Fahrverbote für besonders laute Motorräder

HeikoXT
Beiträge: 12
Registriert: Mi 17. Jun 2020, 12:53
Erstzulassung: 2015
Km-Stand: 39000
Modell: DP04

Re: Fahrverbote für besonders laute Motorräder

Beitrag von HeikoXT »

Hier gibt's noch Infos zu einzelnen Aktionen am 04.07. an den verschiedenen Orten in D

https://www.facebook.com/groups/573589926872077/

In Düsseldorf wird mindestens eine XT dabei sein :xt12: :-)
Immer erst anhalten vorm absteigen....

Benutzeravatar
xsmel
Beiträge: 360
Registriert: Do 6. Mär 2014, 20:33
Erstzulassung: 2016
Km-Stand: 37000
Modell: DP04
Wohnort: Vechta

Re: Fahrverbote für besonders laute Motorräder

Beitrag von xsmel »

Am vergangenen Wochenende gab es ja schon ähnliche Aktionen. Auf Youtube habe ich mir einige dieser Demo-Fahrten und -versammlungen angeschaut. Ich habe mir dabei die Frage gestellt (und das meine ich jetzt völlig wertfrei und möchte dafür bitte nicht gesteinigt werden): Ist das wirklich sinnvoll oder eher Wasser auf die Mühlen der Fahrverbotsbefürworter? Wenn tausend (oder mehr) Motorradfahrer durch die Stadt fahren, darunter auch viele der 100-db-plus-Anhänger? Hilft das oder schadet das? Wie würde ich das als Otto-Normal-Nicht-Motorradfahrer erleben (und gewichten). Oder ist es anders und die Message: "Wir finden das unfair" kommt an? Sind so Gedanken, die mir durch den Kopf gehen, wenn ich über die Sinnhaftigkeit solcher Aktionen nachdenke. Und ich will niemandem die Teilnahme an den geplanten Veranstaltungen vermiesen, ganz bestimmt nicht. Vielleicht hat es ja wirklich was Gutes und bewirkt etwas?
Gruß
Matthias
Mobylette M1, CB 125, CB 200, CB 400, XS 650, Moto Guzzi T3, XS1100, XS1100-Walter-Gespann, TDM 850, XS 1100 S, XT1200ZE

Benutzeravatar
Leone blu
Beiträge: 2070
Registriert: Di 30. Jul 2013, 08:17
Erstzulassung: 2013
Km-Stand: 59600
Modell: DP01
Wohnort: Oberbayern - Fünfseenland

Re: Fahrverbote für besonders laute Motorräder

Beitrag von Leone blu »

xsmel hat geschrieben:
Mi 1. Jul 2020, 20:12
... Oder ist es anders und die Message: "Wir finden das unfair" kommt an? Sind so Gedanken, die mir durch den Kopf gehen, wenn ich über die Sinnhaftigkeit solcher Aktionen nachdenke. Und ich will niemandem die Teilnahme an den geplanten Veranstaltungen vermiesen, ganz bestimmt nicht. Vielleicht hat es ja wirklich was Gutes und bewirkt etwas?
Gruß
Matthias
... diese Option erhoffe ich mir, ganz klar. Denn ich habe diese zwiespältigen Gedanken genauso.

Ich nehme übrigens nur deshalb an der Demo in München teil, weil die Orga ein Verein übernommen hat, der von jeher sehr polizeinah agiert und wohl auch mit den Blue Knights zusammenarbeitet.

Ich finde, dass es richtig ist, Flagge zu zeigen. Es kann nicht angehen, was da hinter mehr oder weniger verschlossenen Türen durchgewunken werden sollte...

Ciao, R.
Ich freue mich, wenn's draußen regnet - denn wenn ich mich nicht freue, regnet's auch... (Karl Valentin)

Benutzeravatar
cruiser13
Beiträge: 723
Registriert: Do 11. Sep 2014, 07:59
Erstzulassung: 2017
Km-Stand: 29000
Modell: DP04
Wohnort: München

Re: Fahrverbote für besonders laute Motorräder

Beitrag von cruiser13 »

Zur Info für alle Interessierten: :!: :!: :!:

Der Motorrad-Korso in München, für den bis zu 8000 Teilnehmer angemeldet worden waren, ist von der Stadt München untersagt worden.

Gruß aus München :winken:
Peter

togro
Beiträge: 172
Registriert: Fr 4. Jan 2013, 13:51
Erstzulassung: 2011
Km-Stand: 25000
Modell: DP01
Wohnort: Düsseldorf

Re: Fahrverbote für besonders laute Motorräder

Beitrag von togro »

HeikoXT hat geschrieben:
Mi 1. Jul 2020, 12:34
Hier gibt's noch Infos zu einzelnen Aktionen am 04.07. an den verschiedenen Orten in D

https://www.facebook.com/groups/573589926872077/

In Düsseldorf wird mindestens eine XT dabei sein :xt12: :-)
Vielleicht auch zwei. :-)
Grüsse
Thomas

