Modelljahr 2020

Benutzeravatar
rursee
Beiträge: 215
Registriert: Fr 21. Nov 2014, 23:17
Erstzulassung: 2018
Km-Stand: 23120
Modell: DP07
Wohnort: Eifel

Re: Modelljahr 2020

Beitrag von rursee » Mi 14. Aug 2019, 08:34

Hallo zusammen,

habe gestern Abend meine :xt12: aus der längst überfälligen 20.000er Inspektion geholt.

Mein :-) hatte an dem Tag Besuch von seinem Vertriebsleiter (oder wie auch immer das bei Yamaha heisst).

Neben der FJR wird nun auch die :xt12: eingestellt.

Aber vielleicht ???? soll es zur Intermot 2020 schon einen Prototypen der Nachfolgerin geben.

Damit ist Yamaha dann im "oberen" Tourenbereich nicht mehr vertreten.

Schöne Grüße vom

rursee
Ich würde ja gerne mitkommen, aber ich habe keine Lust!

RD 250; XJ 650; 2xAfrica Twin RD07; R1200GS; XT1200Z; XT1200ZE

Benutzeravatar
Zörnie
Beiträge: 1453
Registriert: Sa 28. Jun 2014, 21:50
Erstzulassung: 2019
Km-Stand: 8163
Wohnort: Berlin

Re: Modelljahr 2020

Beitrag von Zörnie » Mi 14. Aug 2019, 10:14

rursee hat geschrieben:
Mi 14. Aug 2019, 08:34


Aber vielleicht ???? soll es zur Intermot 2020 schon einen Prototypen der Nachfolgerin geben.

Damit ist Yamaha dann im "oberen" Tourenbereich nicht mehr vertreten.

Ein Nachfolger, auch im 1200+-Segment wäre schon gut. Aber so wie Yamaha das immer aufzieht, kommt nach einem Prototypen 2020 wieder erstmal drei Jahre lang nichts und die Hälfte der potentiellen Kunden ist zur Konkurrenz abgewandert :(

Und wenn sie es schlauer anstellen als mit dem Motor der XT, entwickeln sie einen, der sich auch in einem Tourer verbauen lässt. Oder sie planen mal gleich eine ganze Modellreihe drumherum wie BMW um den Boxer.
Ich glaube an die heilende Kraft und tiefe Weisheit von "Scheiss drauf".

Benutzeravatar
jalla
Beiträge: 1598
Registriert: Di 8. Dez 2015, 19:03
Skype: jalla2308
Erstzulassung: 2017
Km-Stand: 29000
Modell: DP07
Wohnort: 67363 Lustadt
Kontaktdaten:

Re: Modelljahr 2020

Beitrag von jalla » Mi 14. Aug 2019, 10:19

Ich hab mal in die Glaskugel geschaut und was soll ich Euch sagen :roll:

Ich lass mich überraschen. :-)
Gruß

Jonny

Ich fahre lieber Motorrad, als unsinnige Diskussionen zu führen.
Die eh im Nichts enden!

Monstrumologe
Beiträge: 15
Registriert: So 16. Jun 2019, 12:54
Erstzulassung: 2010
Km-Stand: 66750
Modell: DP01

Re: Modelljahr 2020

Beitrag von Monstrumologe » Mi 14. Aug 2019, 11:51

Tja, das wäre natürlich traurig, wenn sie eingestellt würde. Aber: Geschichte wiederholt sich eben doch. Die 750er haben sie auch zu Tode nichtgepflegt, jetzt macht man das gleiche Spiel eben wieder, nur nicht mehr ganz so übel.
Wenn dann 2020 wirklich ein Prototyp käme, kann man nur hoffen, dass die Markteinführung nicht 5 Jahre später kommt und man sich ein Motorrad bestellen muss, das dann nochmal ein halbes Jahr später geliefert wird und noch niemand gesehen oder probegefahren hat.
Ich bin eh immer wieder beeindruckt von der Geduld der Kunden, selbst angesichts von Sauereien wie der unmöglichen Markteinführungspolitik und Kundenkommunikation bei der T7.
Sic parvis magna.

Yeti
Beiträge: 1613
Registriert: Mo 7. Jul 2014, 16:45
Erstzulassung: 2013
Km-Stand: 51800
Modell: DP01
Wohnort: Raum Stuttgart

Re: Modelljahr 2020

Beitrag von Yeti » Mi 14. Aug 2019, 22:12

Tequila hat geschrieben:
Mi 14. Aug 2019, 07:57
- Yeti sagt „grandioser Motor“ aber eine :xt12: wäre zu schwer für den Antrieb
- Yamaha sieht zumindest DAS anders und packt den Drilling in die gleich schwere Niken :denker:
Ich werde mich mal drüm kümmern, wie die Niken verglichen mit der Tracer übersetzt ist. Erstere ist ja nicht nur gleich schwer wie die :xt12: , sondern auch noch breiter. Mit der gleichen Übersetzung wie die Tracer würde sie wohl verhungern. Hier mal ein Leistungsvergleich für 120 km/h im 6. Gang:
XT1200 > 4200 Umdr. > 60,5 PS
Tracer 900 > 5150 U/min > 54,5 PS; die 60,5 PS leistet sie bei 5550 U/min, 8 % höher. Das kommt mir nicht viel vor; da müßte man hinten ein Kettenrad mit 48,6 statt 45 Zähnen verwenden :-) !
(Fast ;) alles gerundete Zahlen.)
Tequila hat geschrieben:
Mi 14. Aug 2019, 07:57
Sollte eine neue große Tenere wirklich kommen, wird kein Weg an einer Neukonstruktion vorbeiführen
So sehe ich das auch. Yeti.
Meine Moppeds: Zündapp DB200; BMWs: R69S - R100 - R100CS - R100GS > HPN-Sport - K1; Yammis: FZS1000; XT1200Z; Tracer900-GT

Obelix
Beiträge: 278
Registriert: Mo 12. Sep 2011, 15:30
Wohnort: Zwischen den Meeren !

Re: Modelljahr 2020

Beitrag von Obelix » Do 15. Aug 2019, 14:10

Andere Mütter haben doch auch . . .
Ducati Scrambler Flat Track Pro . . .

Odin
Beiträge: 157
Registriert: Mo 23. Apr 2012, 19:40
Erstzulassung: 2012
Km-Stand: 23000

Re: Modelljahr 2020

Beitrag von Odin » Fr 16. Aug 2019, 12:46

Moin Obelix,
wenn Du als Mann aber eine Tochter abbekommen möchtest die treu(zuverlässig),nicht kränklich ( wenige Defekte ), Durchhaltevermögen hat(langstreckentauglich ist) und noch einigermaßen hübsch aussehen soll (was im Auge des Betrachters liegt), wird die Luft schon dünn... ;-) ... Schönes Wochenende....

Benutzeravatar
Nix-GS
Beiträge: 370
Registriert: Do 12. Nov 2015, 07:10
Skype: tnavbutton
Erstzulassung: 2011
Km-Stand: 40900
Modell: DP01
Wohnort: Nürtingen

Re: Modelljahr 2020

Beitrag von Nix-GS » Fr 16. Aug 2019, 17:35

.... und wer will denn schon Töchter mit ausgeprägtem Entenschnabel.... also ich nicht :lol: :lol: :lol:
Solo Mofa, Zündapp KS50 SS + WC, Honda 550 F1, Yamaha XT 550, BMW R 100 RT, -20 Jahre nix-, Yamaha XJR 1300, Aprilia ETV 1000 CapoNord, Yamaha XT 1200 Z (DP01)

Antworten

Zurück zu „Plauderecke“