zu wenig öl / zu viel öl nach Wechsel

Selbstgemachte Reparaturen und Umbauten
Antworten
Benutzeravatar
Daniel-Ernesto
Beiträge: 82
Registriert: Mo 18. Mär 2019, 08:55

zu wenig öl / zu viel öl nach Wechsel

Beitrag von Daniel-Ernesto »

Hallo,

habe einen Ölwechsel mit Filter gemacht und genau nach Angabe 3,4 Liter eingefüllt.
Heute zu beginn der Testfahrt, rote Kontrollleuchte Öl. Zurück, abgestellt, 4,5 Minuten gewartet, Ölschauglas leer.

Etwa 150 - 200 ml nachgefüllt. Leuchte aus, nach Fahrt zurück gekommen und Ölschauglas komplett voll.
Also von viel zu wenig auf zu viel......
Motorrad steht auf Hauptständer, Boden ist nach links und Rechts eben.

Dies ist eine Sache die ich nicht in mein Hirn bekomme. Alles nach Angabe gemacht und dann sowas.

Meine Frage, Bitte:

Hat jemand ähnlich Erfahrungen und oder Tipps für mich?


Viele Grüße,

Daniel-Ernesto

Benutzeravatar
doppelklick
Beiträge: 2042
Registriert: Mi 7. Sep 2011, 00:25
Erstzulassung: 2012
Km-Stand: 146570
Modell: DP01
Wohnort: 84100 Niederaichbach

Re: zu wenig öl / zu viel öl nach Wechsel

Beitrag von doppelklick »

Wenn das Öl kalt ist dauert es länger bis es zurück in die Ölwanne fließt.
Da kann es schon vorkommen dass die Ölstandsleuchte kommt.
Ist das Öl warm ist alles wieder im grünen Bereich.

Thomas
‹(•¿•)› Wer lesen kann ist klar im Vorteil! ‹(•¿•)›
<--- Dieser Beitrag gibt lediglich die persönliche Meinung des Verfasser wieder. --->

VER-XT
Beiträge: 96
Registriert: Mi 21. Nov 2018, 20:33
Erstzulassung: 2018
Km-Stand: 19999
Modell: DP07
Wohnort: Verden

Re: zu wenig öl / zu viel öl nach Wechsel

Beitrag von VER-XT »

Moin moin.....

Das Hört sich an wie Überdruckventil im Öl-Filter, ich würde den Motor nicht mehr Starten :daumen_ab: :daumen_ab: :daumen_ab:
sondern erst den Öl-Filter erneuern (auch wenn er gerade erneuert wurde)

Mfg.
Andreas

Benutzeravatar
doppelklick
Beiträge: 2042
Registriert: Mi 7. Sep 2011, 00:25
Erstzulassung: 2012
Km-Stand: 146570
Modell: DP01
Wohnort: 84100 Niederaichbach

Re: zu wenig öl / zu viel öl nach Wechsel

Beitrag von doppelklick »

VER-XT hat geschrieben:
Do 6. Feb 2020, 20:13
Moin moin.....

Das Hört sich an wie Überdruckventil im Öl-Filter, ich würde den Motor nicht mehr Starten :daumen_ab: :daumen_ab: :daumen_ab:
sondern erst den Öl-Filter erneuern (auch wenn er gerade erneuert wurde)

Mfg.
Andreas
:denker: :denker: :denker:
Was bitte hat das mit Druck zu tun.
@Daniel-Ernesto Lass Dich nicht verunsichern. Wenn die Ölstandslampe wieder aus ist, ist alles i.O.

Thomas
‹(•¿•)› Wer lesen kann ist klar im Vorteil! ‹(•¿•)›
<--- Dieser Beitrag gibt lediglich die persönliche Meinung des Verfasser wieder. --->

Benutzeravatar
Daniel-Ernesto
Beiträge: 82
Registriert: Mo 18. Mär 2019, 08:55

Re: zu wenig öl / zu viel öl nach Wechsel

Beitrag von Daniel-Ernesto »

Ist vielleicht ein Ölfilter Händler, der Andi.
weiß auch nicht was das bedeuten mag, aber man lernt ja nie aus.... :-)

Verunsichern, nein, keine Sorge.
Ja Lampe ist aus, aber meldet die sich denn auch bei zu viel Öl?

@Thomas
Das Öl war kalt, bzw. auch warm gefahren und dann gewartet und geguckt. Beide male leer, das gläschen.
Weisst du, ich zieh ihr einfach mal 100 wieder ab und schau es mir an. Solange bis es passt.

Den letzten Ölwechsel hat der Vorbesitzer vor meiner freundlichen Übernahme gemacht. Daher kannte ich dieses Phänomen noch nicht. Die Big hatte einfach einen Ölpeilstab. War das schön einfach.....


Viele Grüße,
Daniel

Benutzeravatar
doppelklick
Beiträge: 2042
Registriert: Mi 7. Sep 2011, 00:25
Erstzulassung: 2012
Km-Stand: 146570
Modell: DP01
Wohnort: 84100 Niederaichbach

Re: zu wenig öl / zu viel öl nach Wechsel

Beitrag von doppelklick »

Nein, die Lampe meldet nur zu tiefen Ölstand.
Bei der Trockensumpfschmierung weis man halt nie so genau wo sich das Öl gerade befindet.

Erklärung z.B hier: https://xt1200z-forum.de/viewtopic.php? ... mpf#p74116

Thomas
‹(•¿•)› Wer lesen kann ist klar im Vorteil! ‹(•¿•)›
<--- Dieser Beitrag gibt lediglich die persönliche Meinung des Verfasser wieder. --->

Benutzeravatar
Daniel-Ernesto
Beiträge: 82
Registriert: Mo 18. Mär 2019, 08:55

Re: zu wenig öl / zu viel öl nach Wechsel

Beitrag von Daniel-Ernesto »

Hey,

danke für den Link. Das hats klar gemacht.

Ich werds wie gesagt mit Spritzenspielen einpendeln...
Als guter Pfleger haste immer n paar Blasenspritzen und Katheter im Hause. :daumen:


Andreas, könntest du deine Aussage näher erläutern? Macht für mich noch keinen schlüssigen Sinn.

Danke und viele Grüße,

Daniel

Jaufenspass
Beiträge: 592
Registriert: Sa 12. Mai 2012, 08:08
Erstzulassung: 2012
Km-Stand: 18270
Modell: DP01
Wohnort: Südtirol
Kontaktdaten:

Re: zu wenig öl / zu viel öl nach Wechsel

Beitrag von Jaufenspass »

Hallo Daniel !
Das mit dem 3,4 l ist völlig korekt !
Nur ist unsere :xt12: schon etwas sonderbar...... :roll:
Ich mache den Ölwechsel immer selber. Mit Filter 3, 4 l eingiessen..... ich starte den Motor. Warte 5 bis 10 min.
Der Ölstand ist aber im Schauglas nicht zu erkennen !
Ich fahre dann eine Runde, nachher ist der Ölstand auf ca. Max :daumen: Tja so ist unsere :xt12:
Also nicht allzuviel Sorgen machen !

Gruß Oskar

Antworten

Zurück zu „Schrauber-Ecke“