Schuberth C3

Benutzeravatar
Zörnie
Beiträge: 1421
Registriert: Sa 28. Jun 2014, 21:50
Erstzulassung: 2019
Km-Stand: 6450
Wohnort: Berlin

Re: Schuberth C3

Beitrag von Zörnie » Fr 9. Okt 2015, 12:49

Stefan_L hat geschrieben:Passt doch zu mir :mrgreen: :winken:
Du bräuchtest einen Endurohelm für Abfahrtsrennen :lol:
Ich glaube an die heilende Kraft und tiefe Weisheit von "Scheiss drauf".

Benutzeravatar
Timo
Beiträge: 17
Registriert: Mi 15. Mär 2017, 09:08
Erstzulassung: 2017
Km-Stand: 5200

Re: Schuberth C3

Beitrag von Timo » Fr 7. Jul 2017, 18:15

Nach einigem hin und her bin ich letztlich beim Schuberth C3 Louis Special Edition gelandet und bisher sehr zufrieden.

Mein erster Fehlgriff, ein Nishua Enduro Crabon wurde von Louis anstandslos nach einem halben Jahr, gegen ein wenig Abschlag, zurückgenommen.

Leider ließ ich mich bei Polo dann zu einem HJC RPHA ST überreden. Das ist auch ein super Helm, nur leider stellte sich heraus, dass er mir 1 cm zu wenig Umfang bot, weshalb er nach 45-60 Minuten unangenehm zu drücken begann. Echt schade. Polo nimmt leider "gebrauchte" Helme nicht mehr zurück. Da war ich am Ende der Dumme. :cry:

Schlussendlich versuchte ich, nun wieder bei Louis, mein Glück mit dem Schuberth C3. Der war mittlerweile für einen vernünftigen Preis zu haben und hat mich seither nicht enttäuscht. Tragekomfort ist Top und die Vorteile eines Klapphelmes haben mich als Brillenträger mittlerweile auch überzeugt. Der Lärmpegel ist okay und ich habe auch sonst noch nichts Negatives ausmachen können. Sollte sich hier noch was zeigen, dann melde ich mich an dieser Stelle wieder. :winken:

Ach ja, speaking of Polo: Wer einen quasi neuwertigen HJC RPHA ST "Knuckel" in der Größe XL (60-61) (mit OVP) erwerben möchte, der kann mir gerne schreiben.
Aktuell ist er natürlich im Preis gesunken, weshalb ich ihn für 225,- € fortgeben würde. NP lag bei 299,-€
1997: Honda VFR 750 F (RC24), 2017: Yamaha XT1200 ZE Super Tenere

Antworten

Zurück zu „Helme“