Edelstahl-Sturzbügel von Touratech

Selbstgemachte Reparaturen und Umbauten
Benutzeravatar
Matze
Beiträge: 113
Registriert: Do 26. Jan 2012, 19:42
Erstzulassung: 2010
Km-Stand: 30000
Wohnort: 31535 NRÜ - OT

Re: Edelstahl-Sturzbügel von Touratech

Beitrag von Matze » Do 14. Feb 2013, 12:35

Danke für eure Antworten und Meinungen zu den TT-Sturzbügeln :daumen:

Ich habe sie jetzt bestellt, mal sehen wie es kommt ob alles passt u.s.w.

Aber das wird schon ;) Sie gefallen mir jedenfalls am besten zur blauen :xt12:

Wünsche allen eine schöne Woche, Gruß Matze :winken:
Gruß Matze

DKW 535, Zündapp KS 50 Super Sport, CX 500 C, CBX 1000,XV 750 SE, GL 500, XL 500 S, XT 600 2KF ( noch Aktuell), XTZ 750, CB 750 SF, XT 1200 z am Aktuellsten :-)

Benutzeravatar
Ecki
Beiträge: 833
Registriert: Sa 10. Sep 2011, 23:39
Skype: ecki-ontour
Erstzulassung: 2011
Km-Stand: 89600
Modell: DP01
Wohnort: 91077
Kontaktdaten:

Re: Edelstahl-Sturzbügel von Touratech

Beitrag von Ecki » Do 14. Feb 2013, 20:40

So Leute,
nachdem Matze die Bügel bestellt hat, können wir ja die Provision von TT beim Forumstreffen ver :bier: :winken:
Greets from Southupperfrankonia

Ecki

Des beste Regenschutz ist die Haut !

Benutzeravatar
Matze
Beiträge: 113
Registriert: Do 26. Jan 2012, 19:42
Erstzulassung: 2010
Km-Stand: 30000
Wohnort: 31535 NRÜ - OT

Re: Edelstahl-Sturzbügel von Touratech

Beitrag von Matze » Do 14. Feb 2013, 20:48

Hey Ecki, wenn Du die Provision mitbringst helfe ich beim ver :bier:
habe ja schließlich meinen Anteil dazu beigetragen :hirn:
Wir sehen uns Himmelfahrt :winken:

Durstigen Gruß Matze :sonne:
Gruß Matze

DKW 535, Zündapp KS 50 Super Sport, CX 500 C, CBX 1000,XV 750 SE, GL 500, XL 500 S, XT 600 2KF ( noch Aktuell), XTZ 750, CB 750 SF, XT 1200 z am Aktuellsten :-)

Benutzeravatar
Ecki
Beiträge: 833
Registriert: Sa 10. Sep 2011, 23:39
Skype: ecki-ontour
Erstzulassung: 2011
Km-Stand: 89600
Modell: DP01
Wohnort: 91077
Kontaktdaten:

Re: Edelstahl-Sturzbügel von Touratech

Beitrag von Ecki » Do 14. Feb 2013, 22:08

Da müsste ich mir den hier zulegen:
http://shop.touratech.de/bierkistenhalt ... e-pro.html

Aber mit nem gscheiten Bier drauf
Greets from Southupperfrankonia

Ecki

Des beste Regenschutz ist die Haut !

Benutzeravatar
Südländer
Beiträge: 206
Registriert: Di 4. Sep 2012, 22:49
Erstzulassung: 2012
Km-Stand: 22000
Wohnort: Wien

Re: Edelstahl-Sturzbügel von Touratech

Beitrag von Südländer » Do 14. Feb 2013, 22:35

ich vermisse die vibrationsgedämpfte Montage, wer will schon schäumendes Bier :lol:
und ohne Kühlung ist das sowieso nix ...
mal wieder sowas typisch unausgegorenes von TT :mrgreen:
LG
Tilman :bier:

ballheadknuckle

Re: Edelstahl-Sturzbügel von Touratech

Beitrag von ballheadknuckle » Fr 15. Feb 2013, 11:24

Südländer hat geschrieben:und ohne Kühlung ist das sowieso nix ...
Schau mal das Bild genau an, das ding ist für die GS gebaut und selbstverständlich Luftgekühlt ;)