Benutzeravatar
tenalex
Beiträge: 376
Registriert: So 29. Jan 2012, 12:35
Erstzulassung: 2010
Km-Stand: 47656
Modell: DP01
Wohnort: 77855 Achern in der Ortenau, mitten in Baden

Re: Fahrverbote für besonders laute Motorräder

Beitrag von tenalex »

Da ich morgen zum Geburtstag meiner Schwester darf, kann ich an der morgigen Sternfahrt zum Bundesverfassungsgericht in Karlsruhe leider nicht teilnehmen. Wer wird mich dort mit einer :xt12: vertreten? Die Aktion wurde im Wesentlichen von der "Rennleitung 110" initiiert und es ist ein stiller Protest geplant, bei dem gezeigt werden soll, dass man ein Motorrad auch leise fahren kann. Ob das klappt bei einigen hundert oder mehr Motorrädern hätte ich zu gerne selbst erfahren. Aber man kann leider nicht alles haben, da werde ich meiner "grünen" Schwester und der dort versammelten Lehrerverwandtschaft erklären, dass wir Motorradfahrer auch Grundrechte haben und uns bemühen, die Landschaft nicht über Gebühr zu belasten. Wer mit dem WoMo in den Schulferien gerne Wildcampingplätze aufsucht ist schließlich auch kein Umweltengel - merkt das aber oft gar nicht.

Oder spare ich mir die Diskussionen und fahre doch lieber nach Karlsruhe?
https://www.facebook.com/events/554093811960369
LHzG
Alexander

-------
Unsere Träume können wir erst dann verwirklichen, wenn wir uns entschließen, einmal daraus zu erwachen.
(Josephine Baker)

Umsteiger
Beiträge: 1302
Registriert: Mo 26. Dez 2011, 20:54
Erstzulassung: 2010
Km-Stand: 67000

Re: Fahrverbote für besonders laute Motorräder

Beitrag von Umsteiger »

Moin
Diskussion mit Lehrern ist nicht zu empfehlen,
die haben immer Recht, und wenn nicht,
bestehen sie trotzdem drauf.🙈🙈😇
Gruß Stefan

Benutzeravatar
cruiser13
Beiträge: 723
Registriert: Do 11. Sep 2014, 07:59
Erstzulassung: 2017
Km-Stand: 29000
Modell: DP04
Wohnort: München

Re: Fahrverbote für besonders laute Motorräder

Beitrag von cruiser13 »

Stefan :daumen: :daumen: :daumen: :daumen:

Gruß aus München :winken:
Peter

Benutzeravatar
tenalex
Beiträge: 376
Registriert: So 29. Jan 2012, 12:35
Erstzulassung: 2010
Km-Stand: 47656
Modell: DP01
Wohnort: 77855 Achern in der Ortenau, mitten in Baden

Re: Fahrverbote für besonders laute Motorräder

Beitrag von tenalex »

Ja Stefan,
deshalb kommt meine kleine Schwester oft zu kurz, sie ist fast die einzige mit einem normalen Beruf. Aber sie hat wie meine ältere Schwester (Lehrerin) auch einen Lehrer geheiratet (Schulleiter mit schwäbischer Herkunft). Ohne jetzt irgendjemandem auf die Füße treten zu wollen, das sind alles ganz liebe Menschen. Aber diskutieren ist echt anstrengend. Die wollen immer und allem auf den Grund gehen. Da wäre ein „stiller Protest“ bei der Sternfahrt einfacher. So wie ich mich kenne, nehme ich aber wohl nicht den einfachen Weg und stelle mich der Diskussion :?
LHzG
Alexander

-------
Unsere Träume können wir erst dann verwirklichen, wenn wir uns entschließen, einmal daraus zu erwachen.
(Josephine Baker)

Benutzeravatar
Frankziscaner
Beiträge: 570
Registriert: Mi 13. Mär 2013, 17:16
Erstzulassung: 2012
Km-Stand: 56213
Modell: DP01
Wohnort: 51°38'29.9"N 8°30'35.9"E

Re: Fahrverbote für besonders laute Motorräder

Beitrag von Frankziscaner »

tenalex hat geschrieben:
Fr 3. Jul 2020, 20:09
Ja Stefan,
deshalb kommt meine kleine Schwester oft zu kurz, sie ist fast die einzige mit einem normalen Beruf. Aber sie hat wie meine ältere Schwester (Lehrerin) auch einen Lehrer geheiratet (Schulleiter mit schwäbischer Herkunft). Ohne jetzt irgendjemandem auf die Füße treten zu wollen, das sind alles ganz liebe Menschen. Aber diskutieren ist echt anstrengend. Die wollen immer und allem auf den Grund gehen. Da wäre ein „stiller Protest“ bei der Sternfahrt einfacher. So wie ich mich kenne, nehme ich aber wohl nicht den einfachen Weg und stelle mich der Diskussion :?

Den "stillen Protest" kannst Du ja auch in der "Lehrerrunde" durchziehen.✌️🌻🌞
Und denkt immer daran :
Der Weg ist das Ziel !!!
Gruß * Frank *

Antworten

Zurück zu „Plauderecke“