Batterieladen über Bordsteckdose FUNKTIONIERT!!!

Logu
Beiträge: 99
Registriert: So 19. Feb 2012, 12:34
Erstzulassung: 2011
Km-Stand: 46300
Modell: DP01
Wohnort: 86480

Re: Batterieladen über Bordsteckdose FUNKTIONIERT!!!

Beitrag von Logu » Mi 7. Feb 2018, 09:27

Im Prinzip ist das richtig. Die Sicherung in deinem gezeigten Kabel braucht man, weil ja ein LED Verbraucher im Kabel hängt, diese würden ja sonst an der Batt. ohne Absicherung sein. Dann müsste man aber auch nach Deiner Meinung, alle Kabel die am Pluspol der Batt. angeschlossen sind, sofort nach 1 cm eine Sicherung setzen. Bei richtiger Verlegung meines kurzen Anschlusskabel, sehe ich keine Gefahr.

Gruß
Lothar

Benutzeravatar
Helmut
Beiträge: 4102
Registriert: Fr 31. Aug 2012, 20:12
Erstzulassung: 2015
Km-Stand: 50600
Modell: DP04
Wohnort: Grevenbroich

Re: Batterieladen über Bordsteckdose FUNKTIONIERT!!!

Beitrag von Helmut » Mi 7. Feb 2018, 09:54

Die Sicherung hat mit den LEDs nicht viel zu tun, sie schützt "nur" das Kabel.
Logu hat geschrieben:
Mi 7. Feb 2018, 09:27
Dann müsste man aber auch nach Deiner Meinung, alle Kabel die am Pluspol der Batt. angeschlossen sind, sofort nach 1 cm eine Sicherung setzen.
Eigentlich ist es so, nur halt nicht nach 1 cm, sondern nach etwa 30cm, davor sitzt die Hauptsicherung. Bei Zusatzscheinwerfer die an die Batterie angeschlossen werden ist im Kabelbaum aus diesem Grund auch eine fliegende Sicherung verbaut.
Meine Moppeds: Alles Hondas CB 500f>CB400N>CB750f>CB900f>VFR 750f>
Yamaha FZS1000>XT1200(DP01)>MT 09 Tracer>XT1200ZE(DP04)

Gruß Helmut

Benutzeravatar
J-o-k-e-r
Beiträge: 44
Registriert: So 2. Jul 2017, 17:58
Erstzulassung: 2016
Km-Stand: 5700
Modell: DP04
Wohnort: Mannheim

Re: Batterieladen über Bordsteckdose FUNKTIONIERT!!!

Beitrag von J-o-k-e-r » Fr 9. Feb 2018, 20:23

Etwas unsicher ob das auch bei meiner 2016er DP04 funktioniert, gleich bei Luise neben dem Ctek-Zigarettenanzünderstecker, dem Ladegerät auch noch eine Ladeampel eingesackt.

Zuhause festgestellt, dass bei dem neuen Ctek-Ladegerät MXS-5 bereits ein Schnellkontaktladekabel inklusive ist.

Versuch macht ja bekanntlich kluch . . . auch bei meiner Dicken klappt das Laden über die Bordsteckdose auf "P".

Was also tun mit den zwei zusätzlichen Kabeln?
Da musste jetzt meine kleine Dicke (nein, nicht meine Frau, sondern eine XTZ660) und die Suzuki herhalten. Kabel an die Batterien und mit Kabelbinder sauber nach außen verlegt. Noch das 2,5 m Verlängerungskabel besorgt und alle drei Bikes können in einer Garage und mit 1 Ladegerät bestromt werden. Nein, natürlich nicht gleichzeitig.
Trotzdem: kein Abschrauben der Seitendeckel mehr, keine Sitzbank mehr entfernen, nur noch anstöpseln, fertig. Füße hochlegen. Und: saubere Sache.

Grüße
Frank
Malaguti Fifty, Yamaha RD 50, DT 175, XJ 600, FJ 1200, Suzuki Hayabusa, Yamaha XTZ 660, XT 1200

Benutzeravatar
Ralle88
Beiträge: 61
Registriert: Sa 4. Feb 2017, 17:07
Erstzulassung: 2016
Km-Stand: 8500
Modell: DP04
Wohnort: Kreis Calw

Re: Batterieladen über Bordsteckdose FUNKTIONIERT!!!

