschrieben:
Do 5. Dez 2019, 08:09
Moin Zörni,
da kann ich Dich beruhigen, auch mit Gepäck und Sozia ist der kleine Tiger gut unterwegs. Allerdings muss man im Gegensatz zur :xt12: etwas mehr am Gas drehen. Ansonsten ist er ein komfortables und bequemes Reisemopped wie die :xt12:
Das einzige was ich manchmal vermisst habe ist die Souveränität von 1200 Kubik beim Landstraßensegeln.
Mehr Gas braucht man auch bei einer 1200er, wenn man statt Solo voll beladen ist Sozia unterwegs ist. Und entscheidend neben dem Hubraum und Kraft/Leistung ist auch das Fahrwerk. Das muss eben auch beim Ausnutzen der Zuladung noch souverän sein.

Aber zurück zur Tiger. Die Händlerdichte ist hier sehr mau, aber vielleicht miete ich mir im Frühjahr mal eine Tiger 900 für ein paar Stunden. Die Triumph-Triple 800 und 1000 sind einfach toll und ähnliches erwarte ich mir auch vom 900er.
Ich glaube an die heilende Kraft und tiefe Weisheit von "Scheiss drauf".

Benutzeravatar
Franki
Beiträge: 856
Registriert: Fr 27. Jul 2012, 15:05
Erstzulassung: 2013
Km-Stand: 68915
Modell: DP01
Wohnort: 82256

Re: Tiger 900

Beitrag von Franki » Do 5. Dez 2019, 11:30

Hallo,

interessant ist vielleicht noch, was bezüglich Motorcharakteristik auf tourenfahrer.de zu lesen ist: "... versprechen die Briten im unteren Drehzahlbereich der Charakteristik eines Twin, ohne die typische Kraftentfaltung und Drehfreude eines Triple im mittleren und oberen Bereich einzubüßen." https://www.tourenfahrer.de/artikel/die ... tiger-900/

Fahren kann man sie ja noch nicht - schauen wir mal...

Schöne Grüße
Frank

Antworten

Zurück zu „XT1200Z vs. andere Motorräder“