Lüfter schaltbar machen?

Yeti
Beiträge: 1459
Registriert: Mo 7. Jul 2014, 16:45
Erstzulassung: 2013
Km-Stand: 51200
Modell: DP01
Wohnort: Raum Stuttgart

Re: Lüfter schaltbar machen?

Beitrag von Yeti » Sa 3. Nov 2018, 17:55

Stefan_L hat geschrieben:
Fr 2. Nov 2018, 21:26
@Yeti: Was steht denn auf dem Typenschild Deines Rasierers?
Ich weiß zwar nicht, wie ernst die Frage gemeint ist, aber bitte:
Auf dem Rasierer selbst steht NICHTS. Im Handbüchlein steht "Elektrische Angaben siehe Bedruckung auf dem Spezialkabel" (=Ladekabel). Und was lese ich da mit der Lupe ? Einscannen ging leider nicht:

Im schlanken Teil das
Zeichen, daß es nicht in die Mülltonne darf;
darunter ein kleines waagerechtes volles Rechteck;
ein kleines Haussymbol;
darunter ein kleines Quadrat in einem minimal größeren;
Das CE-Zeichen besteht aus Kreisabschnitten (Kreisschablone drübergehalten ;) ).

Im etwas breiteren Teil
BRAUN 5 210 Made in China;
Input: 100-240 V~/ac ta40
50-60 Hz / 7 W
Output 12 V m /dc/400mA (das m ist sehr klein, kann was Anderes sein)
Das Siegel des TÜV Rheinland und das GS-Zeichen mit dem hochgesetzten S für gepr. Sicherheit.
Ein elektrisches "Schaltersymbol für Kenner" und zuletzt darunter
FWGB.

Uff ! und was sagt Dir das ?

Grüße, Yeti.
Meine Moppeds: Zündapp DB200; BMWs: R69S - R100 - R100CS - R100GS > HPN-Sport - K1; Yammis: FZS1000; XT1200Z

Yeti
Beiträge: 1459
Registriert: Mo 7. Jul 2014, 16:45
Erstzulassung: 2013
Km-Stand: 51200
Modell: DP01
Wohnort: Raum Stuttgart

Re: Lüfter schaltbar machen?

Beitrag von Yeti » Sa 3. Nov 2018, 18:05

xjr1200 hat geschrieben:
Do 1. Nov 2018, 21:43
Ich bin allerdings nicht so ganz einverstanden mit dem Argument, dass der Motor und alles drumrum dafür ausgelegt sind
Was galubst Du denn, was die Entwickler in Japan gemacht haben :roll: :?: Glaubt doch bitte nicht immer schlauer als die Entwickler zu sein, von denen sicher einige selbst Mopped und auch die :xt12: fahren :!:
xjr1200 hat geschrieben:
Do 1. Nov 2018, 21:43
und sich die Temperatur im Stand (Motor aus) wieder senkt. Klar macht sie das, aber das dauert seine Zeit.
Das hilft ungemein weiter ! Ich will diese Anhäufung von banalen Vermutungen nicht weiter kommentieren.

Yeti.
Meine Moppeds: Zündapp DB200; BMWs: R69S - R100 - R100CS - R100GS > HPN-Sport - K1; Yammis: FZS1000; XT1200Z

Benutzeravatar
Nix-GS
Beiträge: 362
Registriert: Do 12. Nov 2015, 07:10
Skype: tnavbutton
Erstzulassung: 2011
Km-Stand: 38800
Modell: DP01
Wohnort: Nürtingen

Re: Lüfter schaltbar machen?

Beitrag von Nix-GS » Sa 3. Nov 2018, 18:06

:lol: :lol: :lol: Ich schmeiß mich weg :lol: :lol: :lol: :klatsch:
Solo Mofa, Zündapp KS50 SS + WC, Honda 550 F1, Yamaha XT 550, BMW R 100 RT, -20 Jahre nix-, Yamaha XJR 1300, Aprilia ETV 1000 CapoNord, Yamaha XT 1200 Z (DP01)

Yeti
Beiträge: 1459
Registriert: Mo 7. Jul 2014, 16:45
Erstzulassung: 2013
Km-Stand: 51200
Modell: DP01
Wohnort: Raum Stuttgart

Re: Lüfter schaltbar machen?

