Hintere Felge gebrochen

Benutzeravatar
Trigger
Beiträge: 114
Registriert: Di 21. Jan 2020, 12:05
Erstzulassung: 2018
Km-Stand: 20500
Modell: DP07
Wohnort: Heidelberg

Re: Hintere Felge gebrochen

Beitrag von Trigger »

Norton hat geschrieben:
Di 30. Jun 2020, 09:27
Die Speichenversion der 1200er Tiger, vom Gewicht her mit der :xt12: vergleichbar,
hat auch die Doppelstegfelge hinten. In deren Forum ist unter den '6 Most Common
Problems' von Speichen nichts zu lesen.
Morgen ;)

Guter Freund von mir war gestern mit seiner brand neuen 1200 Tiger Explorer Desert Edition da.
Mal durchs Bucheli geblättert, steht nix von Speichenkontrolle o.Ä.
Ist aber wie bei der XT schon festgestellt, auch eine Doppelstegfelge.
Lediglich die Speichen sind mit einer Art Mutter gekontert und nicht wie bei uns mit einem Inbusdingens :lol:

Grüße

Georgios
Beiträge: 48
Registriert: Do 8. Aug 2019, 18:18

Re: Hintere Felge gebrochen

Beitrag von Georgios »

Ich weiß nicht, wie es heute ist, aber früher war ein Bucheli nur gut für das Anzünden des Kamins.

Benutzeravatar
Derhai
Beiträge: 63
Registriert: Fr 5. Jul 2019, 15:33
Erstzulassung: 2015
Km-Stand: 12000
Modell: DP04
Wohnort: Berlin

Re: Hintere Felge gebrochen

Beitrag von Derhai »

Stefan_L hat geschrieben:
Di 18. Jun 2019, 19:16
Es wäre zwar im Forum zu finden wenn man suchen würde aber ....

gemäß Kundendienstinformation 2011-009.1-MOT-KD ist die Speichenspannung mit einem Drehmomentschlüssel mit Einstellbereich 2 Nm bis 20 Nm mit Einstellung 6 Nm zu kontrollieren OHNE die Speichen vorher zu lösen

Hat jemand diese Information als PDF und könnte die hier zur Verfügung stellen?

Wäre Prima!

Benutzeravatar
Relli
Beiträge: 166
Registriert: Mi 27. Jun 2018, 08:02
Erstzulassung: 2018
Km-Stand: 15800
Modell: DP07
Wohnort: Stadtgrenze Hamburg

Re: Hintere Felge gebrochen

Beitrag von Relli »

Ich habe die Speichen lieber mit 5,5 NM angezogen, nicht das sonst der Felgensteg nachgibt :denker:

Benutzeravatar
Yoda
Beiträge: 107
Registriert: Fr 9. Dez 2016, 09:04
Erstzulassung: 2015
Km-Stand: 24900
Modell: DP04
Wohnort: 1110 Wien

Re: Hintere Felge gebrochen

Beitrag von Yoda »

Relli hat geschrieben:
Do 9. Jul 2020, 12:48
Ich habe die Speichen lieber mit 5,5 NM angezogen, nicht das sonst der Felgensteg nachgibt :denker:
Servus Relli

Du weißt aber schon das die 5Nm (lt. Werkstatt) einen Sinn haben?
5,5 Nm sind um 10% mehr, da können sich dann erst recht Verspannungen bilden.

Der Vorteil einer Speichenfelge ist die "Elastizität" des Felgenbettes.

Ob das wirklich eine gute Idee war? :denker:
LG
Fritz
----------

Motorrad fahren Du mußt.

Benutzeravatar
Relli
Beiträge: 166
Registriert: Mi 27. Jun 2018, 08:02
Erstzulassung: 2018
Km-Stand: 15800
Modell: DP07
Wohnort: Stadtgrenze Hamburg

Re: Hintere Felge gebrochen

Beitrag von Relli »

Na Ja,
eigentlich sollen sie ja 6NM bekommen

Georgios
Beiträge: 48
Registriert: Do 8. Aug 2019, 18:18

Re: Hintere Felge gebrochen

Beitrag von Georgios »

Ob das nicht in der Meßtoleranz des Drehmomentschlüssels verloren geht?

Antworten

Zurück zu „Felgen und Speichen“