nun doch ein Akrapovic......

Benutzeravatar
haisaida
Beiträge: 544
Registriert: Mo 14. Jan 2013, 13:39
Erstzulassung: 2011
Km-Stand: 19200
Wohnort: Fichtelgebirge

Re: nun doch ein Akrapovic......

Beitrag von haisaida » Do 26. Okt 2017, 13:03

Servus Tequila,

wenn der ESD eine E-Nr. eingestanzt hat, ist der Fahrzeugführer nicht verpflichtet, irgendwelche weiteren Papiere mitzuführen.
Es erleichtert dem Fahrzeugführer und ggf. auch dem Beamten (die Arbeit ungemein), wenn z.B. ein Ausdruck vom Hersteller mitgeführt wird,
wo drin steht, dass der Auspuff genau auf das Moped passt und auch darf ;)

Aus der Praxis für die Praxis :D
Wie Du auch schon geschrieben hast ;)
Es greetz DA HAISAIDA
Yamaha XT 1200 Z (DP 01)

Sartene
Beiträge: 554
Registriert: Mi 7. Sep 2011, 13:23

Re: nun doch ein Akrapovic......

Beitrag von Sartene » Do 26. Okt 2017, 15:31

Hi,

dann hat der nette Kollege der Rennleitung leider so gar keine Ahnung!
Richtig ist, dass das Mitführen entsprechender Papiere die Kontrolle erleichtern würde. Blöde nur, dass längst nicht alle Bauteile mit EG-ABE mit derartigen Papieren ausgestattet sind.
Einige Firmen legen ne chicke EC Karte dabei, andere nur einen Zettel, viele aber eben auch nichts!
Denn....das kleine „e“ ist laut dem Gesetzgeber im Rechteck völlig ausreichend! Und was willst Du tun, wenn der Hersteller eben nichts mitliefert und auch nicht anbietet?

Also, EG-ABE benötigt KEINE mitgeführten Papiere! Da irrt der Kollege der Rennleitung aber mächtig. Aber sei’s drum. Das Mitführen ist ja nicht verboten, sofern vorhanden....

Viel Freude dennoch und schöne Grüße an den Rennleiter...

Andy
Zuletzt geändert von Sartene am Do 26. Okt 2017, 15:43, insgesamt 1-mal geändert.
Andreas aus Hamburg

...mehr als 30 Jahre Ténéré....das muss Liebe sein.....

Benutzeravatar
haisaida
Beiträge: 544
Registriert: Mo 14. Jan 2013, 13:39
Erstzulassung: 2011
Km-Stand: 19200
Wohnort: Fichtelgebirge

Re: nun doch ein Akrapovic......

Beitrag von haisaida » Do 26. Okt 2017, 15:34

Ja aber was willst machen, wennst mitten in der Kontrolle bist und der grüne oder inzwischen blaue uneinsichtig ist.
Da kannst noch so viel im Recht sein.
Daher lieber ESD-Hersteller verwenden, die eine Karte oder derartige Unterlagen mit dabei haben oder zum Download anbieten,
dann hast im Fall der Fälle keinen Stress :sonne:
Es greetz DA HAISAIDA
Yamaha XT 1200 Z (DP 01)

Benutzeravatar
Helmut
Beiträge: 4238
Registriert: Fr 31. Aug 2012, 20:12
Erstzulassung: 2015
Km-Stand: 58000
Modell: DP04
Wohnort: Grevenbroich

Re: nun doch ein Akrapovic......

Beitrag von Helmut » Do 26. Okt 2017, 15:55

Sartene hat geschrieben:
Do 26. Okt 2017, 15:31
Das Mitführen ist ja nicht verboten, sofern vorhanden....
Andy, mir hat mal ein „Rennleiter“ gesagt, eine PDF auf dem Smartphone reicht vollkommen aus.
Da wären alle Klarheiten beseitigt ;) . Meine PDF kommt von meinem.
Vom Auto ist die ABE der Winterreifen ebenfalls auf dem Smartphone.
Ob´s so ist, keine Ahnung, bin noch in keine Kontrolle gekommen wo danach gefragt wurde.
Meine Moppeds: Alles Hondas CB 500f>CB400N>CB750f>CB900f>VFR 750f>
Yamaha FZS1000>XT1200(DP01)>MT 09 Tracer>XT1200ZE(DP04)

Gruß Helmut

Benutzeravatar
haisaida
Beiträge: 544
Registriert: Mo 14. Jan 2013, 13:39
Erstzulassung: 2011
Km-Stand: 19200
Wohnort: Fichtelgebirge

Re: nun doch ein Akrapovic......

Beitrag von haisaida » Do 26. Okt 2017, 15:56

Mir hat der TÜV´ler auch gesagt, dass ihm ne PDF im Handy auch ausreicht.
Aber das is evtl. Auslegungssache...der eine wills auf Papier...dem anderen reichts auf Display ;)
Es greetz DA HAISAIDA
Yamaha XT 1200 Z (DP 01)

Benutzeravatar
deBubb
Beiträge: 405
Registriert: Fr 28. Jun 2013, 18:10
Erstzulassung: 2014
Km-Stand: 35001
Modell: DP04
Wohnort: Frankfurt

Re: nun doch ein Akrapovic......