Beitrag von Yeti » Sa 3. Nov 2018, 18:42

Stefan_L hat geschrieben:
Fr 2. Nov 2018, 22:13
Dann noch der Hinweis das es durchaus vorkommt das nach abstellen des Motors lokale Wärmenester dazu führen das in diesen Bereichen die Kühlwassertemperatur noch steigt. Es ist keineswegs ein Wunder wie Du schreibst.
Sorry, im elektrischen Teil warst Du präziser.
Ich möchte die Existenz von "Wärmenestern" in Abrede stellen. Das ist ein "Fachausdruck von Stammtischprofessoren" - Ende des Vorwortes.
Ein Nest ist etwas, was bewahrt. Es gibt aber im Zylinderkopf, und da spielt die Musik, keine Stelle, die Wärme bewahrt. Es gibt über dem Zylinder, also im "Brennraumdeckel", unterschiedlich heiße Stellen. Das liegt einmal daran, daß an der heißesten Stelle, also zwischen Auslaßsitzring auf der einen Seite und Kerze, Injektor oder Vorkammer auf der anderen, die Verbrennung beginnt UND zum anderen das Kühlwasser am weitesten weg ist, weil Kerzendom und Auslaßkanal zusamenwachsen.
JensOWL hat geschrieben:
Mi 3. Okt 2018, 09:16
Ich persönlich fühle mich einfach unwohl wenn ich das Möppi mit 100°C abstelle.
...um mal zum Eingang zurückzukehren. Und was passiert dann ? Es wird keine Wärme mehr erzeugt, die Heißstelle bewahrt keine Wärme, sondern diese fließt sofort weiter in die Bodenplatte und auch von dort ans Wasser - dafür ist das Wasser in dem Fall da ! Der Kopf kühlt ab, vor allem auch weil das Wasser durch Thermosyphonwirkung auch ohne Pumpe umläuft und weiter kühlt. Nur so kommt wieder heißes Wasser an den Fühler des Lüfters und dieser jodelt.
Alles ganz harmlos. Auf den "letzten 2 Km vor der Hofeinfahrt" hat er durch fehlenden Fahrtwind keine Kühlung, was das Wasser erhitzt. Durch Stop-and-Go wird aber hoher Energieumsatz vermieden, die Heißstellen des Motors erreichen keine kritischen Werte, die Verbrennung bleibt "kühl".
Wenn schon dabei irgendwelche Schäden entstünden, dann wäre die :xt12: für die Tonne.

So sehe ich das. Grüße, Yeti.
Meine Moppeds: Zündapp DB200; BMWs: R69S - R100 - R100CS - R100GS > HPN-Sport - K1; Yammis: FZS1000; XT1200Z

JensOWL
Beiträge: 19
Registriert: Fr 20. Apr 2018, 21:28

Re: Lüfter schaltbar machen?

Beitrag von JensOWL » Sa 3. Nov 2018, 20:31

Zu Hilfe, was hab ich da losgetreten?

Debatten um japanische Entwickler, Physikprofessoren im roten Bereich drehend und alles nur wegen ner Frage ;-)

Okay, ich habe verstanden; ich vertraue mal einfach auf die Entwickler (was ich auch grundsätzlich tue) und bleibe entspannt...

Jens

Yeti
Beiträge: 1459
Registriert: Mo 7. Jul 2014, 16:45
Erstzulassung: 2013
Km-Stand: 51200
Modell: DP01
Wohnort: Raum Stuttgart

Re: Lüfter schaltbar machen?

Beitrag von Yeti » Sa 3. Nov 2018, 21:58

JensOWL hat geschrieben:
Sa 3. Nov 2018, 20:31
Okay, ich habe verstanden; ich vertraue mal einfach auf die Entwickler (was ich auch grundsätzlich tue) und bleibe entspannt...
Na dann wurde die Frage doch erfolgreich beantwortet ;) .
Yeti.
Meine Moppeds: Zündapp DB200; BMWs: R69S - R100 - R100CS - R100GS > HPN-Sport - K1; Yammis: FZS1000; XT1200Z

Benutzeravatar
Stefan_L
Beiträge: 464
Registriert: Sa 11. Mai 2013, 18:36
Erstzulassung: 2012
Km-Stand: 25200
Modell: DP01
Wohnort: Berlin

Re: Lüfter schaltbar machen?

