Tipps zur Route des Grandes Alpes gewünscht

Benutzeravatar
tenalex
Beiträge: 292
Registriert: So 29. Jan 2012, 12:35
Erstzulassung: 2010
Km-Stand: 35080
Modell: DP01
Wohnort: 77855 Achern in der Ortenau, mitten in Baden

Re: Tipps zur Route des Grandes Alpes gewünscht

Beitrag von tenalex » Mi 30. Okt 2013, 19:09

Tornanti hat geschrieben:Hallo Alexander,
ob Ihr das schafft? na klar musst nur genug Zeit einpacken ;)
Aber eins ist sicher, das wird eine super Tour in einer super Gegend :daumen:
Viel Spaß
Genau das war es, was ich noch schreiben wollte: Wir haben nur 11 Tage Zeit und es sind nicht nur Tourenmaschinen dabei!
LHzG
Alexander

-------
Unsere Träume können wir erst dann verwirklichen, wenn wir uns entschließen, einmal daraus zu erwachen.
(Josephine Baker)

Benutzeravatar
tenalex
Beiträge: 292
Registriert: So 29. Jan 2012, 12:35
Erstzulassung: 2010
Km-Stand: 35080
Modell: DP01
Wohnort: 77855 Achern in der Ortenau, mitten in Baden

Re: Tipps zur Route des Grandes Alpes gewünscht

Beitrag von tenalex » Mi 30. Okt 2013, 20:01

FatmaN hat geschrieben:.... Unter 2 Wochen wirds vermutlich eher nicht gehen denke ich.

Im Juli/August ist die Küste arg voll, also lieber etwas Abstand halten. Im Juni könnte es noch etwas besser gehen.

Da unten gibts schon einige schöne Ecken, z.B.

- Die Route des Crêtes (http://goo.gl/maps/e1myS" onclick="window.open(this.href);return false;), und das Dorf Cassis
- Verdon Schlucht
- Der Mont Ventoux
- Die Cevennen (Da z.B. der Cirque de Navacelles http://goo.gl/maps/2giWd" onclick="window.open(this.href);return false;)
(für den Rückweg: Combe Laval http://goo.gl/maps/5Sk32" onclick="window.open(this.href);return false; );

Und die Pyrenäen sind auch nett :D

Wir sind letztes Jahr den Tourmalet drei Tage vor der Tour de France hochgefahren. Der ganze Berg war gesäumt mit Campern :D
Bei maximal 11 Tagen sparen wir uns wohl eher die Pyrenäen und konzentrieren uns auf Deine Frankreich-Tipps. Vielen Dank, das wird unsere Planung sicher erleichtern.
Hast Du noch mehr von den tollen Bildern?
Die Lust auf die Tour steigt täglich und für die Wartezeit freue ich mich über Inspirationen.
LHzG
Alexander

-------
Unsere Träume können wir erst dann verwirklichen, wenn wir uns entschließen, einmal daraus zu erwachen.
(Josephine Baker)

Benutzeravatar
Tornanti
Beiträge: 244
Registriert: Sa 23. Mär 2013, 13:50
Erstzulassung: 2016
Km-Stand: 26000
Modell: DP04
Wohnort: Berchtesgadener Land

Re: Tipps zur Route des Grandes Alpes gewünscht

Beitrag von Tornanti » Mi 30. Okt 2013, 20:45

Servus,
schau doch mal bei YouTube vorbei, jede Menge Filmchen zu dem Thema.
Das verkürzt die Wartezeit ungemein und hilft gegen Winterkoller :-)
Servus Martin
Tornanti sind zum fahren da!

ballheadknuckle

Beitrag von ballheadknuckle » Do 31. Okt 2013, 21:19

Bei der Terminwahl sollte auch die Tour de France bedacht werden, während der Etappen sind die Pässe gesperrt und mit Hotels wird es rund um die Strecke auch schwerer.

