MICHELIN ANAKEE ADVENTURE

Benutzeravatar
Franz
Beiträge: 2282
Registriert: Mi 7. Sep 2011, 09:09
Erstzulassung: 2011
Km-Stand: 160600
Modell: DP01

Re: MICHELIN ANAKEE ADVENTURE

Beitrag von Franz » Sa 1. Dez 2018, 11:41

Ich glaube diesen Reifen braucht man gar nicht zu testen.
An den Stellen des Vorderreifens an denen ich bisher immer hohen Abrieb hatte, gibt es beim neuen Anakee eine Profilrille.
Eine lange Lebensdauer dürfte somit ausgeschlossen sein.
0000-8.JPG
Was ich auch nicht nachvollziehen kann, sind die unterschiedlichen Profiltiefen am Hinterreifen. Ist man bei den gelben Kreisen unter 1,6mm hat man bestimmt Freude mit der Ordnungsmacht (deshalb vermutlich auch der Name: Adventure).
Viele Grüße
Franz

XT 1200 Z, V-Strom 1000, XTZ750, BMW R80G/S, XT600Z, XT500, XT500, KTM 250 GS

Benutzeravatar
varabike
Beiträge: 795
Registriert: So 11. Sep 2011, 10:25
Erstzulassung: 2015
Km-Stand: 37200
Modell: DP04
Wohnort: Brandenburg

Re: MICHELIN ANAKEE ADVENTURE

Beitrag von varabike » Sa 1. Dez 2018, 11:49

Die Stellen in den gelben Kreisen ist kein Profil, sondern ein Muster.
Profil hat die TWI Verschleißindikatoren und die sind nicht an der Stelle. Wenn das Muster abgefahren ist, dann wird der Reifen anders aussehen und ggfs. Offroad Performance einbüßen.
Beste Grüße

Volker


Prima 5S, RD80LC2, XL250R, TDM850, R1100RS, 2 x XL1000V, XT1200Z (DP01), XT1200ZE (DP04)

Benutzeravatar
Franz
Beiträge: 2282
Registriert: Mi 7. Sep 2011, 09:09
Erstzulassung: 2011
Km-Stand: 160600
Modell: DP01

Re: MICHELIN ANAKEE ADVENTURE

Beitrag von Franz » Sa 1. Dez 2018, 11:56

varabike hat geschrieben:
Sa 1. Dez 2018, 11:49
Die Stellen in den gelben Kreisen ist kein Profil, sondern ein Muster.
Ob das ein Otto-Normal-Polizist auf weiß?
Viele Grüße
Franz

XT 1200 Z, V-Strom 1000, XTZ750, BMW R80G/S, XT600Z, XT500, XT500, KTM 250 GS

Benutzeravatar
Christoph
Administrator
Beiträge: 4297
Registriert: So 28. Aug 2011, 13:41
Erstzulassung: 2014
Km-Stand: 54500
Modell: DP04
Wohnort: 81539 München

Re: MICHELIN ANAKEE ADVENTURE

Beitrag von Christoph » Sa 1. Dez 2018, 12:50

Hallo Franz,

der Heidenau hat jede Menge solcher "Muster", die sind noch flacher. Ich habe noch nichts davon gehört, dass das bei Polizeikontrollen Ärger gegeben hätte.
Image
Quelle: http://www.heidenautyres.com.au/tyre/k60/
Viele Grüße
Christoph
2010-2014 XT1200Z DP01 silber | seit 2014 XT1200Z DP04 blau

Benutzeravatar
Pan
Beiträge: 154
Registriert: Di 27. Aug 2013, 07:06
Erstzulassung: 2018
Km-Stand: 9068
Modell: DP07
Wohnort: LK RO

Re: MICHELIN ANAKEE ADVENTURE

Beitrag von Pan » So 2. Dez 2018, 07:39

Ähm gibts da nicht die Regel, dass 70 oder 80% über 1.6mm haben müssen? Ich hab da irgendwas im Kopf bin mir aber nicht ganz sicher...Von daher wenn die Restfläche die bis unten geht( also auf das tiefste Negativprofil), 20-30 % der Lauffläche ausmacht, kannst du ohne weiteres und vor allem Ohne Probleme den Reifen runterfahren.
MfG Pan

Zur Unterscheidung zwischen Gutem und Schlechtem bedarf der Verständige keines andern Menschen.
"Sokrates"

Benutzeravatar
Frawa
Beiträge: 182
Registriert: Di 6. Aug 2013, 19:36
Erstzulassung: 2010
Km-Stand: 103850
Wohnort: L.E.

Michelin's neue Reifen

Beitrag von Frawa » Di 5. Feb 2019, 11:08

Übernahme aus dem "Tourenfahrer" online.

https://www.tourenfahrer.de/artikel/neu ... -michelin/
Ashampoo_Snap_2019.02.05_11h06m38s_001_.png
Bildausschnitt aus "mopedreifen.de"

Antworten

Zurück zu „Reifentypen & Freigaben für die XT1200Z“