XT 1200 ZE vs. Africa Twin

Zur XT1200Z gibt es zwar keine Alternativen (zumindest keine besseren ;-)), aber...
Obelix
Beiträge: 278
Registriert: Mo 12. Sep 2011, 15:30
Wohnort: Zwischen den Meeren !

Re: XT 1200 ZE vs. Africa Twin

Beitrag von Obelix » Mo 22. Apr 2019, 15:20

llosch hat geschrieben:
Mo 22. Apr 2019, 12:53
Hi Obelix,
Ich bin 100% bei Dir!
DCT spricht mich auch nicht an.
Und weil die XT so hervorragend im Straßenbetrieb ist (da, wo ich 99% meiner Km fahre) sehe ich auch keinen Grund zu wechseln.
Ob ich das nach einer Straßenfahrt anders sehe wird sich zeigen.
Grad die 30kg weniger sind "ein Pfund".
Die KTM 990 hat da nochmals 30kg weniger wobei (jetzt drifte ich ab!) ich dafür 30kg Angst mit mir herumfahren würde.
1. Wie weit komme ich ohne Probleme (KTM steht bei MIR(!) nicht für eine vergleichbare Qualität wie Honda. Und
2. Will die KTM immer gedreht werden. Lässig cruisen fast unmöglich (bin nicht charakterfest genug). Daher permanente FS-Entzugsgefahr
Glaskugel: Da die XT straßenorientierter ausgelegt ist, vor allem was die Bereifung angeht, wird die AT wahrscheinlich nicht besser sein, evtl. auch nicht schlechter, da das Geschmackssache ist.

Tja, ich bin Ü50 und hatte mit 18 kein Auto, sondern eine CB 500 four. Direkt von der Mofa auf die 48 PS Rakete, die auch gleichzeitig Alltagsmotorrad war. Von der Mofa kannte ich eh nur Vollgas, war n bissl gemacht. Darum mit der Four auch immer sportlich unterwegs gewesen - mit Hirn!
Jetzt ist es ja so dass man sich tatsächlich eingestehen muss, dass man keine 18 mehr ist. In mir da ist immernoch der sportliche Fahrer. Da bin ich eher kein Tourenschwuppentyp. ABER wenn man sich vor Augen hält, was ich oben schon mal schrubselte, heute hat son Toureneimer 95 oder 110 PS und „Mann“ denkt, man ist völlig untermotorisiert! Voll Asi! :mrgreen: :kurze:

Selbst die Fahrwerke der XT und AT sind um WELTEN besser als das der Four.

Also geht es mir so ähnlich wie Dir, eine eher sportlich orientierte Maschine wie die KTM oder Ducati Multistrada, ich hatte die Multistrada Enduro 1200, sind natürlich ne andere Liga. Die 990er KTM läuft unten rum wie n Sack Nüsse, will man das? NÖ! Und sie flüstern einem immer „gib Gas“ ins Ohr.
Das will ich nur manchmal. Die XT und AT sind entspannter zu fahren und wirken wie ein Beruhigungsmittel. Allerdings begeistert mich sowas wie die Multi Enduro oder evtl. die 1290 Super Adventure von KTM immer wieder. Die MultiEnduro musste ich zwangsweise verkaufen, weil ich meine Ex an die Luft setzen und auszahlen musste, incl. Scheidungskosten 140.000 - 160.000, das mal so nebenbei. :mrgreen:

Ich trauere der Multistrada Enduro ziemlich hinterher, die kann auch sehr sanft mit dem DVT Motor. Darum würde ich sie gerne wiederhaben, bin aber am Schwanken. Da die Ducati natürlich eher nicht die Ruhe ausstrahlt, die ich eigentlich brauche. Darum bin ich wieder bei der XT und AT bzw. lande dort immer wieder.

Und um das Chaos perfekt zu machen - die BMW GS mit dem 125 PS LC Motor liegt genau dazwischen, darum verkaufen sich die Teile auch so gut! :klatsch: :kurze:

XT und AT - beruhigende unspektakuläre zuverlässige Motorräder. Punkt!

Multistrada (Enduro) und 1290er Ösiventure - Angasmaschinen! Können ruhig, aber sind nicht beruhigend. Zuverläsigkeit schwankend und Händlerabhängig!

BMW GS 1200 LC - Liegt genau dazwischen, leicht zu fahren, fährt jeder Hans und Franz, das darf einen nicht stören. Zuverlässig, und wenn nicht, guter Service seitens BMW meistens!

Gruß, Obelix!
Ducati Scrambler Flat Track Pro . . .

