Richtiger Stecker?

Benutzeravatar
doppelklick
Beiträge: 1840
Registriert: Mi 7. Sep 2011, 00:25
Erstzulassung: 2012
Km-Stand: 126260
Modell: DP01
Wohnort: 84100 Niederaichbach

Re: Richtiger Stecker?

Beitrag von doppelklick » Mi 23. Dez 2015, 22:58

Jens F. hat geschrieben:Was findet Ihr eigentlich so "unelegant" daran das Navi auf Dauerplus anzuschliesen?
Das kommt immer auf den Navihalter an. Das 660er zieht die Batterie nicht leer. :daumen: Auch nicht mit montiertem Navi. Mein Becker Crocodile zog die Batterie leer. :daumen_ab:
Deshalb ist es je nach Navi sinnvoll den Zündungsplus zu nehmen.

Thomas
‹(•¿•)› Wer lesen kann ist klar im Vorteil! ‹(•¿•)›
<--- Dieser Beitrag gibt lediglich die persönliche Meinung des Verfasser wieder. --->

Benutzeravatar
Ewald.xtz
Beiträge: 204
Registriert: Do 15. Sep 2011, 21:55
Erstzulassung: 2010
Km-Stand: 52200
Modell: DP01
Wohnort: Österreich, Laßnitzhöhe, Graz-Umgebung

Re: Richtiger Stecker?

Beitrag von Ewald.xtz » Mi 23. Dez 2015, 23:17

Meine Lösung ist auch schon seit Jahren der direkte Anschluss des Navis an die Batterie.
Das Navi wird beim Abstellen immer aus der Halterung genommen, beim Zumo 500 ist mir allerdings
bei der Halterung nach ca 6 Jahren der Plus-Stift wegkorrodiert und ich brauchte eine neue Halterung.
Beim aktuellen Zumo 660, gibts auch keine Probleme mit der Batterie, auch nicht nach ca 1-2 monatigem Stillstand, obwohl noch ein Spannungswandler auf 5V dazwischen sitzt.
Die gleiche Lösung habe ich auch bei meiner F650GS Dakar, die als Zweit-MR seltener zum Einsatz kommt, aber bei der ich das gleiche Navi verwende.
über den Winter baue ich allerdings die Batterie immer aus.

Also aufgrund meiner bisherigen Erfahrung spricht bei dir :xt12: nichts gegen Direktanschluss eines Zumos an die Batterie - ist auch nach >5 Jahren noch die erste und hat mich nie im Stich gelassen

Schöne Grüsse
Ewald

@doppelclick: erst jetzt deinen Beitrag gesehen, dh wir stimmen beim 660 überein :daumen:

Benutzeravatar
Schwenker-Markus
Beiträge: 334
Registriert: Mo 18. Mai 2015, 11:12
Erstzulassung: 2015
Km-Stand: 36000
Modell: DP04
Wohnort: CH-Ennetmoos

Re: Richtiger Stecker?

Beitrag von Schwenker-Markus » Sa 26. Dez 2015, 14:49

Hallo zusammen
der ideale Stecker für Navi und Co. ist der freie 3-polige Stecker. Weil ich kein Fan von Strom-Dieben und anderen ähnlichen Bastelleien bin, habe ich mir beim :-) je drei 3-polige Stecker und Gegenstücke (Mutter- und Vaterteil) geholt. Damit habe ich mir ein 3-fach Stecker gebaut.
Bei Einem habe ich nun das Navi (Zumo 590 LM) eingesteckt, beim Zweiten ist jetzt das USB-Ladegerät im Tankrucksack (Yukon 90 mit Elektro-Tankring) eingesteckt. Der Dritte ist jetzt noch frei. Wenn ich aber noch einen Anschluss brauche, muss ich nicht wieder Basteln, sondern kann ich nur noch einstecken.
Interessanterweise hat der :-) keine 4-poligen Original-Stecker an Lager und kann sich auch nicht bestellen. Der Sinn und Zweck des 4-poligen Stecker erschliesst sich mir eh nicht ganz. Aber im Moment bin ich für meinen Bedarf mit dem 3-poligen gut gefahren.
Dateianhänge
IMG_2196.JPG
Mehrfachstecker
Am Ende wird alles gut. Wenn es nicht gut ist, ist es nicht das Ende.
Meine Motorräder: RD50 / RD 125 / XTZ 750 / 20 Jahre Pause / R1200 GS / XT 1200 ZE (DP04)

Benutzeravatar
Maurice
Beiträge: 286
Registriert: Mo 3. Okt 2011, 17:57
Erstzulassung: 2010
Km-Stand: 106000
Modell: DP01
Wohnort: Sittard

Re: Richtiger Stecker?