Beitrag von Ralle88 » Fr 9. Feb 2018, 22:31

mein ladegerät ist das fritec vario 2.0 das ich mir extra zu diesem zweck gekauft habe. das ladekabel endet in einem stecker für die steckdose.
mitgeliefert wird dazu ein adapterkabel zum einstecken an dem dann 2 reguläre batterieklemmen dran sind.
Gruß Ralle

----------------------------------------------------------------------------
Moto Guzzi V7 Racer, Suzuki SV650S, Yamaha XT1200Z

Logu
Beiträge: 99
Registriert: So 19. Feb 2012, 12:34
Erstzulassung: 2011
Km-Stand: 46300
Modell: DP01
Wohnort: 86480

Re: Batterieladen über Bordsteckdose FUNKTIONIERT!!!

Beitrag von Logu » So 11. Feb 2018, 21:08

Versuch macht ja bekanntlich kluch . . . auch bei meiner Dicken klappt das Laden über die Bordsteckdose auf "P".
Funktioniert bei meiner DP01 auch aber das Standlicht brennt dabei.

Gruß
Logu

Benutzeravatar
Floh
Beiträge: 758
Registriert: Sa 17. Dez 2011, 17:35
Erstzulassung: 2010
Km-Stand: 50305
Modell: DP01
Wohnort: 53545 Ockenfels

Re: Batterieladen über Bordsteckdose FUNKTIONIERT!!!

Beitrag von Floh » So 11. Feb 2018, 21:27

Logu hat geschrieben:
So 11. Feb 2018, 21:08
Versuch macht ja bekanntlich kluch . . . auch bei meiner Dicken klappt das Laden über die Bordsteckdose auf "P".
Funktioniert bei meiner DP01 auch aber das Standlicht brennt dabei.

Gruß
Logu
Um das zu umgehen habe ich bei meiner DP01 die Bordsteckdose neu verkabelt und direkt an die Batterie an geschlossen. Natürlich wurde die Bordsteckdose mit einer Sicherung abgesichert! ;)

Gruß Floh
ab 1991 - XTZ660 Ténéré (über 25 Jahre Ténérist) + "zusätzlich" ab 2012 - XT1200Z Super Ténéré (DP01)

Gruß Norbert

Roadrunner
Beiträge: 62
Registriert: Sa 6. Dez 2014, 17:14
Erstzulassung: 2017
Km-Stand: 650
Modell: DP07

Re: Batterieladen über Bordsteckdose FUNKTIONIERT!!!

Beitrag von Roadrunner » Do 8. Mär 2018, 17:01

Hallo,
möchte dazu auch mal eine Frage stellen.
Habe mir vor knapp 2 Jahren ein Ladegerät JMP 4000 gekauft, bis jetzt aber noch nicht gebraucht. Da ist ein Stecker für die Bordsteckdose dabei.
Kann ich jetzt davon ausgehen, dass ich mit diesem Gerät über die Bordsteckdose laden kann?
Hat da jemand Erfahrungen?
Ich habe es heute mal bei meiner DP 07 probiert. Schlüsselstellung auf P und Ladegerät eingesteckt.
Keine Reaktion am Ladegerät.

Grüße aus Frankenberg Reiner

Roadrunner
Beiträge: 62
Registriert: Sa 6. Dez 2014, 17:14
Erstzulassung: 2017
Km-Stand: 650
Modell: DP07

Re: Batterieladen über Bordsteckdose FUNKTIONIERT!!!

Beitrag von Roadrunner » Fr 9. Mär 2018, 17:32

Hallo,
also,......... bei der DP 07 Bj 2017 funktioniert es auch.
Habe heute einen neuen Versuch gestartet und ,siehe da, die Anzeige am Ladegerät sagt: ich lade.
Möchte nur wissen was ich gestern anders gemacht habe. Na ja, egal.

Grüße aus Frankenberg Reiner

Benutzeravatar
meine dicke
Beiträge: 372
Registriert: Sa 22. Okt 2016, 20:34
Erstzulassung: 2015
Km-Stand: 61000
Modell: DP04
Wohnort: bei Karlsruhe

Re: Batterieladen über Bordsteckdose FUNKTIONIERT!!!

Beitrag von meine dicke » Fr 9. Mär 2018, 18:10

Vergessen in die Steckdose zu stecken :lol: :lol: :lol: .
VDT 2010,11,12,13,14,15,16,17,18,19 (geplant + Tagesbesuch HiFaKo)
AHT 2013, 16
VIM 2014,15,16,17,18,19 (geplant)
Mopeds ab 2010: CBF600 (10.000km) Varadero (100.000km) ST (seit 11/16 >= 32.000km)

Antworten

Zurück zu „Elektrik & Elektronik“