Vorsicht vor Tiefentladung bei LiFePo4

Benutzeravatar
Harry_T
Beiträge: 344
Registriert: Mi 7. Sep 2011, 17:18
Erstzulassung: 2010
Km-Stand: 60000
Modell: DP01
Wohnort: 53639 Königswinter

Re: Vorsicht vor Tiefentladung bei LiFePo4

Beitrag von Harry_T » Mo 16. Apr 2018, 18:30

Hi,
noch ein kleiner Nachtrag...
Genau das mit der Tiefentladung ist mir auch mit einer LiFePo passiert.
Im Winter vergessen nachzuladen - Ctek Spannungsampel zeigte ROT
Nachgemessen - sie hatte noch 5V
Mit Labornetzteil mit 14,4V auf 2,5 A begrenzt geladen und alles war gut.
Grüße
Harry

4 wheels move the body. 2 wheels move the soul
Suzuki V-Strom DL 650; Yamaha XT1200Z DP01; BMW R1200GS;

Antworten

Zurück zu „Elektrik & Elektronik“