Welches Öl fahrt ihr?

Benutzeravatar
Nix-GS
Beiträge: 358
Registriert: Do 12. Nov 2015, 07:10
Skype: tnavbutton
Erstzulassung: 2011
Km-Stand: 38800
Modell: DP01
Wohnort: Nürtingen

Re: Welches Öl fahrt ihr?

Beitrag von Nix-GS » Di 7. Nov 2017, 12:54

Hallo Ernie

das Öl
ernie hat geschrieben:
Mo 6. Nov 2017, 06:22
... Liqui Moly 20w50 HD vollsynthetisch. ..
ist ja nicht gerade ein Schnapper aus'm Supermarkt :streicheln:

Grüßle

Detlef
Solo Mofa, Zündapp KS50 SS + WC, Honda 550 F1, Yamaha XT 550, BMW R 100 RT, -20 Jahre nix-, Yamaha XJR 1300, Aprilia ETV 1000 CapoNord, Yamaha XT 1200 Z (DP01)

Benutzeravatar
ernie
Beiträge: 181
Registriert: Di 7. Jul 2015, 09:21
Erstzulassung: 2010
Km-Stand: 43000
Modell: DP01
Wohnort: 21077 Hamburg

Re: Welches Öl fahrt ihr?

Beitrag von ernie » Mi 8. Nov 2017, 11:43

:engel: , haste Recht... nur das Beste für die :xt12: .. es gibt auch mal Sonderangebote..

Bin bzgl. Öl etwas "gestört" :mrgreen: , fahre meine beiden FJ'S auch nur mit hochwertigem Öl.. und erfreuen sich nach über 180tsd. noch bester motorischer Gesundheit.... :klatsch:

Beste Grüße aus HH,
Bert
Rechts ist Gas....

Mic60
Beiträge: 40
Registriert: Di 25. Jul 2017, 11:54

Re: Welches Öl fahrt ihr?

Beitrag von Mic60 » So 19. Nov 2017, 17:39

Ich fahre Motul 4t 5100, seit einigen Jahren mit vollem Erfolg: kein Verbrauch, unproblematisches Startverhalten, leiser Motorlauf und sehr angenehme Schaltfähigkeit (früher Suzi 1000, jetzt XT1200), natürlich ist das beschriebene Gefühl nur subjektiv :-) aber läuft... ;-)

Benutzeravatar
Yoda
Beiträge: 80
Registriert: Fr 9. Dez 2016, 09:04
Erstzulassung: 2015
Km-Stand: 24900
Modell: DP04
Wohnort: 1110 Wien

Re: Welches Öl fahrt ihr?

Beitrag von Yoda » Mi 22. Nov 2017, 15:54

servus

ich denk mit yamalube macht man eigentlich nichts falsch.
aber wer wirklich topqualität und öle für extremeinsätze sucht, wird bei motorex fündig.
persönlich habe ich es nur in der tdm 900 gefahren, und war überzeugt von dem zeug.

im grunde wird kein hersteller schlechtes oder minderwertiges öl verkaufen bzw produzieren - es verhält isch in etwa so wie bei den reifenherstellern, es gibt keinen reifen den ein otto normalverbraucher wirklich an seine grenzen bringt.
LG
Fritz
----------

Motorrad fahren Du mußt.

Antworten

Zurück zu „Motor & Getriebe“