ECU Tausch ohne Startunterbrechung?

Antworten
DuC456
Beiträge: 3
Registriert: Do 1. Apr 2021, 18:36
Erstzulassung: 2010
Km-Stand: 93000
Modell: DP01
Erstzulassung der 2. XT1200Z: 0
Km-Stand der 2. XT1200Z: 0
Ort: Niederlande

ECU Tausch ohne Startunterbrechung?

Beitrag von DuC456 »

Erstmals, ich versuche es so klar wie möglich zu beschreiben. Deutsch ist aber nicht meine Muttersprache.
Selber schraube ich nicht am Motorrad (ausser elektrische Zubehör wie Nebelscheinwerfer und Navi), aber ich habe einen technischen Job also die meiste Sachen kann ich nachverfolgen.
Gut, das war ich. Jetzt zum Motorrad.

Ich habe meine XT1200Z DP01 aus 2010 mit 28.500km in 2017 gekauft, aber ich weiss nicht genau was alles damit passiert ist. Danach habe ich bemerkt das die T oder S-modus sich immer zurückstellt wenn das Motorrad ausgeschaltet ist. Das würde bedeuten das den ECU neu programmiert würde. Laut mein Mechaniker ist die Maschine wirklich in guter Zustand, und ich vertrau ihn.

4 Wochen zurück, mittlerweile 4 Jahre und 60.000km weiter ohne Probleme, startete das Motorrad nicht mehr. Es drehte sich rund, aber zu langsam und das Display schaltete ständig aus. Also: batterie platt. Die habe ich getauscht mit eine neue.
Danach wollte die Maschine deutlich besser drehen, aber es wollte nicht anspringen. Die Fehlercode 14 kam. (Einlassluftdruck nicht in Ordnung)

Der Mechaniker hat im Diagnosemodus mit eine Handpumpe den Sensor getestet. Das sieht OK aus. Der Anlasser hätte einen Kurzschluss drin. Diese ist getauscht mit einen anderen. Diesen Kurzschluss erklärt wieso die Batterie defekt war, und auch die Spannungsschwenkungen. Also, vielleicht ist die Fehlercode nicht die Ursache, sondern ein Symptom.
Wir haben die Zündungsspulen und ECU nach Carmo geschickt, in die Niederlande. Für wem die nicht kennt: das sind Spezialisten bezüglich Fahrzeug Elektronik, und die herstellen sogar ECU's für Rennmaschinen. (Tipp für wenn ihr Probleme habt mit das dashboard oder ECU. Auch eine gute ECU Flash können die machen)

Na gut, die haben die Zündungsspulen kontrolliert: die sind in Ordnung.
Nächster Punkt ist der ECU. Diese haben die geöffnet, und viel Korrosion gefunden. Die Tests laufen noch, aber es könnte bedeuten das ich eine neue ECU brauche.

Und jetzt endlich meine Frage an die Spezialisten hier. Wenn ich eine neue ECU brauche, brauch ich dann auch einen neuen Startblockierungssatz?

DuC456
Beiträge: 3
Registriert: Do 1. Apr 2021, 18:36
Erstzulassung: 2010
Km-Stand: 93000
Modell: DP01
Erstzulassung der 2. XT1200Z: 0
Km-Stand der 2. XT1200Z: 0
Ort: Niederlande

Re: ECU Tausch ohne Startunterbrechung?

Beitrag von DuC456 »

Typisch, wenn mann jemand anders fragt, findet mann selber danach das Antwort. :hirn:

Laut Werkstatthandbuch kann mann den ECU durch einen neuen ersetzen und mit den roten Schlüssel einlernen.

Antworten

Zurück zu „Elektrik & Elektronik“