Bridgestone t31

Benutzeravatar
Dodo
Beiträge: 71
Registriert: Mi 21. Mär 2018, 08:30
Erstzulassung: 2017
Km-Stand: 11000
Modell: DP07
Wohnort: Odenwald

Bridgestone t31

Beitrag von Dodo » Sa 1. Dez 2018, 21:39

Grüß Euch,
habe als Nachfolger für den Battlewing einen reinen Straßenreifen aufgezogen. Denke bei maximal ein Prozent offroad macht das Sinn :roll:
Nach 500km kann ich bis jetzt zum t31 sagen:
-schön neutral
-sofort viel Vertrauen in den Reifen im Trockenen, wie auch auf nasser Straße
-eher geringe Eigendämpfung
Bin gespannt, wie der Reifen sich weiter schlägt, besonders in Bezug auf den Verschleiß.
DSC_0848.JPG
Vorderreifen
DSC_0846.JPG
Hinterreifen
DSC_0854.JPG
Grüße Christof
CX500 XZ550 GSX550ES TDM850 K1200RS XT1200ZE

Benutzeravatar
Ralle88
Beiträge: 74
Registriert: Sa 4. Feb 2017, 17:07
Erstzulassung: 2016
Km-Stand: 12000
Modell: DP04
Wohnort: Kreis Calw

Re: Bridgestone t31

Beitrag von Ralle88 » Fr 21. Dez 2018, 16:11

Hallo Christof,
da ich mit dem Vorderreifen meines PST2 nicht zufrieden bin, habe ich fürs Frühjahr auch den T31 ins Auge gefasst. Hoffe bis dahin hört man noch ein paar Infos wie der Bridgestone funktioniert.
Gruß Ralle

----------------------------------------------------------------------------
Moto Guzzi V7 Racer, Suzuki SV650S, Yamaha XT1200Z

Benutzeravatar
Dodo
Beiträge: 71
Registriert: Mi 21. Mär 2018, 08:30
Erstzulassung: 2017
Km-Stand: 11000
Modell: DP07
Wohnort: Odenwald

Re: Bridgestone t31

Beitrag von Dodo » Sa 23. Mär 2019, 12:46

Hi,

hier ein kurzes Erfahrungsupdate.
Das bis jetzt einzige Manko des t31 ist für MICH die geringe Eigendämpfung des Reifens.
Bei diesem Reifen für MICH jammern auf hohem Niveau.
Ich empfinde den Reifen als absolut neutral, harmonisch im Abwinkeln ohne dabei störrisch zu sein. Dabei sehr gute Haftung.
Genau das, was bei mir vertrauen schafft.
Die Laufflächen rauen seitlich leicht auf, ob das zu hohem Verschleiß führt kann ich noch nicht sagen, dafür fehlen noch die Kilometer.
Meinen Fahrstil würde ich als flott und eher lastwechselarm bezeichnen :roll: meine XT hat eine Heckhöherlegung von 20mm.
Dateianhänge
2019-03-23 12.25.48.jpg
2019-03-23 12.22.17.jpg
CX500 XZ550 GSX550ES TDM850 K1200RS XT1200ZE

Benutzeravatar
Ralle88
Beiträge: 74
Registriert: Sa 4. Feb 2017, 17:07
Erstzulassung: 2016
Km-Stand: 12000
Modell: DP04
Wohnort: Kreis Calw

Re: Bridgestone t31

Beitrag von Ralle88 » So 31. Mär 2019, 19:18

Bis jetzt immer noch mein Favorit beim nächsten Reifenwechsel :daumen:
Gruß Ralle

----------------------------------------------------------------------------
Moto Guzzi V7 Racer, Suzuki SV650S, Yamaha XT1200Z

Benutzeravatar
Ralle88
Beiträge: 74
Registriert: Sa 4. Feb 2017, 17:07
Erstzulassung: 2016
Km-Stand: 12000
Modell: DP04
Wohnort: Kreis Calw

Re: Bridgestone t31

Beitrag von Ralle88 » Di 7. Mai 2019, 20:01

Hallo Christoph,
sag mal bist du immer noch zufrieden?
Mein Vordereifen hält wahrscheinlich noch 2-3 kleinere Ausfahrten dann isser fällig.
Dann muss was neues her.
Gruß Ralle

----------------------------------------------------------------------------
Moto Guzzi V7 Racer, Suzuki SV650S, Yamaha XT1200Z