Beitrag von deBubb » Di 16. Jan 2018, 19:13

IMG_20180116_183905.jpg
Ich bin dann auch mal in das Akra Fahrerlager gewechselt :klatsch:
V-Strom DL650 L0 -> XT1200ZE

Benutzeravatar
sammy65
Beiträge: 95
Registriert: Do 19. Mai 2016, 12:15
Erstzulassung: 2012
Km-Stand: 51200
Modell: DP01
Wohnort: Köln

Re: nun doch ein Akrapovic......

Beitrag von sammy65 » Mi 17. Jan 2018, 08:31

Na, dann will ich auch nicht fehlen:

20171016_182356.jpg
Originale Auspuffblende abgeschnitten und mit Carbonfolie beklebt ...

Grüße
Ralf

Monaco
Beiträge: 14
Registriert: Mi 22. Mär 2017, 09:16
Erstzulassung: 2016
Km-Stand: 7500
Modell: DP04

Re: nun doch ein Akrapovic......

Beitrag von Monaco » Di 10. Apr 2018, 08:37

Meiner DP 04 ist über den Winter ein Akra aus dem Yamaha-Zubehörangebot mit Orig. Karbon-Blende angewachsen (mein Freundlicher hatte einen über, den ein Kunde nicht abgenommen hatte und einen OK-Preis gemacht). Sieht natürlich deutlich besser aus, als das Originalgeschwür. Ob der Akra tatsächlich mehr Leistung bringt, ist nach 4 Monaten Pause schwer zu sagen. Der Sound ist etwas kerniger/sonorer, aber, wie ja auch schon andere im Forum geschrieben haben, absolut im Rahmen.

Grüße

Monaco

Benutzeravatar
meine dicke
Beiträge: 428
Registriert: Sa 22. Okt 2016, 20:34
Erstzulassung: 2015
Km-Stand: 65000
Modell: DP04
Wohnort: bei Karlsruhe

Re: nun doch ein Akrapovic......

Beitrag von meine dicke » Di 10. Apr 2018, 09:47

Monaco hat geschrieben:
Di 10. Apr 2018, 08:37
... Ob der Akra tatsächlich mehr Leistung bringt, ist nach 4 Monaten Pause schwer zu sagen...
Der Sound ist etwas kerniger/sonorer, aber ... absolut im Rahmen.
Von was träumt ihr denn nachts?
Die angepriesene Leistungszunahme ebenso wie die angepriesene Drehmomentzunahme wirst Du nur auf dem Teststand belegen können.
Da ist nichts mit dem Popometer fühlbar/messbar.
Und was den Sound angeht ist der Grenzwert sicherlich um die aufgrund der Meßgenauigkeit notwendige Toleranz nach oben überschritten.
Das einzige was ganz sicherlich positiv dabei ist, ist die Tatsache, dass der Auspuff leichter ist. Aber das erreicht der durchschnittliche Mopedfahrer durch fdH auch.

Grüssle ausm Badischen
Rainer alias meine dicke
Zuletzt geändert von meine dicke am Di 10. Apr 2018, 11:02, insgesamt 1-mal geändert.
VDT 2010,11,12,13,14,15,16,17,18,19 (angemeldet+Tagesbesuch HiFaKo)
AHT 2013,16
VIM 2014,15,16,17,18,19 (geplant)
Mopeds ab 2010: CBF600 (10.000km) Varadero (100.000km) ST (seit 11/16 >= 33.000km)

Benutzeravatar
Tequila
Beiträge: 2640
Registriert: Mi 7. Sep 2011, 09:13
Erstzulassung: 2011
Modell: DP01
Wohnort: 51491 Overath Immekeppel

Re: nun doch ein Akrapovic......

Beitrag von Tequila » Di 10. Apr 2018, 10:01

meine dicke hat geschrieben:
Di 10. Apr 2018, 09:47
Die angepriesene Leistungszunahme ebenso wie die angepriesene Drehmomentzunahme wirst Du nur auf dem Teststand belegen können.
Da ist nichts mit dem Poppometer fühlbar/messbar.
Da bin ich vollkommen bei dir - den wirklichen Vorteil spürt man lediglich, wenn Die :xt12: entsprechend neu abgestimmt wird.
meine dicke hat geschrieben:
Di 10. Apr 2018, 09:47
Und was den Sound angeht ist der Grenzwert sicherlich um die aufgrund der Meßgenauigkeit notwendige Toleranz nach oben überschritten.
Da muss ich widersprechen. Den Akra gibts nicht umsonst als Originalzubehör bei Yamaha und der Akra ist definitiv keine Brülltüte. Den meisten, die Sound wollen, ist er eh` zu leise.
meine dicke hat geschrieben:
Di 10. Apr 2018, 09:47
Das einzige was ganz sicherlich positiv dabei ist, ist die Tatsache, dass der Auspuff leichter ist.
Den Gewichtsvorteil kannst du fast vernachlässigen. Der Akra ist relativ groß und relativ schwer.
Dateianhänge
A7403587-B8FA-4841-9D0E-555CF83B5EB6.jpeg
Viele Grüße
Heinz

* hoffentlich werd` ich nie erwachsen *

Antworten

Zurück zu „Auspuff“