Beitrag von Maurice » Mo 28. Dez 2015, 20:39

Die Stecker kann mann bei http://www.xmas1.at/xneu/index.htm bestellen.
Oder suchen auf vielfachstecker 3 polig.

Benutzeravatar
Helmut
Beiträge: 4348
Registriert: Fr 31. Aug 2012, 20:12
Erstzulassung: 2015
Km-Stand: 59400
Modell: DP04
Wohnort: Grevenbroich

Re: Richtiger Stecker?

Beitrag von Helmut » Di 29. Dez 2015, 12:10

Bei der Fehlersuche warum mein Navi während der Fahrt ab und an ausgehen will habe ich auch den Supersealstecker demontiert.
Die Farben bei meiner DP04 sind:

Rot/Weiß = Dauerplus
Braun = Zündungsplus
Schwarz = Masse


Gemessen direkt am Kabelbaum, eine Verbindung zu den Nebelscheinwerfer bestand bei der Messung nicht!
Warum bei Einigen Schwarz nicht Masse hat kann ich nicht sagen, bei meiner ist es so.
Meine Moppeds: Alles Hondas CB 500f>CB400N>CB750f>CB900f>VFR 750f>
Yamaha FZS1000>XT1200(DP01)>MT 09 Tracer>XT1200ZE(DP04)

Gruß Helmut

Benutzeravatar
Maurice
Beiträge: 286
Registriert: Mo 3. Okt 2011, 17:57
Erstzulassung: 2010
Km-Stand: 106000
Modell: DP01
Wohnort: Sittard

Re: Richtiger Stecker?

Beitrag von Maurice » So 5. Mär 2017, 18:18

Auf http://www.xmas1.at sind die richtige stecker V-21609 zu bekommen.
Es ist nur nicht so leicht zu finden.
Geh auf der linken seite auf "Preislisten" und dan auf "Online Preisliste"
Lese die Hinweise auf der rechte seite und tippe 21609 rechts bei VK nummer. (Die Suche ganz oben funktioniert nicht)
Jetzt bekommst du die preise und kannst gleich die gewünschte Anzahl bestellen.

Stecker nummern die für die XT nötig sein können sind:
21609 3 polig für zum Beispiel navi über Zündung plus/ dauer plus / Masse. Zu finden rechts beim bordwerkzeug
21610 3 polig
12682 stecker 3 polig für Kupplung Schalter
19627 und 19621 Stecker rechts geht zu scheinwerfer
21100 und 21099 4polig Stecker rechts beim bordwerkzeug zu finden

Sehe auch https://wiki.xt1200z-forum.de/index.php ... _Motorplus

Benutzeravatar
Helmut
Beiträge: 4348
Registriert: Fr 31. Aug 2012, 20:12
Erstzulassung: 2015
Km-Stand: 59400
Modell: DP04
Wohnort: Grevenbroich

Re: Richtiger Stecker?

Beitrag von Helmut » So 5. Mär 2017, 18:52

Achtung Ab 2014 sind zum Teil andere Stecker verbaut. Da braucht's eigentlich nur die Pins vom Supersealstecker.
Meine Moppeds: Alles Hondas CB 500f>CB400N>CB750f>CB900f>VFR 750f>
Yamaha FZS1000>XT1200(DP01)>MT 09 Tracer>XT1200ZE(DP04)

Gruß Helmut

Benutzeravatar
Luke
Beiträge: 159
Registriert: Do 3. Nov 2016, 14:40
Erstzulassung: 2017
Km-Stand: 8779
Modell: DP07
Wohnort: 88682 Salem

Re: Richtiger Stecker?

Beitrag von Luke » Fr 19. Mai 2017, 11:02

Schwenker-Markus hat geschrieben:
Sa 26. Dez 2015, 14:49
Hallo zusammen
der ideale Stecker für Navi und Co. ist der freie 3-polige Stecker. Weil ich kein Fan von Strom-Dieben und anderen ähnlichen Bastelleien bin, habe ich mir beim :-) je drei 3-polige Stecker und Gegenstücke (Mutter- und Vaterteil) geholt. Damit habe ich mir ein 3-fach Stecker gebaut.
Bei Einem habe ich nun das Navi (Zumo 590 LM) eingesteckt, beim Zweiten ist jetzt das USB-Ladegerät im Tankrucksack (Yukon 90 mit Elektro-Tankring) eingesteckt. Der Dritte ist jetzt noch frei. Wenn ich aber noch einen Anschluss brauche, muss ich nicht wieder Basteln, sondern kann ich nur noch einstecken.
Interessanterweise hat der :-) keine 4-poligen Original-Stecker an Lager und kann sich auch nicht bestellen. Der Sinn und Zweck des 4-poligen Stecker erschliesst sich mir eh nicht ganz. Aber im Moment bin ich für meinen Bedarf mit dem 3-poligen gut gefahren.
Ich würde mir gerne einen identischen Adapter für meine ZE (DP07) basteln. Nun hatte ich schon einen kleinen Austausch mit Markus, benötige aber noch weitere Hilfe.
Zum Vorhaben:
Ich möchte gerne mein Navi (Zumo 590) und den Tankring (SW-Motech) an Zündungsplus anschließen. Wie ich bereit hier im Forum gelesen habe gibt es hierfür unter der rechten Seitenverkleidung einen freien Stecker. Der männliche Stecker ist ebenfalls ohne Pins drauf. Falls nicht, bitte intervenieren.
Nun habe ich bei www.xmas1.at nach den entsprechenden Stecker geschaut. Ich bräuchte dann ja 3x weiblich und x3 männlich mit Pins + Pins für den Blankostecker im Motorrad. Benötige ich sonst noch etwas? Blindstecker oder so?
Benötige ich nun die Artikelnummer #21609 oder #21610? Wo sehe ich, welche männlich oder weiblich sind? Wo finde ich die separaten Pins?

