Triumph Tiger 800 XCA

Zur XT1200Z gibt es zwar keine Alternativen (zumindest keine besseren ;-)), aber...
Benutzeravatar
lucky
Beiträge: 426
Registriert: Sa 29. Sep 2012, 19:56
Erstzulassung: 2012
Km-Stand: 57000
Modell: DP01
Wohnort: unter der Ostebrücke

Re: Triumph Tiger 800 XCA

Beitrag von lucky » Mi 20. Jun 2018, 16:50

Leone blu hat geschrieben:
Mi 20. Jun 2018, 16:14
lucky hat geschrieben:
Mi 20. Jun 2018, 16:10
...

Roberto: Wolle ist mir nicht als eingefleischter Triumph Jünger bekannt.
Noch nicht, lucky, noch nicht...

:lol:

Ciao, R.
wird er auch nicht, kannste lange drauf warten :-)
Sushi is besser als Weisswurst

Benutzeravatar
Franki
Beiträge: 790
Registriert: Fr 27. Jul 2012, 15:05
Erstzulassung: 2013
Km-Stand: 60670
Modell: DP01
Wohnort: 82256

Re: Triumph Tiger 800 XCA

Beitrag von Franki » Mi 20. Jun 2018, 17:00

lucky hat geschrieben:
Mi 20. Jun 2018, 16:10
Franki hat geschrieben:
Mi 20. Jun 2018, 14:29
lucky hat geschrieben:
Mi 20. Jun 2018, 14:21
Ich wäre vielleicht noch bei Kawasaki vorgefahren.
Image

Versys 1000 :?: oder Z900 RS... :engel:
Versus 1000. Die Dame möchte es ja auch bequem haben.
dazu fand' ich den Tourentest zur Z900 RS im vorletzten Tourenfahrer recht aussagekräftig... Allerdings ist die Zuladung ähnlich wie bei der Tracer 900 sehr eng bemessen :( Wir verquasseln übrigens Wolles Neuerwerb :oops:
Dateianhänge
IMG_0410.JPG

Benutzeravatar
DrWolle
Beiträge: 1316
Registriert: Do 20. Okt 2011, 09:01
Erstzulassung: 2010
Km-Stand: 62000
Modell: DP01
Wohnort: Geesthacht/Elbe

Re: Triumph Tiger 800 XCA

Beitrag von DrWolle » Do 21. Jun 2018, 08:27

Moin moin,
da habe ich ja was losgetreten :mrgreen:
also, ich bin noch kein konvertierter Triple-Freund im genannten Sinn, von wegen entweder drei Zylinder oder gar nicht. der Zweizylinder von der :xt12: gefällt mir nach wie vor und ich liebe den Einzylinder-Dampfhammer!
Andererseits hats mir dieser seidenweiche Motor vom Tiger angetan. Vierzylinder sind auch nicht schlecht, aber das ist mir schon Zuviel "Elektromotor" :roll:
Beim Kawa-Händler war ich auch, allerdings um mir die Royal-Enfield Himalayan anzugucken. Dabei habe ich auch die 1000er Versys beäugt und probegesessen, aber da ist kein Funke übergesprungen.
Ich werde jetzt erst einmal den Tiger artgerecht bewegen und vielleicht auch mal einen kleinen Abstecher ins Gelände machen, schließlich schreit er ja danach mit dem 21" Rad vorne. Allerdings werde ich die ersten 1000 km moderat unterwegs sein zum Einfahren.
Natürlich ist er kein so komfortabler und souveräner Tourer wie die :xt12: aber er wird mich schon angemessen auf meinen Fahrten zum Ziel bringen.
So oder so, ich werde euch auf dem laufenden halten. Am Samstag werden die Moppeds getauscht und ich werde dann die ersten Kilometer abspulen und natürlich auch drüber berichten.
Gruß Wolle
Wer später bremst ist länger schnell;-)

Benutzeravatar
Leone blu
Beiträge: 1742
Registriert: Di 30. Jul 2013, 08:17
Erstzulassung: 2013
Km-Stand: 50400
Modell: DP01
Wohnort: Oberbayern - Fünfseenland

Re: Triumph Tiger 800 XCA

Beitrag von Leone blu » Do 21. Jun 2018, 08:28

Franki hat geschrieben:
Mi 20. Jun 2018, 17:00
...
Wir verquasseln übrigens Wolles Neuerwerb :oops:

Genau. Ich kann es sehr gut nachvollziehen, dass man sich auf ein neues Spielzeug freut. Wir Männer werden ja bekanntlich nur sieben, dabach wachsen wir nur noch... :mrgreen:

Allzeit knitterfreie Fahrt und viele schöne Mm mit der Raubkatze!

Ciao, R.
Ich freue mich, wenn's draußen regnet - denn wenn ich mich nicht freue, regnet's auch...
(Karl Valentin)

sushi
Beiträge: 265
Registriert: Fr 24. Apr 2015, 19:53
Erstzulassung: 2010
Km-Stand: 80000
Modell: DP01
Wohnort: Bern
Kontaktdaten:

Re: Triumph Tiger 800 XCA

Beitrag von sushi » Do 21. Jun 2018, 11:02

Hallo

Viel Spass und schöne Touren mit der Tiger.

gruss sushi
2011-2013 Nord/Südamerika-Australien-Asien-Europa
http://www.youtube.com/user/MrXt660ztenere

Odin
Beiträge: 152
Registriert: Mo 23. Apr 2012, 19:40
Erstzulassung: 2012
Km-Stand: 23000

Re: Triumph Tiger 800 XCA

Beitrag von Odin » Fr 22. Jun 2018, 11:11

Moin,

Glückwunsch zum Tiger´chen.
Meine Frau fährt seit 5 Jahren eine 800er(ohne XC) und ist Superzufrieden, keine technischen Probleme auf den bisherigen 40.000km. CSL Oiler dran, und gut. Ab und an (zum Reifenhöker und zum TÜV) darf ich sie auch mal fahren. Das Motorrad ist Klasse, bis auf dem Kniewinkel für mich.
Von den Fahrleistungen her ist Gleichstand zwischen Tiger und XT, außer bei der Endgeschwindigkeit. Das liegt wahrscheinlich an den 15 PS Mehrleistung der XT die durch mein Kampfgewicht ( Moped und ich ca. 100KG mehr) wider egalisiert werden. Der Verbrauch ist allerdings auch ungefähr gleich.Die XT 700 wird den Nachteil des Kettenantriebes der 800er Tiger auch nicht beseitigen, somit bleibt es bei der Tiger 800.Bei der 1200er Tiger stört mich nach wie vor das Gesamtpaket. Fahrwerk, Bremsen und Aussehen sind nicht meins.

Also Dir gute Fahrt.
Odin

haubi62
Beiträge: 1
Registriert: So 22. Jul 2018, 22:42

Re: Triumph Tiger 800 XCA

Beitrag von haubi62 » So 22. Jul 2018, 23:58

Hallo Dr. Wolle,
was macht die Tiger 800 XCA. Kannst Du uns mal ein erstes Feedback geben. Unterschied zur xtz 1200?
Bin neugierig.

LG
Matthias

Benutzeravatar
Norton
Beiträge: 1160
Registriert: Mi 13. Nov 2013, 10:35
Erstzulassung: 2014
Km-Stand: 49000
Modell: DP01
Wohnort: Südweststeiermark

Re: Triumph Tiger 800 XCA

Beitrag von Norton » Mo 23. Jul 2018, 08:01

Hallo Wolle,
auch von mir noch ein wenig Senf dazu: bin vergangenen Samstag beim Triumph :-) ein wenig um die neue 800er Tiger
herumgeschlichen. Sie wird hier zZ im Angebot mit allem Papi Papo (Koffer, Hauptständer, Tempomat, Zusatzleuchten u.s.w.)
angeboten. Da kann man schon ein wenig nachdenklich werden. Gott sei Dank bin ich als Re- Konvertierter jetzt so weit,
daß ich mir einen Wechsel dreimal überlege :roll: . Mit der 1200er Explorer habe ich vor zwei Jahren eine Probefahrt ge-
macht und sie dankend zurückgegeben. Der hohe Schwerpunkt war überhaupt nicht meins. Allerdings hätte ich mich für
die Gußradversion der Tiger entschieden. Nach meinen Erfahrungen mit der V-Strom sehe ich auch auf grobem Schotter
keinen Vorteil von Speichenrädern, von manchen negativen Erfahrungen hier im Forum mal ganz abgesehen. Aber jedem
das Seine, die Optik spricht natürlich für 21 Zoll und Speiche... :-). Jedenfalls viel Spaß mit der Deinen; bin auch schon
neugierig auf erste Erfahrungsberichte!
Gruß Michael
Victoria Bergmeister.....XT1200 DP01

Benutzeravatar
DrWolle
Beiträge: 1316
Registriert: Do 20. Okt 2011, 09:01
Erstzulassung: 2010
Km-Stand: 62000
Modell: DP01
Wohnort: Geesthacht/Elbe

Re: Triumph Tiger 800 XCA

Beitrag von DrWolle » Di 24. Jul 2018, 09:00

Moin moin,
das Abschneiden vom Baby-Tiger in den Alpen-Masters hat mich auch überrascht gerade weil auch die neue 850er GS dabei war. Andererseits ist gerade der geniale Triple das Sahnestückchen beim Tiger. Ich bin vorher, abgesehen vom 1200er Vierzylinder, keine Motor gefahren der ähnlich ruhig läuft und auf Anforderung richtig abgeht, dazu dann der schön lineare Drehmomentverlauf ;-)
Ich will sehen, dass ich meine Erfahrungen von jetzt 1700 km hier aufschreibe. Bis jetzt bin ich jedenfalls zufrieden mit dem Baby-Tiger :daumen:
Gruß Wolle
Wer später bremst ist länger schnell;-)

JLine
Beiträge: 21
Registriert: So 9. Nov 2014, 22:46

Re: Triumph Tiger 800 XCA

Beitrag von JLine » Di 24. Jul 2018, 12:10

Odin hat geschrieben:
Fr 22. Jun 2018, 11:11
Bei der 1200er Tiger stört mich nach wie vor das Gesamtpaket. Fahrwerk, Bremsen und Aussehen sind nicht meins.
Hallo Odin,

Aussehen ist Geschmackssache, aber Fahrwerk und Bremsen kann ich nicht verstehen.
Die sind meiner Meinung nach top bei der 1200er, vor allem beim 2018er Modell.

Grüße
Jürgen

Antworten

Zurück zu „XT1200Z vs. andere Motorräder“