neue Transe von Honda

Zur XT1200Z gibt es zwar keine Alternativen (zumindest keine besseren ;-)), aber...
Yeti
Beiträge: 2363
Registriert: Mo 7. Jul 2014, 16:45
Erstzulassung: 2019
Km-Stand: 37480
Erstzulassung der 2. XT1200Z: 0
Km-Stand der 2. XT1200Z: 0
Modell der 2. XT1200Z: Anderes
Ort: Lkr. Esslingen

Re: neue Transe von Honda

Beitrag von Yeti »

Stefan_L hat geschrieben: Mo 14. Nov 2022, 18:57 Mich stören nur diese Werbetexte, zum Mopped selbst hab ich keine Meinung. Mit der XT bin ich zufrieden....
Man sollte m.E. berücksichtigen, daß das, was die Werbetexter schreiben, sich nicht notwendigerweise mit den Intentionen der Entwickler deckt. Ich erinnere mich noch gut daran, wie der auf der Nordschleife aktive Fahrwerksentwickler von BMW-Autos über die breiten Reifen schimpfte, welche die Werbefritzen auf den Fotos haben wollen.
Im übrigen habe ich kein Verständnis für den Streß, den sich manche machen, um ein Mopped in eine Kategorie einzuordnen. Oder wie man sich im MOTORRAD über die Ausführung der TFT-Displays ausläßt :roll: . Mir ist wichtig, daß das Gerät zu mir und meiner Anwendung paßt. Schaue ich mir die Ténéré Raid Edition an und die Transalp, dann ist da der Unterschied von der Sitzbank abgesehen erstmal sehr gering: Beide 18- und 21"-Räder, 204 kg die eine, 208 kg die andere usw. Beide haben Parallel-Zweizylinder mit 270° Hubzapfenversatz, den ich ein Mal hatte und nie wieder haben möchte :!: . Ein Dreizylinder ist dagegen eine wahre Wonne, so lange dem nicht aus irgendwelchen Gründen ein anderer Hubzapfenversatz als 3 x 120° verpaßt wird :kotz: . Dafür stört mich an meiner Tracer900 der Nässeschutz vom Hinterrad a la Rennrad. So ist das im Leben: Man kann alles haben, aber nicht alles gleichzeitig :)

Grüße, Yeti.
Meine Moppeds: Zündapp DB200; BMWs: R69S - R100 - R100CS - R100GS > HPN-Sport - K1; Yammis: FZS1000; XT1200Z; Tracer900-GT
Benutzeravatar
Südwestpfälzer
Beiträge: 520
Registriert: Do 27. Dez 2018, 13:05
Erstzulassung: 2014
Km-Stand: 48500
Modell: DP04
Erstzulassung der 2. XT1200Z: 0
Km-Stand der 2. XT1200Z: 0
Ort: Südwestpfalz
Kontaktdaten:

Re: neue Transe von Honda

Beitrag von Südwestpfälzer »

Ja, doch... man könnte schon alles (was man will) in einem Motorrad haben. Wenn's einer nur bauen würde ;)

Mein Traum war immer die große :xt12: mit Deinem 3-Zylinder-Motor aus der Tracer 900. Den 270° Hubzapfenversatz der ST verstehe ich gleichfalls nicht und würde liebend gerne drauf verzichten. Doch was macht Yamaha stattdessen? Stampft unsere ST lieber komplett ein :daumen_ab:

Die restlichen Kleinigkeiten, die es ab Werk nicht gibt, kann man sich ja im Zubehör zusammensuchen. Den eigenen passenden Motor halt leider nicht.
Herzliche Grüße aus der Südwestpfalz
Michael
(XT 1200 ZE, DP04)
Antworten

Zurück zu „XT1200Z vs. andere Motorräder“