Parallel habe ich bei acewell folgende Stecker gefunden https://www.acewell.de/acewell/zubehoer ... =SW10349.3 Kann ich diese auch verwenden?

Vielleicht findet ja jemand von euch die Zeit, mir hier weiterzuhelfen. Vielen Dank schon im Voraus.

P.S.: Zieht der SW-Motech Tankring Strom, wenn ich Ihn an Dauerplus anschließe und kein Tankrucksack drauf ist (wie die Aktiv-Navi-Halterungen)?
Liebe Grüße vom Bodensee
Lukas

Bisherige Motorräder:
Kawasaki EL250; Yamaha XJ6N; Yamaha XT1200ZE Super Ténéré (DP07)

Benutzeravatar
Schwenker-Markus
Beiträge: 334
Registriert: Mo 18. Mai 2015, 11:12
Erstzulassung: 2015
Km-Stand: 36000
Modell: DP04
Wohnort: CH-Ennetmoos

Re: Richtiger Stecker?

Beitrag von Schwenker-Markus » Fr 19. Mai 2017, 11:32

Luke hat geschrieben:
Fr 19. Mai 2017, 11:02
Benötige ich sonst noch etwas? Blindstecker oder so?
Da brauchtst schon noch einiges ;) :
- Kabel, ab Besten mit den drei gleichen Farben.
- Schrumpfschlauch, oder Isolierband. Aber Schrumpfschlauch gefällt mir besser.
- Werkzeug :engel:
- Messgerät ist auch von Vorteil
- Geduld (ist nämlich etwas fummlig) :lol:

Tipp: obwohl die Pin's zum Klemmen sind, trau ich dem nicht so. Für sicheren Kontakt habe ich bei der Klemmung noch ganz fein gelötet. (ja, dafür brauchts eben die Geduld. :klatsch: )

Luke hat geschrieben:
Fr 19. Mai 2017, 11:02
Blindstecker oder so?
Nö. Einfach Stecker ohne Pin, aber mit Gummitülle. :daumen:


Luke hat geschrieben:
Fr 19. Mai 2017, 11:02
Parallel habe ich bei acewell folgende Stecker gefunden https://www.acewell.de/acewell/zubehoer ... =SW10349.3 Kann ich diese auch verwenden?
Die sehen, aus der Ferne betrachtet, gleich aus. Immer daran denken: auch die Pin's bestellen; und besser noch ein oder zwei Reserve. :daumen:

Luke hat geschrieben:
Fr 19. Mai 2017, 11:02
P.S.: Zieht der SW-Motech Tankring Strom, wenn ich Ihn an Dauerplus anschließe und kein Tankrucksack drauf ist (wie die Aktiv-Navi-Halterungen)?
Nö, da ist nichts aktives. Auf den Tankring-Kontakten ist nicht mal Spannung, wenn kein Tankrucksack drauf ist. Die Kontakte werden mit Magnet vom Rucksack angezogen. So gibts keinen Kurzschluss, wenn du aus Versehnen etwas auf die Kontakte legen würdest. :engel:
Am Ende wird alles gut. Wenn es nicht gut ist, ist es nicht das Ende.
Meine Motorräder: RD50 / RD 125 / XTZ 750 / 20 Jahre Pause / R1200 GS / XT 1200 ZE (DP04)

Benutzeravatar
Maurice
Beiträge: 286
Registriert: Mo 3. Okt 2011, 17:57
Erstzulassung: 2010
Km-Stand: 106000
Modell: DP01
Wohnort: Sittard

Re: Richtiger Stecker?

Beitrag von Maurice » Fr 19. Mai 2017, 11:34

1 Bild ist besser dan 1000 Worten.
Dateianhänge
image.jpeg

Antworten

Zurück zu „Elektrik & Elektronik“