Testsieger Nishua Enduro Carbon

Benutzeravatar
willwaldwege
Beiträge: 99
Registriert: Do 30. Mai 2013, 12:28
Erstzulassung: 2011
Km-Stand: 65000
Modell: DP01
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Re: Testsieger Nishua Enduro Carbon

Beitrag von willwaldwege » Do 8. Jun 2017, 19:26

so, Helm hat jetzt ein paar hundert Kilometer hinter sich. Ich bleibe bei meiner Begeisterung - das Ding wiegt so gut wie nichts und ist leiser als mein voriger Integralhelm (wohl eher Zufall, aus irgendeinem Grund kommt der nicht so in die Verwirbelungen) . Und die Rundumsicht ist sehr gut. Das er dann auch noch optisch perfekt zu einer Reiseenduro passt ist ein kleiner Bonus.
Der Visierverschluss könnte besser sein, aber ich habe noch nichts gefunden, was mich wirklich stört.
Meine Bikes: Honda CB450S, Honda Varadero 1000, 2 x Super Tenere 750 BJ 94, seit 22.5.2013 eine XT1200Z

dietmar
Beiträge: 423
Registriert: Mi 21. Aug 2013, 15:48

Re: Testsieger Nishua Enduro Carbon

Beitrag von dietmar » Fr 16. Mär 2018, 17:32


Benutzeravatar
haisaida
Beiträge: 542
Registriert: Mo 14. Jan 2013, 13:39
Erstzulassung: 2011
Km-Stand: 19200
Wohnort: Fichtelgebirge

Re: Testsieger Nishua Enduro Carbon

Beitrag von haisaida » Mo 18. Jun 2018, 09:02

Hey Leuts,

ich hol des Thema mal wieder aus dem Keller ;)

Ich bin am überlegen mir und meiner Sozia den Nishua Enduro Carbon zu holen.

Gibts denn von Eurer Seite schon nen paar Dauertest Erfahrungen?
Wie sieht es aus bzgl. des Schirmes bei längeren Autobahnfahrten so über den 120Km/h?
Hat jemand Erfahrungen mit dem Fahrkomfort bei ner kurzen Sportscheibe (fahre die Powerbronze je nach Laune in lang und auch kurz).

Wie ist die Verarbeitung bzw. wie ist der Helm nach längerem Einsatz beieinander oder haben sich schon Schwachstellen auftetan?

Danke und linke zum Gruß :sonne:
Es greetz DA HAISAIDA
Yamaha XT 1200 Z (DP 01)

Udo-IT
Beiträge: 138
Registriert: Sa 27. Feb 2016, 06:37
Erstzulassung: 2016
Km-Stand: 20000
Modell: DP04
Kontaktdaten:

Re: Testsieger Nishua Enduro Carbon

Beitrag von Udo-IT » Mo 18. Jun 2018, 09:45

Kann ihn nur empfehlen, selbst Sozia ist mit ihm zufrieden.
Auf langen schnellen Touren ist Schirm allerdings ab. bei Sozia ist der Schirm immer ab, da es beim Bremsen öfters zu "Feindkontakt" kam.

Passform > TOP, Brille lässt sich auch gut einfädeln, Innenleben wertig (selbst nach 2 Jahren der Nutzung), gute Sicht, da Sichtöffnung groß, MIDLAND-Freisprecheinrichtung liess sich gut verbauen, habe allerdings Lautsprecher etwas hinter den Ohren befestigt, da sie drückten. Sprache ist trotzdem gut zu hören.
20170923_153138.jpg
Zuletzt geändert von Udo-IT am Mo 18. Jun 2018, 09:57, insgesamt 1-mal geändert.
Ich würde mich gern mit Ihnen auf geistiger Ebene duellieren, aber wie ich merke sind Sie unbewaffnet.

