Bridgestone Battlax Adventure A40

Benutzeravatar
Helmut
Beiträge: 3549
Registriert: Fr 31. Aug 2012, 20:12
Erstzulassung: 2015
Km-Stand: 36400
Modell: DP04
Wohnort: Grevenbroich

Re: Bridgestone Battlax Adventure A40

Beitrag von Helmut » Do 21. Apr 2016, 07:49

Dietmar, dass hatte ich im anderen Tröd schon geschrieben, der Pirelli folgt den Längsrillen etwas nervöser.
Die BW´S waren da wie auf Schienen.
Meine Moppeds: Alles Hondas CB 500f>CB400N>CB750f>CB900f>VFR 750f>
Yamaha FZS1000>XT1200(DP01)>MT 09 Tracer>XT1200ZE(DP04)

Gruß Helmut

Benutzeravatar
Christoph
Administrator
Beiträge: 3888
Registriert: So 28. Aug 2011, 13:41
Erstzulassung: 2014
Km-Stand: 46500
Modell: DP04
Wohnort: 81539 München

Re: Bridgestone Battlax Adventure A40

Beitrag von Christoph » Fr 22. Apr 2016, 22:49

TJoe hat geschrieben:... Dunlop ... Trailsmart ist ein einsames Wunder an Neutralität, Stabilität und Laufleistung, die ich leider aufgrund anstehender Urlaubstour nicht ganz auskosten konnte. So musste er mit 8.000 km weichen, obwohl er bestimmt nochmal 3.000 km mitgemacht hätte (ohne dass ich bis auf die Leinwand runterschrubbe).
@Dietmar: Hast Du den Trailsmart bzw. den Vorgänger TR91 schon mal probiert? Joes Aussage würde ich in der Hinsicht durchaus vertrauen.

Wieder zum A40: Bin am Mittwoch damit zum ersten Mal bei nicht-arschkalten und nassen, sondern normalen Bedingungen mit dem Reifen am Kesselberg gewesen - eine der wenigen Strecken, wo ich mich Runde um Runde mal an schleifende Fußrasten heranarbeiten kann. Da hatte ich noch den abgesenkten Luftdruck von 2,3/2,7 drauf, wobei beim Abnehmen des beknackten Manometers während der letzten Luftkontrolle wahrscheinlich etwas viel Luft wieder rausgepfuscht ist. Auf normalen Straßen lief der Reifen wie beschrieben sehr gut. Am Kesselberg mit etwas höherem Kurventempo bin ich aber plötzlich rumgeeiert wie der letzte Mensch, es war geradezu peinlich. Ab einer bestimmten Schräglage hat das Ding angefangen rumzuknautschen - gar nicht gut.

Also heute zur gleichen Tour gestartet, diesmal aber Luftdruck erhöht. Bin nur mit warmen Reifen zur Tanke gekommen - habe dann warm 2,7 und 3,1 rein gemacht. Auf schlechten Straßen war es dann wieder ein bisserl bockelig wie anfangs. Am Kesselberg schien der Reifen wie ausgetauscht - bolzenstabil ging es durch alle Kehren.

Fazit: Beim A40 muss man einen Kompromiss eingehen: Entweder mit normalem Druck sportlich, aber etwas bockelig - oder mit weniger Druck Reiseenduro-angemessener Komfort, dafür bei höherem Kurventempo dann doch gautschig. Vielleicht finde ich noch die goldene Mitte :denker:

Viele Grüße
Christoph
2010-2014 XT1200Z DP01 silber | seit 2014 XT1200Z DP04 blau

Benutzeravatar
Luigi
Beiträge: 89
Registriert: Do 14. Apr 2016, 16:36
Erstzulassung: 2014
Km-Stand: 18800
Wohnort: 31535 Neustadt

Re: Bridgestone Battlax Adventure A40

Beitrag von Luigi » Mo 25. Apr 2016, 19:04

Moin zusammen,

eben meine :xt12: geholt, mit den A40 drauf.
100km nur Regen, aber ich bin sehr zufrieden mit den Reifen.
Liegen echt Bombe auf der Straße und man hat ein sehr stabiles Gefühl auf dem Bock, sowohl bei Kurven als auch bei mistigem Flickwerk auf der Straße :daumen:
Mal sehen wie er sich so bei trockener Straße benimmt...
Ach ja, vorne 2,3 und hinten 2,9 bar..
Gruß
Luigi

Wer andern eine Bratwurst brät, der hat ein Bratwurstbratgerät!

