Heidenau K60 Scout

Lutzi
Beiträge: 33
Registriert: Mo 4. Jan 2016, 12:52
Erstzulassung: 2014
Km-Stand: 23500
Wohnort: Kevelaer

Re: Heidenau K60 Scout

Beitrag von Lutzi » So 11. Jun 2017, 13:03

Hallo in die Runde
Ich hatte jetzt die k60 fast 1jahr drauf und habe damit 19875 km gefahren vorn Rest 3,5mm hinten 0,5 mm zurVerschleissgrenze . Wegen nahendem Urlaub mit geplanten 6000 km natürlich für Neuware gesorgt und wieder waren es k60 . Die ersten 300 km sind wahrlich etwas kipplig aber bis die scharfen Ecke etwas rund sind wird das wohl jeder Enduroreifen haben .Mein Fazit : gutes Preis 🥇 Leistungsverhältnis , der Rest ist subjektiv, da der direkte Vergleich meistens fehlt
Viele Grüße Lutz

Benutzeravatar
gescheu24
Beiträge: 66
Registriert: Mo 8. Okt 2012, 20:50
Erstzulassung: 2010
Km-Stand: 62000
Modell: DP01
Wohnort: Nürnberg

Re: Heidenau K60 Scout

Beitrag von gescheu24 » Mi 14. Jun 2017, 23:20

Habe gestern den mittlerweile 3.Satz Heidenau Scout montiert. Laufleistung 15.800 km. Mit dem Reifen muss man vor keiner Kurve Angst haben. Weder bei trockener noch bei nassem Belag.
Die Optik passt auf jeden besser zu einer Enduro als ein Straßenreifen.
20170612_093134.jpg
20170612_092322.jpg
Grüße
Gerhard
Honda CB250G, Yamaha SR500, Honda CX500, BMW K100, Honda XRV750 RD04, BMW R1150R,
Yamaha XTZ 1200, Honda NTV 650, Honda sh125

Benutzeravatar
1200Z
Beiträge: 817
Registriert: Sa 20. Apr 2013, 16:56
Erstzulassung: 2013

Re: Heidenau K60 Scout

Beitrag von 1200Z » Do 15. Jun 2017, 11:37

So wie auf deinen Bildern sahen meine Heidenaus vor (!) meiner diesjährigen Marokkotour aus und hatten auch ca. 15.000 auf dem Buckel. Weil ich vor der Reise aber keine Zeit mehr hatte, die Reifen zu wechseln, habe ich es schließlich ohne Wechsel versucht. Und siehe da: Die lächerlichen 6.000 Km der Reise haben die Reifen auch noch mitgespielt. Je eckiger sie werden, umso weniger nutzen sie sie sich ab, weil die Auflagefläche größer wird. Nach der Rückkehr mit dann 21.000 war aber wirklich Schluss. Die Verschleißmarkierungen waren nicht mehr zusehen, weil sie flächig mit der Umgebung eine Einheit bildeten. Das soll jetzt keine Empfehlung zum Nachmachen sein, weil sich die Reifen dann auch nicht mehr gut fahren. Aber gehen geht's.
XT 1200 Z (03/2013 bis 05/2015: 36700 KM)
XT 1200 ZE (ab 06/2015 bis jetzt: 48000 KM)

Benutzeravatar
Eski
Beiträge: 22
Registriert: Mo 13. Okt 2014, 18:33
Erstzulassung: 2014
Km-Stand: 21000

Re: Heidenau K60 Scout

Beitrag von Eski » Mi 6. Sep 2017, 10:36

Moin zusammen,

habe die Heidenaus bei 1000km aufstecken lassen. Bei der im August fälligen 20.000er wurde das HR gewechselt, VR blieb drin weil noch sehr gut... Am HR wärs im Alltag auch noch locker bis zum Saisonende gegangen, da ich aber morgen auf Tour gehe habe ich gewechselt.

Fazit (bei meiner Fahrweise):
- Laufleistung extraklasse,
- Nass/Trockenverhalten sehr gut,
- bei großer Hitze und sehr heißem Asphalt ein etwas weiches, leicht diffuses Fahrgefühl,
- bei Übergangswetter (März/Oktober) gut kalkulierbar,
- Preis top

Gruß
Sven
...............................
Si vis pacem para bellum
Seine Pflicht erkennen und zu tun, daß ist die Hauptsache (Friedrich der Große).

