Harley Davidson Pan America

Zur XT1200Z gibt es zwar keine Alternativen (zumindest keine besseren ;-)), aber...
Antworten
Benutzeravatar
xsmel
Beiträge: 274
Registriert: Do 6. Mär 2014, 20:33
Erstzulassung: 2016
Km-Stand: 31000
Modell: DP04
Wohnort: Vechta

Harley Davidson Pan America

Beitrag von xsmel » Mi 6. Nov 2019, 12:14

Auf www.motorradonline.de wird jetzt die neue Großenduro Pan America von Harley präsentiert. Soll Ende 2020 tatsächlich auf den Markt kommen.

Gruß
Matthias
CB 125, CB 200, CB 400, XS 650, Moto Guzzi T3, XS1100, XS1100-Walter-Gespann, TDM 850, XS 1100 S, XT1200ZE

Benutzeravatar
Christoph
Administrator
Beiträge: 4430
Registriert: So 28. Aug 2011, 13:41
Erstzulassung: 2014
Km-Stand: 60400
Modell: DP04
Wohnort: 81539 München

Re: Harley Davidson Pan America

Beitrag von Christoph » Mi 6. Nov 2019, 12:39

Der Link direkt zum Artikel:
https://www.motorradonline.de/enduro/ha ... rica-2021/

Viele Grüße
Christoph
2010-2014 XT1200Z DP01 silber | seit 2014 XT1200Z DP04 blau

Benutzeravatar
Mad Earl
Beiträge: 34
Registriert: Sa 10. Aug 2019, 17:31
Erstzulassung: 2019
Km-Stand: 4200
Modell: DP07

Re: Harley Davidson Pan America

Beitrag von Mad Earl » Mi 6. Nov 2019, 14:22

Auf den Bildern sieht mir das aus nach kurze Federwege, extrem langer Radstand und ein Kühler direkt im Dreckschleuderbereich des Vorderrads.
Harley-Davidson Fat Bob FXDF, Yamaha TDM 850 3VD, XT 1200 Z DP07

Obelix
Beiträge: 293
Registriert: Mo 12. Sep 2011, 15:30
Wohnort: Zwischen den Meeren !

Re: Harley Davidson Pan America

Beitrag von Obelix » Mi 6. Nov 2019, 15:44

Für mich sieht das nach extrem hässlich aus, wusste nicht dass man die alte Kawasaki Versys noch toppen kann. :mrgreen:

Und sieht sackschwer aus. :kurze:
Ducati Scrambler Flat Track Pro . . .

Benutzeravatar
Tequila
Beiträge: 2949
Registriert: Mi 7. Sep 2011, 09:13
Erstzulassung: 2011
Modell: DP01
Wohnort: 51491 Overath Immekeppel

Re: Harley Davidson Pan America

Beitrag von Tequila » Mi 6. Nov 2019, 17:29

Ja, eine Schönheit ist das nicht und das Gewicht wird auch kein Kaufanreiz sein. Dann wäre noch die Frage, woher HD die "angepeilte" Leistung von 145 PS aus diesem Triebwerk nehmen will? Dazu kommt dann ein Kettenantrieb und der Zoll und ich denke, "das war`s " für die Pan America :roll:
Viele Grüße
Heinz

* hoffentlich werd` ich nie erwachsen *

Benutzeravatar
xsmel
Beiträge: 274
Registriert: Do 6. Mär 2014, 20:33
Erstzulassung: 2016
Km-Stand: 31000
Modell: DP04
Wohnort: Vechta

Re: Harley Davidson Pan America

Beitrag von xsmel » Mi 6. Nov 2019, 17:47

Einige Details sind aber doch ziemlich gut durchdacht. So kann man an dem Bügel unter dem Scheinwerfer problemlos den Abschlepphaken befestigen :lol:
CB 125, CB 200, CB 400, XS 650, Moto Guzzi T3, XS1100, XS1100-Walter-Gespann, TDM 850, XS 1100 S, XT1200ZE

Benutzeravatar
Mad Earl
Beiträge: 34
Registriert: Sa 10. Aug 2019, 17:31
Erstzulassung: 2019
Km-Stand: 4200
Modell: DP07

Re: Harley Davidson Pan America

Beitrag von Mad Earl » Mi 6. Nov 2019, 18:47

Tequila hat geschrieben:
Mi 6. Nov 2019, 17:29
Ja, eine Schönheit ist das nicht und das Gewicht wird auch kein Kaufanreiz sein. Dann wäre noch die Frage, woher HD die "angepeilte" Leistung von 145 PS aus diesem Triebwerk nehmen will? Dazu kommt dann ein Kettenantrieb und der Zoll und ich denke, "das war`s " für die Pan America :roll:
Ist denn das ein wiederauferstandenes V-Rod-Triebwerk? Da waren ja immerhin schon über 120 PS in der letzten Ausbaustufe möglich. Ich versteh diesen PS-Wahn nicht, grad in so einem Mopped will man doch lieber Drehmoment untenrum haben?

Aber Kette von einer Firma, die derselben schon seit Jahren abgeschworen hat? Da hätte man auch die Extra-Meile gehen können und statt Riemen einen Kardan spendieren.
Harley-Davidson Fat Bob FXDF, Yamaha TDM 850 3VD, XT 1200 Z DP07

Antworten

Zurück zu „XT1200Z vs. andere Motorräder“