Speichen nachziehen....die x-te..

Benutzeravatar
oli772
Beiträge: 195
Registriert: Mo 29. Mai 2017, 16:32
Erstzulassung: 2015
Km-Stand: 7774
Modell: DP04
Wohnort: Burgthann

Re: Speichen nachziehen....die x-te..

Beitrag von oli772 » Sa 17. Jun 2017, 23:23

servus,
sucht ihr vllt. sowas? lange bits mit adapter

http://www.ebay.de/itm/Bit-Satz-51-tlg- ... xyaURTgvsz
Grüßlä aus lebkoungcity

Scharz Matt is bund genug!

CBR 600 F , Transalp , CBF 1000 , XT 1200 ZE

Benutzeravatar
Christoph
Administrator
Beiträge: 4044
Registriert: So 28. Aug 2011, 13:41
Erstzulassung: 2014
Km-Stand: 47500
Modell: DP04
Wohnort: 81539 München

Re: Speichen nachziehen....die x-te..

Beitrag von Christoph » Sa 17. Jun 2017, 23:49

Hallo Thomas,

vom Prinzip her wäre das schon, was mir vorschweben würde. Halt in 15 oder 20 cm und für 5mm-Inbus - dann bräuchte man keine Verlängerung, weniger Spiel.

Ich schaue mal, wenn ich das nächste Mal in die Innenstadt komme.

Viele Grüße
Christoph

P.S. @oli772:Mit Verlängerung, dann Adapter und dann dem langen Bit, das könnte klappe(r)n - wenn dann mal nicht zu viel Spiel in der ganzen Konstruktion ist...
2010-2014 XT1200Z DP01 silber | seit 2014 XT1200Z DP04 blau

Benutzeravatar
oli772
Beiträge: 195
Registriert: Mo 29. Mai 2017, 16:32
Erstzulassung: 2015
Km-Stand: 7774
Modell: DP04
Wohnort: Burgthann

Re: Speichen nachziehen....die x-te..

Beitrag von oli772 » Sa 17. Jun 2017, 23:56

spiel ist da sicherlich aber das hat ein maulschlüssel auch bis du druck aufbaust.denke nicht das es bei sechs nm was aus macht. :denker:
Grüßlä aus lebkoungcity

Scharz Matt is bund genug!

CBR 600 F , Transalp , CBF 1000 , XT 1200 ZE

Benutzeravatar
Reinhard
Beiträge: 150
Registriert: Mi 15. Jun 2016, 14:35
Erstzulassung: 2016
Km-Stand: 16560
Modell: DP04
Wohnort: 92260

Re: Speichen nachziehen....die x-te..

Beitrag von Reinhard » So 18. Jun 2017, 07:47

Hallo,

so sieht die Bastellösung aus. Dass es zweiteilig ist, finde ich eher positiv. So passen die beiden Teile ins Bordwerkzeug und ich kann zur Not mal "von Hand" nachziehen. Abgesägter Imbusschlüssel in stinknormaler Nuss festgepunktet.
Dateianhänge
IMG_2455.JPG
Schöne Grüße
Reinhard

Vespa 150T4, Honda CB 250 G, Honda CM 450, Suzuki GSX1100G, Suzuki GSX1100F, Yamaha FJR 1300 A RP11, Yamaha XT 1200 Z DP04

Benutzeravatar
1200Z
Beiträge: 775
Registriert: Sa 20. Apr 2013, 16:56
Erstzulassung: 2013

Re: Speichen nachziehen....die x-te..

Beitrag von 1200Z » So 18. Jun 2017, 08:07

Für alle, die nicht schweißen können: Der abgesägte Inbusschlüssel lässt sich auch mit mit 2-K-Kleber in die Nuss kleben. So hab ich das gemacht. Bei nur 6 nm kommt es nicht so drauf an. Geht ja nur darum, dass man das Werkzeug leicht aus dem Nippel ziehen kann.
XT 1200 Z (03/2013 bis 05/2015: 36700 KM)
XT 1200 ZE (ab 06/2015 bis jetzt: 44000 KM)

Benutzeravatar
Christoph
Administrator
Beiträge: 4044
Registriert: So 28. Aug 2011, 13:41
Erstzulassung: 2014
Km-Stand: 47500
Modell: DP04
Wohnort: 81539 München

Re: Speichen nachziehen....die x-te..

Beitrag von Christoph » So 18. Jun 2017, 08:24

Hallo Reinhard,

genau das ist es! So einfach... :hirn: Die sechskantige Spitze ist da ca. 6 cm lang, und man eckt nirgends an, oder? Das probiere ich mal nachzubauen.

@1200Z: An Sekunden- oder 2-K-Kleber habe ich auch gerade gedacht. Bisher hatte ich die Nuss mit Textilklebeband an der Verlängerung festgepappt, um das Abziehen zu erleichtern.

Danke und viele Grüße
Christoph
2010-2014 XT1200Z DP01 silber | seit 2014 XT1200Z DP04 blau

Benutzeravatar
Moldi
Beiträge: 177
Registriert: Mo 30. Nov 2015, 15:10
Erstzulassung: 2015
Km-Stand: 10000
Modell: DP04
Wohnort: 26340 Zetel

Re: Speichen nachziehen....die x-te..

Beitrag von Moldi » So 18. Jun 2017, 08:35

Moin zusammen,

wie wär´s mit dem hier:
https://toolineo.de/format-bit-innensec ... 0wodNgcKjg
zusammen mit ´nem Bithalter am Drehmomentschlüssel ... :winken:
Gruß Lars


2015er Yamaha XT 1200 Z Super Ténéré eXTreme Ride Edition No. 39/50

Antworten

Zurück zu „Fahrwerk, ABS, TCS, Speichen...“