Bremsscheiben

Selbstgemachte Reparaturen und Umbauten
Antworten
Benutzeravatar
Traveler
Beiträge: 567
Registriert: Mo 17. Feb 2014, 17:11
Erstzulassung: 2013
Km-Stand: 109500
Modell: DP01
Wohnort: Datteln

Bremsscheiben

Beitrag von Traveler » Sa 2. Jun 2018, 22:30

Dummerweise stellte ich fest, dass die Bremsscheiben am Krad etwas dünn geworden sind.
Bei der Recherche nach preiswertem Ersatz stieß ich auf Angebote von generalüberholten Bremsscheiben.

https://www.ebay.de/sch/i.html?_from=R4 ... cat=131090

Wie kriegt man denn verschlissene Scheiben wieder auf Normalmaß? Oder hat sich der Anbieter vertan?

Guido

Benutzeravatar
ThinFr
Beiträge: 429
Registriert: So 6. Apr 2014, 19:52
Erstzulassung: 2016
Km-Stand: 31300
Modell: DP04
Wohnort: Tauberbischofsheim

Re: Bremsscheiben

Beitrag von ThinFr » So 3. Jun 2018, 09:35

Moin Guido,

dass ist ein allgemeiner Link zur Suche nach Bremsscheiben. Welche meinst Du denn?

Gruß Billl
Yamaha XT1200 Z / Kauf 11.5.2016 mit 5km / TT Sturzbügel, original Windschild, Yamaha Unterfahrschutz + Heizgriffe + Koffer, SW Motech Trägerplatte, Pyramid Hinterradabdeckung z. Zt. 40500km / PST II

Benutzeravatar
Tequila
Beiträge: 2728
Registriert: Mi 7. Sep 2011, 09:13
Erstzulassung: 2011
Modell: DP01
Wohnort: 51491 Overath Immekeppel

Re: Bremsscheiben

Beitrag von Tequila » So 3. Jun 2018, 11:29

Wenn man von "überholten" Bremsscheiben spricht, dann kann damit eigentlich nur eine überdrehte oder überschliffene Scheibe gemeint sein. Das kann schon Sinn machen, wenn eine Scheibe zu viel Schlag hat oder wenn sie Riefen hat. Dabei muss man sich natürlich im Bereich der Dickentoleranz der Scheibe halten.

Material auftragen und dann schleifen, ist zwar technisch möglich (Stichwort "cladding") aber viel zu teuer und außerdem macht es bei einer Bremsscheibe absolut keinen Sinn.
Viele Grüße
Heinz

* hoffentlich werd` ich nie erwachsen *

Benutzeravatar
Traveler
Beiträge: 567
Registriert: Mo 17. Feb 2014, 17:11
Erstzulassung: 2013
Km-Stand: 109500
Modell: DP01
Wohnort: Datteln

Re: Bremsscheiben

Beitrag von Traveler » So 3. Jun 2018, 19:49

ThinFr hat geschrieben:
So 3. Jun 2018, 09:35
Moin Guido,

dass ist ein allgemeiner Link zur Suche nach Bremsscheiben. Welche meinst Du denn?

Gruß Billl
Hi Bill!

Der erste Verkäufer bietet 38 neue und generalüberholte an.

Gekauft werden neue. Ich habe einen Fahrlehrer in der Bekanntschaft.
Vielleicht bekommt der noch irgendwo Rabatt. Bei meiner ersten Varadero hat es auch schon mal geklappt.
Ein anderer, allerdings auch extrem geiziger, Bekannter hat bei nahezu verschlissenenen Scheiben die Flex zur Beseitigung des sich aussen befindlichen Grates bemüht. :o "Die beim TÜV messen nicht, die fühlen!" so seine Aussage.
Der hat aber auch regelmäßig Reifen nachgeschnitten :o

Guido

Benutzeravatar
Traveler
Beiträge: 567
Registriert: Mo 17. Feb 2014, 17:11
Erstzulassung: 2013
Km-Stand: 109500
Modell: DP01
Wohnort: Datteln

Re: Bremsscheiben

Beitrag von Traveler » Fr 14. Sep 2018, 18:51

Heute war der Tag, an dem der Beamte des gehobenen nichttechnischen Dienstes und eher günstiges Werkzeug eine fast unheilvolle Liaison eingegangen sind. :lol:
Da sind mir doch bei der Demontage der hinteren alten Bremsscheibe drei T40 Torxbits abgebrochen. :o
Die Pfoten sind erstaunlicherweise heil geblieben.
WD 40 tat in der Zeit, in der ich zum Baumarkt eilte um einen vierten Bit zu erstehen, was es sollte und ich konnte die letzten beiden Schrauben an der hinteren Scheibe ohne weitere Verluste lösen.
Der anschließende Wiedereinbau des Hinterrades ging wider Erwarten ohne Flucherei meinerseits von statten. In der Regel kullern mir Distanzhülsen und/oder irgendwelche Scheiben quer durch die Garage und ich brauche 6-8 Anläufe bis zum vollständigen Durchschieben der Achse. :hirn:
Der Kamerad, der bei Yamaha die Bremsscheiben an die vorderen Räder schraubt, hatte seinerzeit wohl eine Portion Sushi weniger zu Mittag. Da klappte die Demontage problemlos :daumen:
Morgen gibt es eine kleine Probefahrt, bei der neben den Bremsscheiben auch die neu aufgezogenen Michelin Road 5 angeraut werden.

Guido

Benutzeravatar
Fun-biker
Beiträge: 969
Registriert: Di 20. Mär 2012, 21:17
Erstzulassung: 2012
Km-Stand: 57245
Modell: DP01
Wohnort: Rhein Main/ Untertaunus
Kontaktdaten:

Re: Bremsscheiben

Beitrag von Fun-biker » Sa 15. Sep 2018, 09:11

Bei der Bremsscheiben Demontage hat eigendlich WD40 nichts zu suchen.
Die Schrauben der Bremsscheiben sind mit Schraubensicherung eingebaut. Für die Demontage muss man diese mit einer Heißluftpistole erwärmen. Dabei sollte auch keinBit abbrechen.
Beim Einbau der neuen Scheiben muss natürlich Aich wieder Schraubensicherung verwendet werden.
Deine Beschreibung des Wechsels ist in meinen Augen schon ein wenig bedenklich.
Gruß
Volker

Benutzeravatar
Traveler
Beiträge: 567
Registriert: Mo 17. Feb 2014, 17:11
Erstzulassung: 2013
Km-Stand: 109500
Modell: DP01
Wohnort: Datteln

Re: Bremsscheiben

Beitrag von Traveler » Sa 15. Sep 2018, 13:55

Hallo,

die Demontage war vielleicht etwas unprofessionell. :roll:
Bei der nächsten Bremsscheibendemontage werde ich den Tipp mit dem Fön beachten :daumen: .

Beim Zusammenbau habe ich Loctite mittelfest genommen,die Schauben mit 18 bzw. 23 Nm angezogen und die Scheiben dann mit Bremsenreiniger gesäubert.

Heute vormittag blieb das Krad auch dann stehen wann ich wollte und die die Räder liefen frei.
Da habe ich wohl nicht alles verkehrt gemacht. ;)

Guido

Antworten

Zurück zu „Schrauber-Ecke“