Conti TKC 70

Benutzeravatar
Bergbiber
Beiträge: 446
Registriert: Fr 18. Apr 2014, 10:47
Erstzulassung: 2014
Km-Stand: 42000
Modell: DP01
Wohnort: Uzwil/SG Schweiz

Re: Conti TKC 70

Beitrag von Bergbiber » So 5. Jul 2015, 19:08

Der Vorderreifen ist definitiv schneller fertig! Der Hinterreifen fährt sich runter fast wie jeder. Wobei ich den Eindruck habe die Mittelflanke hält eher länger als bei anderen Reifen. Ich bin auf den letzten 4500km relativ viel geradeaus gefahren und da sollte die Mittelflanke mehr abgefahren sein. Ich mache gleich noch ein paar Fotos. Vielleicht sieht man es ja... :ugeek:
!!!ALLES WIRD GUT!!!
Liebe Grüsse,
Herr Dr. Biber

Benutzeravatar
Bergbiber
Beiträge: 446
Registriert: Fr 18. Apr 2014, 10:47
Erstzulassung: 2014
Km-Stand: 42000
Modell: DP01
Wohnort: Uzwil/SG Schweiz

Re: Conti TKC 70

Beitrag von Bergbiber » So 5. Jul 2015, 19:21

Vieleicht seht Ihr was ich meine! :ugeek:
Dateianhänge
image.jpg
image.jpg
image.jpg
image.jpg
!!!ALLES WIRD GUT!!!
Liebe Grüsse,
Herr Dr. Biber

Benutzeravatar
thorbenhh
Beiträge: 171
Registriert: Do 8. Sep 2011, 20:31
Erstzulassung: 2010
Km-Stand: 48300
Wohnort: 22359 Hamburg Volksdorf

Re: Conti TKC 70

Beitrag von thorbenhh » Di 7. Jul 2015, 10:10

Moin,

NUR ZUR INFO !! DAS SOLL KEINE REIFENBINDUNGS - DISKUSSION ANSTOßEN !!

auf meine Anfrage bei Conti , wann es eine Freigabe für den Reifen gibt , habe ich folgende Antwort erhalten.

Sehr geehrter Herr ......
vielen Dank für Ihre Anfrage.

Die Freigabe/Versuchsfahrten mit der Bereifung TKC 70 auf dem Fahrzeug Yamaha XT1200Z Typ: DP01/02 sind beendet, aufgrund negativen Fahrverhaltens wurde keine Unbedenklichkeit / Freigabe erteilt.

Mit freundlichen Grüßen/Best regards,

Hans-Jürgen .......
Technischer Produkt Service
Kundendienst Reifen
Gruß Thorsten
Wat mutt, dat mutt

Benutzeravatar
Fun-biker
Beiträge: 969
Registriert: Di 20. Mär 2012, 21:17
Erstzulassung: 2012
Km-Stand: 57245
Modell: DP01
Wohnort: Rhein Main/ Untertaunus
Kontaktdaten:

Re: Conti TKC 70

Beitrag von Fun-biker » Di 7. Jul 2015, 10:52

Hi Her Dr. Biber,
schaut doch ganz gut aus, denke ich werd den u.U. auch mal probieren wenn meine Heidenaus runter sind.
Gruß
Volker

Benutzeravatar
Zörnie
Beiträge: 1273
Registriert: Sa 28. Jun 2014, 21:50
Erstzulassung: 2014
Km-Stand: 57000
Modell: DP04
Wohnort: Berlin

Re: Conti TKC 70

Beitrag von Zörnie » Di 7. Jul 2015, 11:46

Ich konnte bisher kein negatives Fahrverhalten feststellen. Wäre schön gewesen, wenn Conti mal geschrieben hätte, was konkret sie damit meinen bzw. festgestellt haben.
Ich glaube an die heilende Kraft und tiefe Weisheit von "Scheiss drauf".

Benutzeravatar
Christoph
Administrator
Beiträge: 4247
Registriert: So 28. Aug 2011, 13:41
Erstzulassung: 2014
Km-Stand: 54500
Modell: DP04
Wohnort: 81539 München

Re: Conti TKC 70

Beitrag von Christoph » Di 7. Jul 2015, 11:59

Hallo Thorsten,

danke fürs Nachfragen und Mitteilen! Finde ich auch gut von Conti, dass die den Reifen 1. auf der XT1200Z getestet haben und 2. ganz deutlich sagen, dass das aus ihrer Sicht nicht passt. Damit ist klar, dass man den Reifen wirklich allein auf eigenes "Risiko" fährt.

Soweit ich das bisher verstanden habe, spekuliere ich mal, dass sich die in Deutschland einzigartigen UBB-Tests der Reifenhersteller hauptsächlich auf die Hochgeschwindigkeitsstabilität beziehen. Weil man nur bei uns Vmax fahren darf und Highspeed-Pendeln einer der wenigen Mängel sein dürfte, die den Reifenhersteller zivilrechtlich angreifbar machen könnten. Alles andere hängt wahrscheinlich von zu vielen anderen Faktoren ab. Wenn die Maschine nicht mit verschiedenen Fahrern und Beladungen bolzenstabil Vmax läuft, wird die UBB verweigert.