Bigfoot
Beiträge: 46
Registriert: Di 7. Aug 2012, 20:28
Erstzulassung: 2012
Km-Stand: 12588
Wohnort: Odenwald

Re: Edelstahl-Sturzbügel von Touratech

Beitrag von Bigfoot » Do 28. Mär 2013, 13:47

Hallo Zusammen,

habe mir jetzt auch den TT Sturzbügel gegönnt und habe noch ne Frage zur Montage, auf der rechten Seite am hinteren Ende des Sturzbügel ist ja eine Schraube, diese muss ja raus und das Teil vom Sturzbügel rein wenn ich die Anleitung richtig lese.
Da ja hier schon einige den Sturzbügel montiert haben hoffe ich natürlich auf Hilfe, muss ich was beachten wenn ich die Schraube entferne, kann mir da innen drin irgend etwas abfallen :shock: oder einfach Schraube raus und das TT Teil rein ?
Hier der Link der Anleitung http://shop.touratech.de/media/manuals/ ... 5160-0.pdf
Sollte man die Verschraubungen alle mit so Schraubensicherung behandeln?
Danke für eure Hilfe im vorraus.

Gruß Wolfgang

Benutzeravatar
Fun-biker
Beiträge: 958
Registriert: Di 20. Mär 2012, 21:17
Erstzulassung: 2012
Km-Stand: 57245
Modell: DP01
Wohnort: Rhein Main/ Untertaunus
Kontaktdaten:

Re: Edelstahl-Sturzbügel von Touratech

Beitrag von Fun-biker » Do 28. Mär 2013, 15:22

Bei, da hast du kein Problem beim Anbau. Man sollte die Schrauben mit dem angegebenen Anzugsmomenten anziehen. Drehmomentschlüssel ist natürlich Voraussetzung.
Vor dem Anbau solltest du die beiden M10 Gewinde, welche die beiden Seiten verbinden überprüfen. Ich hatte Probleme, da darin Rückstände vom Schweißen abgelagert waren. Wenn die Schraube schwer rein geht am besten nachschneiden oder reklamieren.
Mein Anbau ist schon rund ein Jahr her. Kann sein das sie endlich die Qualitätssicherung angepasst haben.
Die Anbauanleitung ist ja nun überarbeitet, die hatte auch einige Fehler.
Gruß
Volker

Bigfoot
Beiträge: 46
Registriert: Di 7. Aug 2012, 20:28
Erstzulassung: 2012
Km-Stand: 12588
Wohnort: Odenwald

Re: Edelstahl-Sturzbügel von Touratech

Beitrag von Bigfoot » Do 28. Mär 2013, 15:52

Also, die rechte Schraube einfach entfernen, richtig?

Gruß Wolfgang

Benutzeravatar
Fun-biker
Beiträge: 958
Registriert: Di 20. Mär 2012, 21:17
Erstzulassung: 2012
Km-Stand: 57245
Modell: DP01
Wohnort: Rhein Main/ Untertaunus
Kontaktdaten:

Re: Edelstahl-Sturzbügel von Touratech

Beitrag von Fun-biker » Do 28. Mär 2013, 16:15

Ja, die rechte Mutter (M10) kommt raus dafür kommt eine mitgelieferte Mutter dran. (Also keine Schraube) An der wird der echte Bügel mit einer M10X20 Inbusschraube befestigt.
Für die M8 Schrauben müssen erst die originalen M8 Schrauben raus. Das sind die M8X30, die vorn das Halteblech + Bügelverbinder am Motor befestigen.
Gruß
Volker

Antworten

Zurück zu „Schrauber-Ecke“