Beitrag von Stefan_L » So 4. Nov 2018, 18:47

@Yeti:
1. Zum Rasierer: Du kannst Dich also ohne Pause rasieren bis der Akku leer ist und dabei sogar das Ladekabel angesteckt lassen. Ich komme mit den Braun der Serie 7 besser zurecht als mit dem 5er

2. Danke fürs Lob, aber
2.1 Wärmenester sind nicht nur in der Elektronik sondern auch in der Elektrotechnik und bei Heizgeräten gängige Begriffe und an Stammtischen sitz ich nicht.
2.2 Wärmenester bewahren thermische Energie für eine bestimmte Zeit in der sie die Energie an die umgebenen Materialien abgeben (auch Vogelnester bewahren die Eier nicht ewig...) :-)
Ich denke inhaltlich sind wir der gleichen Meinung, es gibt im Betrieb unterschiedlich heiße Stellen im Motor die ihre Wärme an die umgebenden Materialien abgeben. Wobei Dein "sofort" physikalisch nicht geht, "schnell" dagegen schon.
Viele Grüße
Stefan
Kreidler Florett, CB 50, GSX 400 E, XJ 550, XJ 900F, XTZ660, XT1200 (DP01) seit 06-2013

Yeti
Beiträge: 1459
Registriert: Mo 7. Jul 2014, 16:45
Erstzulassung: 2013
Km-Stand: 51200
Modell: DP01
Wohnort: Raum Stuttgart

Re: Lüfter schaltbar machen?

Beitrag von Yeti » So 4. Nov 2018, 21:16

Stefan_L hat geschrieben:
So 4. Nov 2018, 18:47
Du kannst Dich also ohne Pause rasieren bis der Akku leer ist und dabei sogar das Ladekabel angesteckt lassen. Ich komme mit den Braun der Serie 7 besser zurecht als mit dem 5er
5er ? Ich habe Serie 1. Danke für die Deutung der Symbole.
Stefan_L hat geschrieben:
So 4. Nov 2018, 18:47

Wärmenester sind nicht nur in der Elektronik sondern auch in der Elektrotechnik...
Das bezog sich in meinem Beitrag einzig auf Zylinderköpfe, denn um deren Wärme ging es dabei. Ich rede nach Möglichkeit nur von Dingen, die ich verstehe. Alles Andere führte zur Blamage. Wann genau der Wärmefluß startet, darüber kann man wohl Haare spalten, aber dafür gebe ich von meinen wenigen keins her ;) .

Grüße, Yeti.
Meine Moppeds: Zündapp DB200; BMWs: R69S - R100 - R100CS - R100GS > HPN-Sport - K1; Yammis: FZS1000; XT1200Z

Benutzeravatar
Sebi
Beiträge: 103
Registriert: So 21. Jan 2018, 17:05
Erstzulassung: 2012
Km-Stand: 64251
Modell: DP01
Wohnort: 42781 Haan/ Rheinland

Re: Lüfter schaltbar machen?

Beitrag von Sebi » Mo 5. Nov 2018, 20:58

.... möchte noch mal was zum besten geben.

ich glaube die Frage vom Jens den Lüfter schaltbar zu machen und über die Sinnhaftigkeit gab es zielführende Antworten.
Meine Einwende das es Situationen gibt, wo das angebracht ist, dem wurde nicht direkt widersprochen.
Einschalttemperatur senken war da auch eine Lösung.

Es gibt Themen die entwickeln in manchen Dingen eine Dynamik die mit der Ursprungsfrage nichts mehr zu tun hat.
Weiterhin wird unterschwellig der Glaube vermittelt, Entwickler hätten die XT 1200 gebaut. :hirn:
Ich weiß das es anders läuft, alles ist immer nur ein Kompromiss, es muss bezahlbar und funktional sein PUNKT

Das mit dem Kühler und situationsbedingten (ich zitiere mal, was ich hier irgendwo gelesen habe) zum heulsusen Moped stigmatisierenden Lüfter,....... das ist dann halt so.

Die Wärme muss weg.
Für Stadt mit stop and go oder langsame Strecken wäre Hitzeschutzband an den beiden Krümmern eine weiterer Ansatz.

Grüsse basti
PK 50 XL - PK 125 XL- GSX-F 750 - Velo Solex - XT 500 - lange nichts .......... - XT 1200 Z

Antworten

Zurück zu „Motor & Getriebe“