Benutzeravatar
haisaida
Beiträge: 586
Registriert: Mo 14. Jan 2013, 13:39
Erstzulassung: 2011
Km-Stand: 19200
Wohnort: Fichtelgebirge

Re: Bridgestone t31

Beitrag von haisaida » Fr 10. Mai 2019, 12:53

Servus,

was auch nen toller Reifen ist --> Brückenstein A41.
Den hab ich mir vor knapp über 600km raufziehn lassen und des is auch mein erster Straßenreifen auf der XT.
Is wirklich nen toller Reifen, welcher sofort Vertrauen schafft.
War zum Glück nur trocken unterwegs aber der Pneu soll auch im nassen super sein.

Daher wäre der A41 auch eine Überlegung ;)
Es greetz DA HAISAIDA
Yamaha XT 1200 Z (DP 01)

Benutzeravatar
Dodo
Beiträge: 71
Registriert: Mi 21. Mär 2018, 08:30
Erstzulassung: 2017
Km-Stand: 11000
Modell: DP07
Wohnort: Odenwald

Re: Bridgestone t31

Beitrag von Dodo » Fr 10. Mai 2019, 21:05

Hi Ralle,

alles weiterhin bestens.
Hab noch etwas mit dem Reifendruck experimentiert. Mir passt vorn 2,5 hinten 2,9.
Mit weniger Luft erschien mir der Reifen leicht kippelig und weniger präzise.

Gruß Christof
CX500 XZ550 GSX550ES TDM850 K1200RS XT1200ZE

Benutzeravatar
Ralle88
Beiträge: 74
Registriert: Sa 4. Feb 2017, 17:07
Erstzulassung: 2016
Km-Stand: 12000
Modell: DP04
Wohnort: Kreis Calw

Re: Bridgestone t31

Beitrag von Ralle88 » Sa 11. Mai 2019, 14:31

Wieviel km hast denn jetzt drauf mit dem t31?

Der A41 steht bei mir auch noch "unter Beobachtung"

Aber ich seh das schon ähnlich wie du Christof, mein Geländeanteil beschränkt sich auf ca. 20m Feldweg zu meiner Lieblingsbank. Das sollte mit einem reinen Strassenreifen auch zu schaffen sein. :lol:
Gruß Ralle

----------------------------------------------------------------------------
Moto Guzzi V7 Racer, Suzuki SV650S, Yamaha XT1200Z

Fazzo
Beiträge: 203
Registriert: Do 15. Sep 2016, 22:50
Erstzulassung: 2015
Km-Stand: 27000
Modell: DP01
Wohnort: Hohenloher Ländle

Re: Bridgestone t31

Beitrag von Fazzo » So 12. Mai 2019, 22:30

Dodo hat geschrieben:
Sa 23. Mär 2019, 12:46
Hi,

hier ein kurzes Erfahrungsupdate.
Das bis jetzt einzige Manko des t31 ist für MICH die geringe Eigendämpfung des Reifens.
Bei diesem Reifen für MICH jammern auf hohem Niveau.
Ich empfinde den Reifen als absolut neutral, harmonisch im Abwinkeln ohne dabei störrisch zu sein. Dabei sehr gute Haftung.
Genau das, was bei mir vertrauen schafft.
Die Laufflächen rauen seitlich leicht auf, ob das zu hohem Verschleiß führt kann ich noch nicht sagen, dafür fehlen noch die Kilometer.
Meinen Fahrstil würde ich als flott und eher lastwechselarm bezeichnen :roll: meine XT hat eine Heckhöherlegung von 20mm.
Man sieht das die Reifen neu sind, die Kanten sind noch nicht rund. :roll:

Benutzeravatar
Dodo
Beiträge: 71
Registriert: Mi 21. Mär 2018, 08:30
Erstzulassung: 2017
Km-Stand: 11000
Modell: DP07
Wohnort: Odenwald

Re: Bridgestone t31

Beitrag von Dodo » Di 14. Mai 2019, 08:23

Hi,

knapp 2000km.
Am ersten Juni gehts für fünf Tage in die Alpen, bis dahin werden kaum Kilometer dazu kommen.

Gruß Christof
CX500 XZ550 GSX550ES TDM850 K1200RS XT1200ZE

Antworten

Zurück zu „Reifentypen & Freigaben für die XT1200Z“