Reinigung Motorblock

Vossi1951
Beiträge: 15
Registriert: Do 6. Apr 2017, 22:35

Re: Reinigung Motorblock

Beitrag von Vossi1951 » Fr 9. Jun 2017, 21:33

:winken: Danke für die vielen Anregungen. S100 und anschließend WP40 wirken Wunder. Sieht alles aus wie neu.

Benutzeravatar
oli772
Beiträge: 38
Registriert: Mo 29. Mai 2017, 16:32
Km-Stand: 5000
Wohnort: Burgthann

Re: Reinigung Motorblock

Beitrag von oli772 » Sa 10. Jun 2017, 00:54

ich würde sagen das kommt mit der zeit von selbst wenn sie wieder angelaufen sind.
neu hell wie edelstahl eben is, dann " gülden " also angelaufen und danach kommt blau
Grüßlä aus lebkoungcity

Scharz Matt is bund genug!

CBR 600 F , Transalp , CBF 1000 , XT 1200 ZE

Benutzeravatar
ernie
Beiträge: 150
Registriert: Di 7. Jul 2015, 09:21
Km-Stand: 23000
Wohnort: 21077 Hamburg

Re: Reinigung Motorblock

Beitrag von ernie » Sa 10. Jun 2017, 04:16

... ich warte seit einem Jahr drauf . ... jammer..
Hab sie letztes Jahr auch bei Voiges einstellen lassen, vllt. wird sie ja nicht mehr "so heiß" wie in der "schlecht eingestellten Werkseinstellung". Könnte das sein ? :denker:

Beste Grüße aus HH,
Bert
Rechts ist Gas....

Benutzeravatar
oli772
Beiträge: 38
Registriert: Mo 29. Mai 2017, 16:32
Km-Stand: 5000
Wohnort: Burgthann

Re: Reinigung Motorblock

Beitrag von oli772 » Sa 10. Jun 2017, 10:56

Ich habe meine 6 Montage im original Zustand gefahren bis ich sie eingestellt hab.meine sind verfärbt. ohne Temperatur verfärben sie sich nicht.wirst wohl mal die Drehzahl erhöhen müssen ;) vllt wirken deine angewandten mittelchen noch dagegen.
Grüßlä aus lebkoungcity

Scharz Matt is bund genug!

CBR 600 F , Transalp , CBF 1000 , XT 1200 ZE

Vossi1951
Beiträge: 15
Registriert: Do 6. Apr 2017, 22:35

Re: Reinigung Motorblock

Beitrag von Vossi1951 » Sa 10. Jun 2017, 14:44

Edelstähle oxydieren bei Tempratur sehr schnell und bilden eine dichte Oxydschicht. Diese Oxydschicht macht sie Korrosiobsbeständig. Je nach Dicke der Oxydschicht bildet sich die Farbe aus. Goldfarben bedeutet das die Oxydschicht relativ dünn ist, mit zunehmender Dicke ändert sich der Farbton in Richtung blau und dunkler. Diese Anlaufarben nicht abarbeiten.

Benutzeravatar
ernie
Beiträge: 150
Registriert: Di 7. Jul 2015, 09:21
Km-Stand: 23000
Wohnort: 21077 Hamburg

Re: Reinigung Motorblock

Beitrag von ernie » Sa 10. Jun 2017, 17:30

Danke für Tipps :daumen:

Beste Grüße aus HH,
Bert
Rechts ist Gas....

Antworten

Zurück zu „Motor & Getriebe“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast