Zündspule abgegammelt

Antworten
dl7jsk
Beiträge: 19
Registriert: So 20. Jul 2014, 14:19
Erstzulassung: 2010
Km-Stand: 65000

Zündspule abgegammelt

Beitrag von dl7jsk » Di 28. Nov 2017, 20:20

Hallo zusammen,

hatte diese Woche einen unschönen Zwischenfall: während der Fahrt setzte einer der Zylinder aus. Mit rotglühendem Kat hab ich es noch bis zur Werkstatt geschafft. Diagnose: eine der Zündspulen hat wegen Feuchtigkeit den Dienst eingestellt. Maschine ist Bj 2012, es sind noch immer die ersten Spulen. Kommt sowas öfters vor, daß die Zündspulen alle paar Jahre ausgetauscht werden sollten? Der Händler meinte nämlich ja :hirn: :hirn:
Wenn das tatsächlich so ist, dann wäre das ein katastrophaler Designfehler. Ich fahre bei jedem Wetter. Wie sind eure Erfahrungen?

Gruß
Tom
Meine Spielsachen:
XT1200Z
WR125R

Benutzeravatar
Irrlander
Beiträge: 1401
Registriert: Mi 26. Okt 2011, 20:15
Erstzulassung: 2011
Km-Stand: 72000
Modell: DP01
Wohnort: Westfalen

Re: Zündspule abgegammelt

Beitrag von Irrlander » Di 28. Nov 2017, 20:43

Das Thema ist leider schon länger bekannt.
Scheinbar mag es die XT1200 nicht gern mit heißem Motor im Regen auf dem Hauptständer geparkt zu werden.
Es gibt auch Verbesserungsvorschläge dazu.
Eigentlich hätte es aber schon beim letzten Kerzenwechsel (alle 20000km), oder Kerzenprüfung (alle 10000km) auffallen sollen.

Such mal nach Drecksloch, oder steig hier ein.
Ein Drecksloch
Das Drecksloch ist trockengelegt
unterwegs ..,um fremde Welten zu entdecken...und neue Zivilisationen
____________________________________________________________
V50,XTZ660,1000SP,Z750LTD,XT1200Z,RAPTOR650

Benutzeravatar
Franz
Beiträge: 2003
Registriert: Mi 7. Sep 2011, 09:09
Erstzulassung: 2011
Km-Stand: 140000
Modell: DP01

Re: Zündspule abgegammelt

Beitrag von Franz » Mi 29. Nov 2017, 09:54

dl7jsk hat geschrieben:
Di 28. Nov 2017, 20:20
Kommt sowas öfters vor, daß die Zündspulen alle paar Jahre ausgetauscht werden sollten? Der Händler meinte nämlich ja :hirn: :hirn:
Wieviel defekte Zündspulen hatten wir denn hier im Forum schon?
Ich zumindest kann mich nicht erinnern. Dass man Zündspulen alle paar Jahre tauschen muss, ist völliger Quatsch. Ich fahre auch noch mit den ersten Zündspulen und habe keine Probleme, aber ich putze auch nicht ständig an der :xt12: herum.
Irrlander hat geschrieben:
Di 28. Nov 2017, 20:43
Das Thema ist leider schon länger bekannt.
Hier handelt es sich doch aber um Dreck und Nässe an den Zündkerzen und den damit verbundenen Rost. Das ist doch ein etwas anderes Thema.
Viele Grüße
Franz

XT 1200 Z, V-Strom 1000, XTZ750, BMW R80G/S, XT600Z, XT500, XT500, KTM 250 GS

das Ohr
Beiträge: 208
Registriert: Mo 24. Sep 2012, 17:20
Erstzulassung: 2011
Km-Stand: 86300
Wohnort: München

Re: Zündspule abgegammelt

Beitrag von das Ohr » Mi 29. Nov 2017, 11:07

habe bis jetzt 4 St auswechseln müssen. Ruckeln, komisches Verhalten warn danach weg. Fahre leider immer wieder im Regen, nicht zu knapp. Stecker waren teilweise verschmort und sowieso in einem erbarmungswürdigen Zustand.
ehemals "Falkner"

Benutzeravatar
Jaufenspass
Beiträge: 440
Registriert: Sa 12. Mai 2012, 08:08
Erstzulassung: 2012
Km-Stand: 18270
Modell: DP01
Wohnort: Südtirol
Kontaktdaten:

Re: Zündspule abgegammelt

Beitrag von Jaufenspass » Mi 29. Nov 2017, 18:07

Ich fahre auch noch mit den ersten Zündspulen und habe keine Probleme .....
Wie Franz ?! :o mit 140000 km auf der :xt12: und kein Problem ..... :klatsch: alle Achtung !!

tja wenn unsere :xt12: mal läuft, dann läuft sie eben.

dl7jsk
Beiträge: 19
Registriert: So 20. Jul 2014, 14:19
Erstzulassung: 2010
Km-Stand: 65000

Re: Zündspule abgegammelt

Beitrag von dl7jsk » Mi 29. Nov 2017, 18:30

Ok, die Stecker sind erstmal getauscht. Was kann ich tun (außer die Silikonnummer) um den Prozeß zu verlangsamen? Nicht mehr bei Regen fahren (wird schwierig)? Nicht mehr den Hauptständer benutzen?
Meine Spielsachen:
XT1200Z
WR125R

Benutzeravatar
Lars
Beiträge: 384
Registriert: Sa 31. Mär 2012, 11:42
Erstzulassung: 2012
Km-Stand: 74000
Modell: DP01
Wohnort: 09633 Halsbrücke

Re: Zündspule abgegammelt

Beitrag von Lars » Do 30. Nov 2017, 10:53

Hi Tom,
mich würde mal interessieren, was Du für die Stecker bezahlt hast. Ich glaub, ich hab die mal zu einem Stückpreis von ~200 gesehen!?
Yamaha XT600E, Husqvarna 610TE,Yamaha XT660R,Yamaha XT1200Z

dl7jsk
Beiträge: 19
Registriert: So 20. Jul 2014, 14:19
Erstzulassung: 2010
Km-Stand: 65000

Re: Zündspule abgegammelt

Beitrag von dl7jsk » Do 30. Nov 2017, 18:45

Lars hat geschrieben:
Do 30. Nov 2017, 10:53
Hi Tom,
mich würde mal interessieren, was Du für die Stecker bezahlt hast. Ich glaub, ich hab die mal zu einem Stückpreis von ~200 gesehen!?
Nicht ganz; es waren 178 Euro :roll:
Und das Ganze mal vier war das ne satte Rechnung heute...
Meine Spielsachen:
XT1200Z
WR125R

Benutzeravatar
Albert
Beiträge: 38
Registriert: Mi 14. Sep 2011, 21:52
Erstzulassung: 2010
Km-Stand: 70000
Wohnort: 94036 Passau

Re: Zündspule abgegammelt

Beitrag von Albert » Fr 1. Dez 2017, 22:25

Gibt es auch günstiger.
bei off-the -road .
https://www.off-the-road.de/XT-1200Z/El ... 1200Z.html

Antworten

Zurück zu „Elektrik & Elektronik“