Ansonsten kann man da wenig falsch machen in der Ecke, so gut wie alles was ein col du im Namen trägt verspricht Fahrspass :-)

Varawolf
Beiträge: 140
Registriert: Sa 7. Jan 2012, 15:03
Erstzulassung: 2011
Km-Stand: 55000
Wohnort: Gevelsberg

Re: Tipps zur Route des Grandes Alpes gewünscht

Beitrag von Varawolf » Fr 22. Nov 2013, 17:11

Hi QTR,

waren jetzt 3 mal im September da. Immer super Wetter gehabt :sonne:
Nach Sardinien die --für mich--zweitschönste Motorradgegend in Europa.
Na gut, Schottland hat es uns auch stark angetan. :-)

Routentips kann ich dir gerne zukommen lassen---aber eigentlich ist es egal--immer nur irgendwo abbiegen und es wird kurvig und schön. :daumen:

Übernachtet haben wir jedesmal in Beauvezer--ein Ort auf der Hälfte zwischen Col d`Allos und Castelane (Grand Canyon).
Das Hotel heißt Bellevue, gutes Frühstück, ein super Abendessen, nette Zimmer und eine zauberhafte Athmosphäre--fast romantisch :oops: HP kostet so zwischen 52 und 54 euro p.Person im DZ.

Für die An-Abfahrt gibt es diverse Möglichkeiten. Falls ihr es schafft, solltet ihr das Vercors mitnehmen.

Gruß

Wolf
Honda Dax, CB 200, CB 400, CX 500,Transalp, Sevenfifty, Deauville, Varadero, R 45, R 65, R 80 RT, R 850 RT, XTZ

Benutzeravatar
Norton
Beiträge: 1136
Registriert: Mi 13. Nov 2013, 10:35
Erstzulassung: 2014
Km-Stand: 46000
Modell: DP01
Wohnort: Südweststeiermark

Re: Tipps zur Route des Grandes Alpes gewünscht

Beitrag von Norton » Do 5. Dez 2013, 08:01

Hallo Seealpenfans!
Für die, die's nicht kennen: Besonders an Sommerwochenenden ist auf der Straße auf den Bonnette ja ganz
schön viel los. Für alle, die's lieber einsamer haben und mittelgroben Schotter mögen gibt's diese Variante:
von der Straße auf den la Cayolle in Bayasse links ab auf den C d la Moutière und in weiterer Folge auf den
Restefond, dann rechts auf den Bonnette. Man lernt diese grandiose Landschaft wieder aus einer neuen
Perspektive kennen.Hatte damals noch ein blauweißes Fremdprodukt, aber man sieht, daß es auch mit
Dickschiffen ganz gut geht.

L G an alle Schotterfans Michael
Dateianhänge
DSCN01120574.JPG
Gruß Michael
Victoria Bergmeister.....XT1200 DP01

Benutzeravatar
Norton
Beiträge: 1136
Registriert: Mi 13. Nov 2013, 10:35
Erstzulassung: 2014
Km-Stand: 46000
Modell: DP01
Wohnort: Südweststeiermark

Re: Tipps zur Route des Grandes Alpes gewünscht

Beitrag von Norton » Sa 18. Jan 2014, 11:05

Ein paar Monate noch...
(Nordrampe des Parpaillon)

Von einem Wintermüden
Dateianhänge
PICT00311004.JPG
Gruß Michael
Victoria Bergmeister.....XT1200 DP01

Benutzeravatar
Pepe_xt12
Beiträge: 483
Registriert: Mi 21. Sep 2011, 13:28
Erstzulassung: 2010
Wohnort: D-95448-Bayreuth

Re: Tipps zur Route des Grandes Alpes gewünscht

Beitrag von Pepe_xt12 » Sa 18. Jan 2014, 14:29

Hallo @QTR

das ist jetzt zwar nicht direkt die RdGA, aber vielleicht kannst Du damit was anfangen Westalpen 2013 Wir waren jetzt dreimal Anfang September, wenig Verkehr und jedes mal Glück mit dem Wetter

@tenalex

für 11 Tagen wären mir die Pyrenäen zu weit. Ardeche und die Tarnschlucht sind klasse, das Gedränge durch die Verdonschlucht solltest Du dir zu deiner Reisezeit ersparen (sorry @FatmanN). Ich würde am Tarn bis hierhin fahren...
Millau.jpg
Viadukt von Millau

Eine tolle Unterkunft für Motorradfahrer in der Provence http://www.masbourdaric.de/" onclick="window.open(this.href);return false;
P1170143.JPG
mit allerbesten Grüssen

Peter

Antworten

Zurück zu „Frankreich“