Fahrverbote für besonders laute Motorräder

Benutzeravatar
Franz
Beiträge: 2542
Registriert: Mi 7. Sep 2011, 09:09
Erstzulassung: 2011
Km-Stand: 196000
Modell: DP01
Km-Stand des 2. Motorrads: 750
Modell des 2. Motorrads: DP07

Re: Fahrverbote für besonders laute Motorräder

Beitrag von Franz »

Hier geht es um ein 3,4km langes Straßenstück ohne Ortsdurchfahrt.
Die Verkehrsdichte, die im Film zu sehen ist, ist schon erschreckend.
https://youtu.be/eWNILzr542k
Schauberg.JPG
Hier ein Auszug eines Artikels aus dem Fränkischen Tag (Ausgabe Kronach):

"Das leise Surren des Motors klingt nach Kilometern entfernt. Doch bereits wenige Sekunden später erscheint das Motorrad oben in den Serpentinen, der Fahrer steuert seine Rennmaschine in rasantem Tempo hinab ins Tal. Im letztmöglichen Augenblick bremst er ab und nimmt die Kurve in dieser Art Schräglage, bei der die Kniescheibe unter dem Lederanzug auf dem Asphalt reibt. In der Ausfahrt treibt es ihn in den Gegenverkehr. Was wäre wenn? - Die Szene bleibt unspektakulär, weil in diesem Moment kein Auto hinter der nächsten Kurve entgegenkommt.

Dass es nur eine Frage der Zeit ist, bis es in einer der 14 Kurven vor dem Schauberger Ortsschild zur Kollision kommt, da sind sich viele, die die Strecke gut kennen, sicher. Die Einheimischen, andere Verkehrsteilnehmer, die Polizei, ja sogar die Behörden. Nur diejenigen, die gerne die Strecke auf und abrasen, wollen davon nichts hören. "Das sieht schlimmer aus, als es ist", beschwichtigt ein junger Mann grinsend, der gerade seine obligatorischen Feierabendrunden gedreht hat. Ob er aus der Gegend stammt? "Nein, ich komme von weiter weg. Aber ich fahre hier gerne lang. Die Strecke liegt auf meiner Lieblingsroute."
...
"Genau dieses uneinsichtige Verhalten ist auch Sicht von Tettaus Bürgermeister der Grund, der eine Sperrung notwendig macht. Peter Ebertsch zeigt ein Video, auf dem zu sehen ist, wie ein Motorrad mitten auf der Strecke brennt. "Dem Motorradfahrer passiert in so einem Fall nicht viel, der kann noch rechtzeitig abspringen", vermutet der Bürgermeister. "Aber als Autofahrer muss ich nur zur falschen Zeit am falschen Ort sein. Wenn mir dann das Motorrad in die Seite kracht, bin ich tot." Es sei im Notfall nicht einmal möglich, schnell Hilfe zu holen, weil sich die gesamte Strecke in einem Funkloch befindet."
Anmerkung: Der Streckabschnitt liegt im Landkreis Sonneberg (Thüringen). Tettau liegt im Landkreis Kronach (Bayern).

"Selbst umfangreiche Polizeikontrollen alleine können aus Ebertsch Sicht das Problem in Schauberg nicht mehr lösen. "Es herrschen hier teilweise bürgerkriegsähnliche Zustände", schildert er und verweist auf die gute Vernetzung innerhalb dieser Szene. "Wenn die Polizei kommt, werden die informiert und dann ist die Straße leer gefegt. Kaum ist sie wieder weg, geht es von vorne los."
Anmerkung: Vorletztes Wochenende war eine Polizeigroßkontrolle. Es wurden 87 Verkehrsteilnehmer kontrolliert, davon auch einige Autos.
Viele Grüße
Franz

XT 1200 Z, XT 1200 Z, V-Strom 1000, XTZ750, BMW R80G/S, XT600Z, XT500, XT500, KTM 250 GS

Benutzeravatar
Leone blu
Beiträge: 2086
Registriert: Di 30. Jul 2013, 08:17
Erstzulassung: 2013
Km-Stand: 59600
Modell: DP01
Wohnort: Oberbayern - Fünfseenland

Re: Fahrverbote für besonders laute Motorräder

Beitrag von Leone blu »

cruiser13 hat geschrieben:
Di 28. Jul 2020, 17:13
Ein interessantes Interview mit einem Polizisten, der weiß, wovon er spricht:

https://www.spiegel.de/auto/fahrkultur/ ... obal-de-DE


Gruß aus München :winken:
Peter
... yepp, auf youtube kurisert ein Video, wo ihn ein Redaktionsteam mit der Kamera begleitet. Von denen bräuchte es mehrer', vielleicht... :denker:

:hirn: ... nee, würde wohl auch nix nutzen, leider...