Wer nie schnelles AB-Tempo fährt (oder wer einen etwas anderen Körperbau hat als die Testfahrer, oder sonst irgendwas an der Maschine geändert hat...) wird die "negativen Fahreigenschaften" unter Umständen nie reproduzieren können. Trotzdem haben die Conti-Leute das mit ihrem Testverfahren nun mal so ermittelt, sodass wir deutsche XT12er den TKC 70 eben auf eigenes Risiko fahren müssen.

Schöne Grüße
Christoph
2010-2014 XT1200Z DP01 silber | seit 2014 XT1200Z DP04 blau

Benutzeravatar
Zörnie
Beiträge: 1273
Registriert: Sa 28. Jun 2014, 21:50
Erstzulassung: 2014
Km-Stand: 57000
Modell: DP04
Wohnort: Berlin

Re: Conti TKC 70

Beitrag von Zörnie » Di 7. Jul 2015, 12:19

Ja, so wie die Fahrer in anderen Ländern eben auch. Wurde Pendeln denn hier schon berichtet? Bei der GS soll das wohl tatsächlich je nach Beladung, Geschwindigkeit, Windverhältnissen etc. tatsächlich ein Problem sein, aber das ist auch ein komplett anderes Motorrad mit (LC) anderen Reifendimensionen als die XT.
Ich glaube an die heilende Kraft und tiefe Weisheit von "Scheiss drauf".

Benutzeravatar
Tequila
Beiträge: 2670
Registriert: Mi 7. Sep 2011, 09:13
Erstzulassung: 2011
Modell: DP01
Wohnort: 51491 Overath Immekeppel

Re: Conti TKC 70

Beitrag von Tequila » Di 7. Jul 2015, 12:25

Frage wäre noch : Wenn die Conti Leute diesen Reifen nicht freigeben, darf er dann überhaupt gefahren werden? :denker:
Wenn ich den Reifen auf eigens Risiko fahre, bedeutet das auch dass ich im Falle eines Falles die volle Zeche zahle ? :denker: Bedeutet das, dass der TÜV Onkel seinen Segen verweigert ? :denker:

Da gibt es zwischen "nicht freigegeben" und "verboten diesen Reifen auf der :xt12: zu fahren" eine ganze Menge Interpretationsspielraum oder ? :computer:
Viele Grüße
Heinz

* hoffentlich werd` ich nie erwachsen *

Benutzeravatar
Zörnie
Beiträge: 1273
Registriert: Sa 28. Jun 2014, 21:50
Erstzulassung: 2014
Km-Stand: 57000
Modell: DP04
Wohnort: Berlin

Re: Conti TKC 70

Beitrag von Zörnie » Di 7. Jul 2015, 12:29

Da kämen wir ja doch wieder in die Diskussion zu Reifenbindung etc.

Mich wundert Contis Mitteilung auch deshalb, weil bei der Pressevorführung des TKC 70 2014 in Wales auch jede Menge :xt12: mit am Start waren.
Ich glaube an die heilende Kraft und tiefe Weisheit von "Scheiss drauf".

Benutzeravatar
Christoph
Administrator
Beiträge: 4247
Registriert: So 28. Aug 2011, 13:41
Erstzulassung: 2014
Km-Stand: 54500
Modell: DP04
Wohnort: 81539 München

Re: Conti TKC 70

Beitrag von Christoph » Di 7. Jul 2015, 12:47

Hallo Heinz,

so wie ich das ganze Hin und Her zu dem Thema als Laie (!) verstehe, ist da ein Unterschied zwischen "ist vom Gesetzgeber erlaubt" und "ist auch zivilrechtlich gegen alle Eventualitäten abgesichert". Ich hatte in einem anderen Thread versucht, mir das zusammenzureimen:
http://www.xt1200z-forum.de/viewtopic.p ... =40#p54376

Vielleicht können wir die UBB-/Freigabegeschichte dort weiterdiskutieren und hier mit dem TKC 70 weitermachen.

@Zörnie: Wenn jemand in UK mit 220 km/h pendelnd in die Botanik semmelt, werden Yamaha und Reifenhersteller jegliche Schadenersatzklagen ganz schnell mit dem Hinweis vom Tisch fegen, dass er nicht schneller als 70mph = 112 km/h hätte fahren dürfen. Deswegen ist das Ganze ja nur bei uns ein Thema. Aber wie gesagt ('zefix, ich halte mich ja selber schon nicht dran...) hier bitte weiter mit TKC 70.

Schöne Grüße
Christoph
2010-2014 XT1200Z DP01 silber | seit 2014 XT1200Z DP04 blau

Antworten

Zurück zu „Reifentypen & Freigaben für die XT1200Z“