Abblendlicht rechts & links gleichzeitig defekt?

Benutzeravatar
ernie
Beiträge: 197
Registriert: Di 7. Jul 2015, 09:21
Erstzulassung: 2010
Km-Stand: 43000
Modell: DP01
Wohnort: 21077 Hamburg

Re: Abblendlicht rechts & links gleichzeitig defekt?

Beitrag von ernie » Mo 8. Jul 2019, 10:04

Hi Arnd,

Kabelbaum soll getauscht worden sein... :denker:

Ma gucken, wer evtl. noch ne Idee hat... ersma den Kabelbaum suchen und finden.. :mrgreen:

Wo wäre denn die Problemstelle am Kabelbaum zu finden ? Rechts hinter der Verkleidung oder direkt am Scheinwerfer = Frontmaske abbauen..

Beste Grüße aus HH
Bert
Rechts ist Gas....

Benutzeravatar
varabike
Beiträge: 867
Registriert: So 11. Sep 2011, 10:25
Erstzulassung: 2015
Km-Stand: 41600
Modell: DP04
Wohnort: Brandenburg

Re: Abblendlicht rechts & links gleichzeitig defekt?

Beitrag von varabike » Mo 8. Jul 2019, 11:35

Die Problemstelle ist der Stecker, der direkt auf der H7 Birne sitzt. Wenn Du da nachschaust, dann kannst Du auch gleich die beiden Birnen kontrollieren. Meistens sind es nur die Leuchtmittel.
Beste Grüße

Volker


Prima 5S, RD80LC2, XL250R, TDM850, R1100RS, 2 x XL1000V, XT1200Z (DP01), XT1200ZE (DP04)

Benutzeravatar
ernie
Beiträge: 197
Registriert: Di 7. Jul 2015, 09:21
Erstzulassung: 2010
Km-Stand: 43000
Modell: DP01
Wohnort: 21077 Hamburg

Re: Abblendlicht rechts & links gleichzeitig defekt?

Beitrag von ernie » Sa 13. Jul 2019, 14:05

Bei mir lag der Fehler in der rechten H7.... durchgebrannt und hatte wohl nen Kurzschluß produziert... 2 Sicherungen mussten dran glauben... nu wieder alles chic.. :klatsch:

Beste Grüße aus HH
Bert
Rechts ist Gas....

Mic60
Beiträge: 56
Registriert: Di 25. Jul 2017, 11:54
Erstzulassung: 2017
Km-Stand: 0
Modell: DP07

Re: Abblendlicht rechts & links gleichzeitig defekt?

Beitrag von Mic60 » Fr 19. Jul 2019, 17:29

Bei mir sind die Lampen auch sehr kurz nacheinander kaputt gegangen. Der Wechsel scheint bei der DP07 recht einfach: Lampendeckel vom Cockpit aus mit viertel-halber Drehung aufschrauben, Kontaktstecker abziehen, Klemmdraht (meist obere Seite) durch Rückzug lösen, Birne raus, neue Birne (möglichst nicht am Glas anfassen) rein, richtigen Sitzpunkt mit ein bisschen Drehen finden, Klemmdraht wieder daruf, Stecker dran, weiter geht´s. ;-) Ich empfehle Birnen mit mehr Leuchtkraft, die Lebensdauer ist kürzer, aber man sieht dann wirklich nachts perfekt.
Allzeit gute Fahrt

Antworten

Zurück zu „Elektrik & Elektronik“