SR500, Savage650, Zephir550, R27, XJ650, XJ900, CB1000, 1400 Intruder, V-Max, CB750, XJR1300, V11 Le Mans, MT-01, XT1200Z

Benutzeravatar
Luigi
Beiträge: 89
Registriert: Do 14. Apr 2016, 16:36
Erstzulassung: 2014
Km-Stand: 18800
Wohnort: 31535 Neustadt

Re: Bridgestone Battlax Adventure A40

Beitrag von Luigi » Fr 29. Apr 2016, 19:49

Kurzes Feedback. Heute 250kmchen trocken gefahren. Der A40 passt :daumen:
Liegt sauber in den Kurven dabei sehr gut kontrollierbar. Für mich ein wirklich guter Reifen. Auch bei 170 sauberer Geradeauslauf.
Ich kann ihn nur empfehlen :-)
Gruß
Luigi

Wer andern eine Bratwurst brät, der hat ein Bratwurstbratgerät!

SR500, Savage650, Zephir550, R27, XJ650, XJ900, CB1000, 1400 Intruder, V-Max, CB750, XJR1300, V11 Le Mans, MT-01, XT1200Z

Benutzeravatar
Coyote
Beiträge: 16
Registriert: So 7. Feb 2016, 13:22
Erstzulassung: 2014
Km-Stand: 18000
Wohnort: Göppingen

Re: Bridgestone Battlax Adventure A40

Beitrag von Coyote » Di 10. Mai 2016, 21:09

Hallo Gemeinde,

hatte vier Tage Zeit meine neuen Battlax A40 einzufahren.
Hier mein Eindruck von den Schluffen.
Der Reifen ist sehr neutral zu fahren. Es gab nicht einen Moment, an dem ich mich unsicher gefühlt hätte.
Haftung bis die Rasten wegknicken. Kein Flattern oder Hoppeln. Abrollgeräusch sehr dezent.
Auf Schotter ein bisschen schwammig, aber mit Koffern und Tankrucksack bei dem Gesamtgewicht auch nicht soo verwunderlich.
Das bezieht sich jetzt auf gut 1800 km, die ich auf, zum Großteil kleinsten Straßen, durch das Altmühltal, die Oberpfalz, den Böhmerwald, das böhmische Erzgebirge, die Zittauer Berge, Elbsandsteingebirge, Erzgebirge und Staigerwald gefahren bin.
Autobahn und damit Highspeed habe ich mir erspart. Aber kurz mal 180 km/h ging auch mit Gepäck ohne Probleme.
Verschleiß ist trotz zügiger Fahrweise kaum vorhanden.
Fazit: ich kann den Reifen wärmstens empfehlen, wobei das Nässeverhalten zum Glück nicht zu ermitteln war.

Gruß Andi
Historie: Honda MTX 80, MTX 80 R, XL 250 R, BMW R 100 S, Moto Guzzi LeMans 1000, Triumph 900 Sprint, Speed Triple 595, KTM 990 SM-T.
Derzeit: BMW R 100 S, Suzuki RV 125 VanVan, Yamaha XT1200ZE

Benutzeravatar
Christoph
Administrator
Beiträge: 3888
Registriert: So 28. Aug 2011, 13:41
Erstzulassung: 2014
Km-Stand: 46500
Modell: DP04
Wohnort: 81539 München

Re: Bridgestone Battlax Adventure A40

Beitrag von Christoph » So 29. Mai 2016, 10:47

Hallo zusammen,

mein A40-Vorderreifen hat jetzt im Italienurlaub bei ca. 8500 km Laufleistung die 1,6-mm-Grenze an der rechten Flanke unterschritten, links ein paar hundert km später. Mit Heimfahrt und einer kleinen Tour hier sind es jetzt 9400 km, und die Flanken vorne sind partiell Slicks, mittig noch knapp 2 mm. Der Hinterreifen hat nach zuletzt einigen AB-Etappen jetzt noch 2mm mittig und ca. 3mm außen. Ohne die äußerst kurvigen und rauen Sträßchen der Emilia-Romagna hätte der Vorderreifen wahrscheinlich länger durchgehalten.

Alles in allem hat der Reifen viel Spaß gemacht: Stimmige Mischung aus Kurven-Agilität und Geradeauslaufstabilität, perfekter Trocken- und sehr guter Nassgrip (außer nasse Bitumenstreifen, aber welcher Reifen kann das schon?). Autobahn zuletzt mit Koffern und Campinggepäck teils auch mal bis 180 kein Problem, ebenso probehalber freihändig fahren.

