Kaufempfehlung Garmin/TomTom

Benutzeravatar
Reinhard
Beiträge: 539
Registriert: Mi 15. Jun 2016, 14:35
Erstzulassung: 2016
Km-Stand: 42115
Modell: DP04
Erstzulassung der 2. XT1200Z: 0
Km-Stand der 2. XT1200Z: 0
Ort: 92260

Re: Kaufempfehlung Garmin/TomTom

Beitrag von Reinhard »

Hallo,

nachdem ich mit meinem neuen Konstrukt letztes Wochenende eine Runde gefahren bin, wurde schnell klar, warum ich bei meinem vorherigen TomTom eine Sonnenblende hatte. Ebenso musste ich den Bildschirm weiter in Richtung Kombiinstrument drehen, um weniger Lichtreflexionen zu haben.
Das hatte die Folge, dass die Blinkerkontrolle dadurch verdeckt wurde. Also kurzerhand einen neuen Halter konstruiert und eine Sonnenblende dazu. Auch einen Deckel (erster Prototyp im FDM Verfahren, nicht wasserdicht) habe ich nun. Der wird als nächstes im HP mit den üblichen Individualisierungen entstehen.
Hier die entsprechenden Bilder dazu.
Neuer Halter und Blendschutz am TomTom
Neuer Halter und Blendschutz am TomTom
Kontrolleuchte wieder im Blick
Kontrolleuchte wieder im Blick
Höhere Position am neuen Halter
Höhere Position am neuen Halter
Abschirmung
Abschirmung
Schöne Grüße
Reinhard

Vespa 150T4, Honda CB 250 G, Honda CM 450, Suzuki GSX1100G, Suzuki GSX1100F, Yamaha FJR 1300 A RP11, Yamaha XT 1200 Z DP04
Benutzeravatar
Südwestpfälzer
Beiträge: 464
Registriert: Do 27. Dez 2018, 13:05
Erstzulassung: 2014
Km-Stand: 41000
Modell: DP04
Erstzulassung der 2. XT1200Z: 0
Km-Stand der 2. XT1200Z: 0
Ort: Südwestpfalz
Kontaktdaten:

Re: Kaufempfehlung Garmin/TomTom

Beitrag von Südwestpfälzer »

Hallo Zusammen,
ich nutze schon seit vielen 1.000 km den Navihalter von SW Motech an unserer Querstrebe.
Funktioniert perfekt und trägt ohne Navi nicht so dick auf. Wozu eine Bastellösung, wenn Gutes am Markt zu finden ist?
IMG_20220724_172306.jpg
Hier der Link: https://sw-motech.com/Produkte/Navigati ... 003756.htm

Das Navi verdeckt damit keinerlei Anzeigen vom Kombiinstrument und sitzt in genau der richtigen Position. Das Navi lässt sich spielend leicht abnehmen mit einem Klick und hält bombenfest.

Zusätzliche Cockpitstreben sind natürlich immer von Vorteil, auch bereits ohne Navi.
Herzliche Grüße aus der Südwestpfalz
Michael
(XT 1200 ZE, DP04)
Benutzeravatar
doppelklick
Beiträge: 2408
Registriert: Mi 7. Sep 2011, 00:25
Erstzulassung: 2012
Km-Stand: 180600
Modell: DP01
Erstzulassung der 2. XT1200Z: 2011
Km-Stand der 2. XT1200Z: 11500
Modell der 2. XT1200Z: DP01
Ort: Niederaichbach

Re: Kaufempfehlung Garmin/TomTom

Beitrag von doppelklick »

Südwestpfälzer hat geschrieben: So 24. Jul 2022, 17:25 Wozu eine Bastellösung, wenn Gutes am Markt zu finden ist?
Weil: Selbstgemacht ist selbstgemacht und weil er Zugriff auf einen 3D-Drucker hat.
Unter diesen Voraussetzungen ist es auch günstiger.

Thomas
‹(•¿•)› Wer lesen kann ist klar im Vorteil! ‹(•¿•)›
<--- Dieser Beitrag gibt lediglich die persönliche Meinung des Verfasser wieder. --->
Benutzeravatar
Reinhard
Beiträge: 539
Registriert: Mi 15. Jun 2016, 14:35
Erstzulassung: 2016
Km-Stand: 42115
Modell: DP04
Erstzulassung der 2. XT1200Z: 0
Km-Stand der 2. XT1200Z: 0
Ort: 92260

Re: Kaufempfehlung Garmin/TomTom

Beitrag von Reinhard »

Hallo,

genau das isses. So eine Blende kostet inzwischen 30 €. Diese selber im CAD zu kreieren hat mir sehr viel Freude gebracht und ist für mich logischerweise dann für umme. Genauso ist es mit dem Deckel, der, wie bei den XT Deckeln, nun individualisierbar für alle herstellbar ist.
Klar, es gibt den auch mit Polo Reklame. Beim Halter an der Querstrebe gibt es ja bekanntlich viele Lösungen, die alle ihre Berechtigung mit Vor- und Nachteilen haben.
Schöne Grüße
Reinhard

Vespa 150T4, Honda CB 250 G, Honda CM 450, Suzuki GSX1100G, Suzuki GSX1100F, Yamaha FJR 1300 A RP11, Yamaha XT 1200 Z DP04
Antworten

Zurück zu „Navigation“