Ciao, R.
Ich freue mich, wenn's draußen regnet - denn wenn ich mich nicht freue, regnet's auch... (Karl Valentin)

Benutzeravatar
stefan85
Beiträge: 18
Registriert: So 17. Mai 2020, 10:44
Erstzulassung: 2020
Km-Stand: 5200
Modell: DP07

Re: Fahrverbote für besonders laute Motorräder

Beitrag von stefan85 »

Leone blu hat geschrieben:
Di 28. Jul 2020, 20:22
:hirn: ... nee, würde wohl auch nix nutzen, leider...
ja, leider ...
https://www.braunschweiger-zeitung.de/n ... ebnis.html

Man muß allerdings dazu sagen: wer sich dort erwischen lässt, merkt schon länger nichts mehr. Eigentlich muss man dort jedes Wochenende mit Kontrollen rechnen :roll:
Gruß, Stefan
History: XS400, XJ750, XJ900F, R1150RS, XT1200Z

Bully
Beiträge: 75
Registriert: Di 13. Feb 2018, 21:57
Erstzulassung: 2011
Km-Stand: 30000
Modell: DP01
Wohnort: Oetztal

Re: Fahrverbote für besonders laute Motorräder

Beitrag von Bully »

Jetzt ist es in Südtirol auch so weit
Beliebte Pässe in Trentino (Italien) auf 60 km/h beschränkt
Die nächsten Tempolimits auf Biker-Strecken
Die Debatte um Motorradlärm zieht sich weiter. Nun auch nach Italien, wo beliebte Bergpässe im nördlichen Trentino nun auf 60 km/h, teils sogar auf 50 km/h beschränkt werden. Das soll hauptsächlich die Unfallgefahr senken, die Lautstärke wird aber auch angesprochen.

Dieser Beschluss wurde am 24. Juli von der Trentiner Landesregierung unterzeichnet und mit 25. Juli umgesetzt, wie MOTORRAD ONLINE berichtet. Somit gilt nun auf einigen beliebten Berg- und Passstraßen in der Provinz Trentino ein Tempolimit von 60 km/h, teils sogar von nur 50 km/h - jedoch für alle Fahrzeuge.

Tempolimit soll Unfallgefahr senken
Als Hauptgrund für die Tempobegrenzung nennt die Trentiner Landesregierung die Unfallgefahr, die dadurch gesenkt werden soll. Doch auch auf Beschwerden von Anrainern wird reagiert, die mit dem Motorradlärm nicht zufrieden sind. Folgende Strecken sind betroffen:

Landesstraße 85 am Monte Bondone
Landesstraße 25 von Garniga
Landesstraße 3 am Monte Baldo
Staatsstraße 240 von Loppio und dem Ledrotal auf dem Abschnitt des Val dAmpola
Anzeige

Einige Dolomitenpässe fallen auch unter die neuen Tempolimits
Besonders für uns Österreicher sind die Dolomiten ein beliebtes Motorrad-Ziel. Doch auch sie werden unter neuen Tempobegrenzungen gesetzt. Hier die betroffenen Strecken:

Sellajoch
Grödner Joch
Pordoi-Joch
Rolle-Pass
Staatsstraße 42 am Tonale- und Mendelpass
Landesstraße 31 am Manghenpass
Die neuen Tempobegrenzungen werden vom Trentiner Landeshauptmann Maurizio Fugatti als Versuchsprojekt während der Sommersaison 2020 gesehen, bis neue Regelungen gefunden wurden. Wenigstens dürfen wir Motorradfahrer noch auf diesen Strecken fahren, egal wie laut das Motorrad ist - nicht so wie auf manchen Streckenabschnitten in Tirol.

Quelle 1000PS

Benutzeravatar
Pan
Beiträge: 260
Registriert: Di 27. Aug 2013, 07:06
Erstzulassung: 2018
Km-Stand: 16666
Modell: DP07
Wohnort: Rosenheim
Kontaktdaten:

Re: Fahrverbote für besonders laute Motorräder

Beitrag von Pan »

Grödner pordoi und sella haben schon seit 2012 60km/h
Der untere Bereich vom mendelpass war auch 2013 schon 60er Zone, so wie tonale auch.

Rolle kann ich mich jetzt nimmer erinnern ob der auch schon limitiert war. Also neu ist das nicht, nach meinem wissen.
MfG Pan

Zur Unterscheidung zwischen Gutem und Schlechtem bedarf der Verständige keines andern Menschen.
"Sokrates"

Monaco
Beiträge: 29
Registriert: Mi 22. Mär 2017, 09:16
Erstzulassung: 2016
Km-Stand: 7500
Modell: DP04

Re: Fahrverbote für besonders laute Motorräder

Beitrag von Monaco »

Eben habe ich die neue 1800er BMW erstmals im Straßenverkehr in München erlebt: Enorm laut, die Kiste, obwohl es ein ziemlich normales Losfahren nach einem Ampelstopp war. So wird das nix mit neuen leisen Motorrädern.

Viele Grüße

Jörg

Antworten

Zurück zu „Plauderecke“