Auf holprigen Straßen hätte ich gern etwas weniger Härte und mehr Dämpfung gehabt. Trotzdem würde ich den A40 jederzeit als flotten Standardreifen wieder wählen. Diesen Sommer verschiebt eine geplante Schottlandtour mein Anforderungsprofil etwas, weshalb ich als nächstes mal wieder den Anakee 2 nehme.

Viele Grüße
Christoph
2010-2014 XT1200Z DP01 silber | seit 2014 XT1200Z DP04 blau

Benutzeravatar
Heinirsv
Beiträge: 15
Registriert: Fr 21. Mär 2014, 10:02

Re: Bridgestone Battlax Adventure A40

Beitrag von Heinirsv » Mo 6. Jun 2016, 07:41

Hi zusammen,

habe jetzt 1500 Km mit dem A40 runter und bin ehrlich gesagt nicht zufrieden.
Der Reifen ist mir zu sportlich für die XT. Passt mit dem Serienfahrwerk nicht zusammen bzw. harmoniert nicht wie ich finde.
Die Karkasse ist bretthart wie ich beim aufziehen bemerkt habe, ich habe noch nie einen so harten Reifen aufgezogen, war harte Arbeit ;-)
Die Eigendämpfung beim fahren ist mir zu wenig, versetzt auch über Kanten.

Ich finde einfach kein Vertrauen zu dem Reifen.

Positiv: der A40 ist super Zielgenau zu fahren, Kurvenstabilität 1A.

Lange Rede kurzer Sinn, das Ding kommt runter.
Falls jemand Interesse hat für einen schmalen Taler zu haben.

Grüße
andy

Benutzeravatar
Christoph
Administrator
Beiträge: 3888
Registriert: So 28. Aug 2011, 13:41
Erstzulassung: 2014
Km-Stand: 46500
Modell: DP04
Wohnort: 81539 München

Re: Bridgestone Battlax Adventure A40

Beitrag von Christoph » Mo 6. Jun 2016, 08:15

Hallo Andy,

hast Du es mal mit dem niedrigeren Luftdruck probiert, so 2,3/2,6? Was ich noch dazu sagen sollte: Mein Fahrwerk ist dämpfungsmäßig eher weich eingestellt (habe die Werte nicht im Kopf, aber Zug-/Druckstufe ungefähr zwischen Standard und ganz weich). In der Kombination fand ich den Komfort durchaus okay.

Viele Grüße
Christoph
2010-2014 XT1200Z DP01 silber | seit 2014 XT1200Z DP04 blau

Benutzeravatar
Heinirsv
Beiträge: 15
Registriert: Fr 21. Mär 2014, 10:02

Re: Bridgestone Battlax Adventure A40

Beitrag von Heinirsv » Mo 6. Jun 2016, 08:30

Hi Christoph,

Luftdruck hatte ich 2,4/2,7. Mit höherem Druck hinten war nicht schön, mit weniger auch nicht.
Vorne war OK.
Fahrwerk ist auch bei mir recht weich (Serieneinstellung passte Super), mit härtere Zugstufe hinten lief's besser, ist dann aber leider nicht mehr so komfortabel.

Ich komme von Anakee 2, bin wohl vom Fahrkomfort verwöhnt ;-)

Grüße
andy

Benutzeravatar
motomonster
Beiträge: 10
Registriert: So 13. Nov 2016, 16:18
Erstzulassung: 2014
Km-Stand: 19500
Modell: DP04
Wohnort: Schweiz,Zürcher Oberland

Re: Bridgestone Battlax Adventure A40

Beitrag von motomonster » Fr 7. Apr 2017, 18:39

Ich habe den A40 seit ca.500 km auf der ST. Und ich muss sagen dieser Reifen ist süchtig nach kurven !! Der A40 will fast noch mehr Schräglage als ich, ein paar könnten das kippelig nennen aber mir gefällt es. Der Geradeauslauf ist auch bei hohem Tempi sehr gut. Auch bei einen kleinen Abstecher auf eine trockene Schotterstrasse machte der Reifen einen gute Figur.Im nassen konnte bis jetzt noch keine Erfahrungen sammeln.Ich fuhr den A40 allerdings bei 3°Grad Luftemperatur und ich fühlte mich mit den Bridgestone sicher. Die Eigendämpfung könnte besser sein, aber für mich stimmt es.
Schönes Wochenende wünsche ich Euch...
Bisher gefahren: Yamaha DT125, BMW R80GS, Yamaha FJ1200, Yamaha XJR1200, Yamaha XTZ1200ZE

Antworten

Zurück zu „Reifentypen & Freigaben für die XT1200Z“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste