Yamaha T7

Zur XT1200Z gibt es zwar keine Alternativen (zumindest keine besseren ;-)), aber...
Benutzeravatar
1200Z
Beiträge: 829
Registriert: Sa 20. Apr 2013, 16:56
Erstzulassung: 2013

Re: Yamaha T7

Beitrag von 1200Z » Di 6. Mär 2018, 18:31

XT 1200 Z (03/2013 bis 05/2015: 36700 KM)
XT 1200 ZE (ab 06/2015 bis jetzt: 48000 KM)

Benutzeravatar
Tequila
Beiträge: 2769
Registriert: Mi 7. Sep 2011, 09:13
Erstzulassung: 2011
Modell: DP01
Wohnort: 51491 Overath Immekeppel

Re: Yamaha T7

Beitrag von Tequila » Di 6. Mär 2018, 18:42

gefällt mir immer besser die Kleine :daumen:
Viele Grüße
Heinz

* hoffentlich werd` ich nie erwachsen *

sushi
Beiträge: 265
Registriert: Fr 24. Apr 2015, 19:53
Erstzulassung: 2010
Km-Stand: 80000
Modell: DP01
Wohnort: Bern
Kontaktdaten:

Re: Yamaha T7

Beitrag von sushi » Mi 7. Mär 2018, 06:46

Obelix hat geschrieben:
So 4. Mär 2018, 23:33
Wenn man das Gerät ernsthaft für die gedachten Einsatzzwecke bauen will, dann MUSS es leicht sein, trotzdem stabil, und kann meinetwegen 15 Mille kosten!

Dann kaufen kaum Sesselpupser, sondern Jungs, die so etwas brauchen UND einsetzen !
Hallo

Welche Jungs sind das denn genau? ;)

gruss sushi
2011-2013 Nord/Südamerika-Australien-Asien-Europa
http://www.youtube.com/user/MrXt660ztenere

Thommy
Beiträge: 173
Registriert: So 31. Mär 2013, 19:47
Erstzulassung: 2010
Km-Stand: 58000
Modell: DP01
Wohnort: Kirchheimbolanden

Re: Yamaha T7

Beitrag von Thommy » Do 8. Mär 2018, 22:40

@Jürgen:
"Wenn Yamaha schlau ist bieten sie eine ohne elektronischen Schnick Schnack an - der Rest soll sich eine Tracer kaufen."
Meine Frau und ich haben jeweils eine Tracer gekauft...parallel zu ihrer MT07 und zu meiner XT1200Z...
Aber elektronischen Schnick- Schnack haben die 700er Tracer wirklich nicht...nur dieses Ride by Wire und ABS...sonst nix..
Und das wäre auch bei der 700er Tenere wünschenswert... mehr brauche ich nicht.

@Obelix: Ja, ich weiß, Du bist der "Bumser"... Aber sche.ss auf über 100 PS... Brauche ich auch nicht... In Albanien, Bulgarien, Rumänien etc. haben offroad die 69 PS meiner XTZ 750 ausgereicht... Mehr hätte mich nur auf die Brezel gepackt... und die MT 07er Motoren "Bumsen" von unten mehr als ausreichend raus...

Was ich will? Genau die Tenere, möglichst unter 200 kg, genau den Motor der MT07... Mehrwill ich echt nicht...Kann diesem "immer mehr PS" - Wahn nichts mehr abgewinnen...

Liebe Grüße und eine unfallfreie Saison.

Thommy

Thommy
Beiträge: 173
Registriert: So 31. Mär 2013, 19:47
Erstzulassung: 2010
Km-Stand: 58000
Modell: DP01
Wohnort: Kirchheimbolanden

Re: Yamaha T7

Beitrag von Thommy » Do 8. Mär 2018, 22:42

@ Sushi: Jungs wie ich, die Spass haben wollen und Fernreisen unternehmen wollen...
Die wollen das...zumindest ich :-)

Ob das die Definition von Obelix ist, weiß ich aber nicht :lol:

Beste Grüße
Thommy

sushi
Beiträge: 265
Registriert: Fr 24. Apr 2015, 19:53
Erstzulassung: 2010
Km-Stand: 80000
Modell: DP01
Wohnort: Bern
Kontaktdaten:

Re: Yamaha T7

Beitrag von sushi » Fr 9. Mär 2018, 08:06

Thommy hat geschrieben:
Do 8. Mär 2018, 22:42
@ Sushi: Jungs wie ich, die Spass haben wollen und Fernreisen unternehmen wollen...
Die wollen das...zumindest ich :-)
Hallo

Aber bist du auch bereit 15 Mille dafür zu bezahlen wie die "Nichtsesselpupser", die Obelix anspricht? ;)

Leicht, zuverlässig, nicht zuviel PS, günstig für 7500.-- Euro.
Da wären viele dabei die das kaufen würden. :-)
Wird nur leider nichts. :|

gruss sushi
2011-2013 Nord/Südamerika-Australien-Asien-Europa
http://www.youtube.com/user/MrXt660ztenere

Thommy
Beiträge: 173
Registriert: So 31. Mär 2013, 19:47
Erstzulassung: 2010
Km-Stand: 58000
Modell: DP01
Wohnort: Kirchheimbolanden

Re: Yamaha T7

Beitrag von Thommy » Fr 9. Mär 2018, 09:20

Hallo Sushi,

nö würde ich nicht. Dann würde Yamaha wieder einen Ladenhüter kreiern.

Ich halte eher um die 10.000 für realistisch, ausgehend von MT07 für ca 6800 und Tracer 700 für ca 8.200.

Beste Grüße
Thommy

Obelix
Beiträge: 239
Registriert: Mo 12. Sep 2011, 15:30
Wohnort: Zwischen den Meeren !

Re: Yamaha T7

Beitrag von Obelix » Fr 9. Mär 2018, 12:57

Thommy hat geschrieben:
Do 8. Mär 2018, 22:42
@ Sushi: Jungs wie ich, die Spass haben wollen und Fernreisen unternehmen wollen...
Die wollen das...zumindest ich :-)

Ob das die Definition von Obelix ist, weiß ich aber nicht :lol:

Beste Grüße
Thommy
Jupp, und die dann noch die Begeisterung mitbringen für Leichtbau mehr auf den Tisch zu legen.

Normalversion mind. 10-12 Mille, dann ne S- oder R-Version für 13-15 Mille !

Ich sage mal so, wenn man erstmal den Hammer ins Kreuz bekommen hat von einem 160-PS Zweitylinder, dann fällt es schwer davon wegzukommen.
Darum habe ich mir erstmal n Scrambler 800 zugelegt, um mich wieder zu erden - obs klappt ?

Haut rein, Obelix !
Ducati Scrambler Flat Track Pro . . .

Yeti
Beiträge: 1466
Registriert: Mo 7. Jul 2014, 16:45
Erstzulassung: 2013
Km-Stand: 51800
Modell: DP01
Wohnort: Raum Stuttgart

Re: Yamaha T7

Beitrag von Yeti » Fr 9. Mär 2018, 21:57

Thommy hat geschrieben:
Do 8. Mär 2018, 22:40
Was ich will? Genau die Tenere, möglichst unter 200 kg, genau den Motor der MT07... Mehrwill ich echt nicht...Kann diesem "immer mehr PS" - Wahn nichts mehr abgewinnen...
Was willst Du wirklich ? Das wird für mich nicht klar. Mit einer "XT-700" nur im Gelände fahren, okay, das könnte stark abgespeckt mit
200 kg darstellbar sein. Oder möchtest Du einen leichten :xt12: - ERSATZ auf der Straße :?:

Bedenke bitte, daß die Tracer 700 mit 17-Liter-Tank schon 196 kg wiegt. Dort ein größeres Vorderrad drin, eine längere Gabel für
190 mm Federweg, ein Tank für mindestens 20 Liter und evtl. eine längere Schwinge........nix mehr mit < 200kg.

In letzterem Fall wäre mir etwas mit dem Dreizylinder lieber, nicht wegen der 40 PS mehr, sondern weil 25 oder 30 PS mehr im mittleren
Bereich Fahrkomfort bedeuten. - Merke: Die 75 PS bei 9000 bzw. 115 PS bei 10000 hat man nur bei dieser Drehzahl UND Vollgas. Wer
fährt das auf Dauer ?

Grüße, Yeti.
Meine Moppeds: Zündapp DB200; BMWs: R69S - R100 - R100CS - R100GS > HPN-Sport - K1; Yammis: FZS1000; XT1200Z

sushi
Beiträge: 265
Registriert: Fr 24. Apr 2015, 19:53
Erstzulassung: 2010
Km-Stand: 80000
Modell: DP01
Wohnort: Bern
Kontaktdaten:

Re: Yamaha T7

Beitrag von sushi » Sa 10. Mär 2018, 07:47

Obelix hat geschrieben:
Fr 9. Mär 2018, 12:57
Jupp, und die dann noch die Begeisterung mitbringen für Leichtbau mehr auf den Tisch zu legen.
Normalversion mind. 10-12 Mille, dann ne S- oder R-Version für 13-15 Mille !
Hallo

Gibt's doch schon von KTM 690er und dann ev. noch Umbau "Basel" wer's braucht und die Kohle dafür ausgeben will.

Für die Fernreisenden hat doch CCM was feines gebaut, leider wurde nicht bedacht dass bei denen die das möchten und brauchen die Kohle lieber für's Reisen ausgegeben wird.
Je nach gewähltem Weg um die Kugel ergeben sich da locker 3-6 Motorradtransporte.
Da lohnt es sich nur die hälfte der 15 Mille ins Bike gesteckt zu haben und mit dem Rest der Kohle noch irgendwo hinzufahren.

Beim Gewicht habe ich auch keine Erwartung dass die unter 220kg bleibt, einzig mit dem Preis, siehe MT Serie, kann Yamaha eine Standuhr verhindern.

Naja, 2020 wissen wir mehr. :lol:

gruss sushi
2011-2013 Nord/Südamerika-Australien-Asien-Europa
http://www.youtube.com/user/MrXt660ztenere

Antworten

Zurück zu „XT1200Z vs. andere Motorräder“