Benutzeravatar
meine dicke
Beiträge: 407
Registriert: Sa 22. Okt 2016, 20:34
Erstzulassung: 2015
Km-Stand: 62000
Modell: DP04
Wohnort: bei Karlsruhe

Re: Heidenau K60 Scout

Beitrag von meine dicke » So 17. Sep 2017, 19:49

Zwischenbericht zur Laufleistung meiner Heidi´s.
Beide, vorne so wie hinten sind sie nun ca. 10000km gelaufen und sahen/sehen so im Verlauf über die Zeit aus:
K60 Scout vorne 3913 km Laufleistung.jpg
K60 Scout vorne 10080 km Laufleistung.JPG
K60 Scout hinten 3913 km Laufleistung.jpg
K60 Scout hinten 10113 km Laufleistung.JPG
Rechnerisch bleiben dann bis auf 2mm gerechnet für den hinteren Reifen noch 5000km und für den vorderen noch 20000km übrig.

Gesamt wären das hinten 15000km und vorne das Doppelte 30000km.

Bisher war ich bei jeder Beladung und allen Straßen(un)verhältnissen wie Regen, Feuchtigkeit, Sand, Erdreich, Rasen, Feld-/Waldweg, Asphalt, Beton zufrieden. Immer mit dem Hintergrundwissen, dass es ein Allrounder ist, also es für jeden speziellen Einsatz immer einen Spezialisten gibt.

Luft hat er im Großen und Ganzen auch gehalten. Druckluftverlust (bei 2,8 bar vorne und 3 bar hinten) in 3 Wochen ca. 0,1 bar, was vertretbar ist.


Grüssle ausm Badischen
Rainer alias meine dicke
VDT 2010,11,12,13,14,15,16,17,18,19 (angemeldet+Tagesbesuch HiFaKo)
AHT 2013,16
VIM 2014,15,16,17,18,19 (geplant)
Mopeds ab 2010: CBF600 (10.000km) Varadero (100.000km) ST (seit 11/16 >= 33.000km)

Benutzeravatar
SamHayne
Beiträge: 364
Registriert: Sa 14. Mär 2015, 22:58
Erstzulassung: 2010
Km-Stand: 43240
Modell: DP01
Wohnort: Chemnitz

Re: Heidenau K60 Scout

Beitrag von SamHayne » So 17. Sep 2017, 20:11

kann ich so nur unterschreiben..n toller, universeller begleiter ...
...na nix für ungut und horrido...




Motorrad-Historie: XJ600, YZF 1000 Thunderace, TE 570 SM, ZRX 1200, RSV Mille, YZF R1, Super Tenere....

Benutzeravatar
scuderia
Beiträge: 400
Registriert: Di 28. Apr 2015, 06:43
Erstzulassung: 2015
Km-Stand: 21000
Modell: DP04
Wohnort: 6250, Österreich

Re: Heidenau K60 Scout

Beitrag von scuderia » Mo 18. Sep 2017, 14:08

Danke, das hilft mir sehr in der Entscheidung für meinen Baltikum Norwegentrip-Reifen.
Ich lese von völlig unterschiedlichen Reifendrücken.

Kann man sich auf einen sicher passenden Standard einigen?

Salve, Mario
www.motorradkopf.at

Benutzeravatar
juergen007
Beiträge: 967
Registriert: So 12. Jul 2015, 06:34

Re: Heidenau K60 Scout

Beitrag von juergen007 » Mo 18. Sep 2017, 16:04

Auf der 1100 GS läuft der K 60 mit 2,3 vorne und 2,7 am besten ( Strasse )

Mehr geht auch, ist dann aber nicht mehr so kommod.

Mag sein, dass es auf der :xt12: anders ist.
Triumph Tiger Explorer & Aprilia shiver V2 bella Italia

Ex DP01

Benutzeravatar
Leone blu
Beiträge: 1671
Registriert: Di 30. Jul 2013, 08:17
Erstzulassung: 2013
Km-Stand: 46900
Modell: DP01
Wohnort: Oberbayern - Fünfseenland

Re: Heidenau K60 Scout

Beitrag von Leone blu » Mo 18. Sep 2017, 23:28

Ich fahre ihn v/h mit 2,3/2,9 - passt, auch mit Sozia...

Ciao, R.
Ich freue mich, wenn's draußen regnet - denn wenn ich mich nicht freue, regnet's auch...
(Karl Valentin)

Benutzeravatar
scuderia
Beiträge: 400
Registriert: Di 28. Apr 2015, 06:43
Erstzulassung: 2015
Km-Stand: 21000
Modell: DP04
Wohnort: 6250, Österreich

Re: Heidenau K60 Scout

Beitrag von scuderia » Di 19. Sep 2017, 06:57

Danke!
www.motorradkopf.at

Antworten

Zurück zu „Reifentypen & Freigaben für die XT1200Z“