Benutzeravatar
Franz
Beiträge: 2360
Registriert: Mi 7. Sep 2011, 09:09
Erstzulassung: 2011
Km-Stand: 175700
Modell: DP01

Re: XT 1200 ZE vs. Africa Twin

Beitrag von Franz » Mo 22. Apr 2019, 17:04

Obelix hat geschrieben:
Mo 22. Apr 2019, 15:20
BMW GS 1200 LC - Liegt genau dazwischen, leicht zu fahren, fährt jeder Hans und Franz, das darf einen nicht stören.
Nein,
das stimmt nicht!
Viele Grüße
Franz

XT 1200 Z, V-Strom 1000, XTZ750, BMW R80G/S, XT600Z, XT500, XT500, KTM 250 GS

Obelix
Beiträge: 278
Registriert: Mo 12. Sep 2011, 15:30
Wohnort: Zwischen den Meeren !

Re: XT 1200 ZE vs. Africa Twin

Beitrag von Obelix » Mo 22. Apr 2019, 17:18

Franz hat geschrieben:
Mo 22. Apr 2019, 17:04
Obelix hat geschrieben:
Mo 22. Apr 2019, 15:20
BMW GS 1200 LC - Liegt genau dazwischen, leicht zu fahren, fährt jeder Hans und Franz, das darf einen nicht stören.
Nein,
das stimmt nicht!
Ha, Ha! Geil! Du bist natürlich genau der Gegenbeweis! :klatsch: :bier:
Ducati Scrambler Flat Track Pro . . .

Edda
Beiträge: 170
Registriert: Mi 31. Mai 2017, 08:44

Affen Twin Adventure

Beitrag von Edda » Mi 24. Apr 2019, 20:58

Moin
Hand uffs Herz.
Wer von euch hat schon mal mit der Affen Twin Adventure geliebäugelt?
Ist ja schon en schickes Teil.
Mfg Edda
Mfg. Edda

Obelix
Beiträge: 278
Registriert: Mo 12. Sep 2011, 15:30
Wohnort: Zwischen den Meeren !

Re: Affen Twin Adventure

Beitrag von Obelix » Do 25. Apr 2019, 02:56

Ducati Scrambler Flat Track Pro . . .

Edda
Beiträge: 170
Registriert: Mi 31. Mai 2017, 08:44

Re: Affen Twin Adventure

Beitrag von Edda » Fr 26. Apr 2019, 21:19

Danke.👍
Mfg. Edda

Obelix
Beiträge: 278
Registriert: Mo 12. Sep 2011, 15:30
Wohnort: Zwischen den Meeren !

Re: Affen Twin Adventure

Beitrag von Obelix » Fr 26. Apr 2019, 23:21

:bier: Gerne!
Ducati Scrambler Flat Track Pro . . .

Jaufenspass
Beiträge: 573
Registriert: Sa 12. Mai 2012, 08:08
Erstzulassung: 2012
Km-Stand: 18270
Modell: DP01
Wohnort: Südtirol
Kontaktdaten:

Re: Affen Twin Adventure

Beitrag von Jaufenspass » Sa 27. Apr 2019, 07:48

Ich habe mit ihr geliebäugelt ;) und wenn dann eben hauptsächlich wegen dem Doppelkupplungsgetriebe :daumen:
Aber seien wir mal ehrlich " Affen Twin " den Namen hat sie bestimmt nicht verdient. Dann sollte unsere :xt12: wohl "Zickentwin" heißen. :lol: :lol:

Benutzeravatar
Christoph
Administrator
Beiträge: 4387
Registriert: So 28. Aug 2011, 13:41
Erstzulassung: 2014
Km-Stand: 60400
Modell: DP04
Wohnort: 81539 München

Re: XT 1200 ZE vs. Africa Twin

Beitrag von Christoph » Sa 27. Apr 2019, 09:05

Hallo, habe die Themen zusammengeführt und hierher verschoben. Viele Grüße, Christoph
2010-2014 XT1200Z DP01 silber | seit 2014 XT1200Z DP04 blau

Benutzeravatar
Varaderotreiber
Beiträge: 252
Registriert: Do 23. Mär 2017, 23:22
Erstzulassung: 2018
Km-Stand: 26000
Modell: DP07
Wohnort: Neubrandenburg
Kontaktdaten:

Re: XT 1200 ZE vs. Africa Twin

Beitrag von Varaderotreiber » Fr 10. Mai 2019, 23:03

llosch hat geschrieben:
Mo 22. Apr 2019, 08:29
Ok - hier meine rein subjektive Erinnerung zum AT Motor:

Vorneweg: Ich bin die AT nur Offroad gefahren. Also 1. Und 2. Gang.

Ende März hab ich ein Endurotraining mit der XT gemacht.
Da ist mir aufgefallen, dass die XT bei niedrigen Drehzahlen dazu neigt gern einfach mal stehen zu bleiben.
Warst du mit der XT im T-Modus?

Gruß Steffen
Bisherige Mopeds: MZ ETZ 150, Yamaha XJ 550, Yamaha XJR 1300, Honda Varadero SD01
https://wunderwerk-bike.jimdo.com
Iss was gar ist, trink was klar ist, sprich was wahr ist.

Antworten

Zurück zu „XT1200Z vs. andere Motorräder“