Benutzeravatar
haisaida
Beiträge: 542
Registriert: Mo 14. Jan 2013, 13:39
Erstzulassung: 2011
Km-Stand: 19200
Wohnort: Fichtelgebirge

Re: Testsieger Nishua Enduro Carbon

Beitrag von haisaida » Mo 18. Jun 2018, 09:48

Ich bin halt echt am überlegen aber im Netzt liest man ja einiges Negatives bzgl. der Visiermechanik und dem wabbligen Schirm :|
Es greetz DA HAISAIDA
Yamaha XT 1200 Z (DP 01)

Udo-IT
Beiträge: 138
Registriert: Sa 27. Feb 2016, 06:37
Erstzulassung: 2016
Km-Stand: 20000
Modell: DP04
Kontaktdaten:

Re: Testsieger Nishua Enduro Carbon

Beitrag von Udo-IT » Mo 18. Jun 2018, 10:10

Das mit der Mechanik habe ich auch gelesen. Problem kommt aber daher, dass das Visier eine gute/starke Rasterung hat und selbst bei 160km/h das Visier halb offen stehen kann. Diese Rasterung musst du beim öffnen überwinden und wenn man das Visier mit grosser Kraft bis in den Anschlag öffnet, verzieht sich die Mechanik.
Problem hatte ich nach ca. 6 Monaten auch, Visier schloss nicht mehr richtig. Habe die Mechanik einmal gerichtet und Schrauben mit LOCTITE gesichert, seitdem Ruhe. Helm meiner Frau hatte das Problem noch nicht, sie geht wahrscheinlich feinfühliger mit dem Helm um :-)
Ich würde mich gern mit Ihnen auf geistiger Ebene duellieren, aber wie ich merke sind Sie unbewaffnet.

Benutzeravatar
haisaida
Beiträge: 542
Registriert: Mo 14. Jan 2013, 13:39
Erstzulassung: 2011
Km-Stand: 19200
Wohnort: Fichtelgebirge

Re: Testsieger Nishua Enduro Carbon

Beitrag von haisaida » Mo 18. Jun 2018, 10:22

Hey Udo,

gut dann schau ich vielleicht mal in absehbarer Zeit bei Tante Loius vorbei und setz des Teil mal auf + meine Sozia.
Vielleicht könnte es ja doch was sein / werden ;)

Danke schon mal für deine schnellen Antworten :daumen:
Es greetz DA HAISAIDA
Yamaha XT 1200 Z (DP 01)

Udo-IT
Beiträge: 138
Registriert: Sa 27. Feb 2016, 06:37
Erstzulassung: 2016
Km-Stand: 20000
Modell: DP04
Kontaktdaten:

Re: Testsieger Nishua Enduro Carbon

Beitrag von Udo-IT » Mo 18. Jun 2018, 11:16

Mit dem Helm machst Du nichts verkehrt und deine Frau wird's dir Danken, nur 1100gr auf dem Kopf zu tragen.
Schirm habe ich meist nur dran wenn es ins Gelände geht. Oberes Befestigungsloch des Schirms am Helm habe ich mit einer schwarzen Linsenschraube, der Schönheit wegen, verschlossen.
Hier in Italien wurde ich schon oft auf den Helm angesprochen und bei den meisten kam das Gefühl "HABEN WOLLEN" auf.
Ich würde mich gern mit Ihnen auf geistiger Ebene duellieren, aber wie ich merke sind Sie unbewaffnet.

Benutzeravatar
haisaida
Beiträge: 542
Registriert: Mo 14. Jan 2013, 13:39
Erstzulassung: 2011
Km-Stand: 19200
Wohnort: Fichtelgebirge

Re: Testsieger Nishua Enduro Carbon

Beitrag von haisaida » Di 19. Jun 2018, 09:27

Werde da mal zu Tante Louis hinfahren und Probetragen oder gar fahren.
Einzig die Visiermechanik und der Schrim macht mir noch a bisserl Sorgen bzw. was ich drüber gelesen habe.

Alle anderen Endurohelme sind mir zu teuer und des Geld will ich nicht ausgeben, da wir ja schon nen Shoei haben und der Nishua mit dazu käme...
Es greetz DA HAISAIDA
Yamaha XT 1200 Z (DP 01)

Antworten

Zurück zu „Helme“