Türkei - Iran- Kaukasus und zurück

Tipps, Beschreibungen & Infos. Bitte OT-Diskussionen vermeiden.
Benutzeravatar
MOH
Beiträge: 179
Registriert: Fr 19. Jan 2018, 14:16
Erstzulassung: 2016
Km-Stand: 25500
Modell: DP04
Wohnort: Berlin

Re: Türkei - Iran- Kaukasus und zurück

Beitrag von MOH » Di 5. Feb 2019, 13:24

TJoe hat geschrieben:
Di 5. Feb 2019, 08:44
Wünsche euch viele erlebnisreiche Tage und Kilometer und gesunde Heimkehr :winken: ! Spannende Tour :klatsch: !
Vielen Dank, in der Tat sehr Spannend. langsam kribbelt es in den Fingern :)
Das dumme ist dabei nur, dass fast genau in der Zeit, in der wir die Türkisch-Iranische-Grenze überqueren, fängt Ramadan an ( ab 6. Mai ).
Das bedeutet Tagsüber nichts essen und nichts trinken oder Rauchen, wobei das Rauchen uns egal ist, wir sind beide Nichtraucher .
Es wird zwar in den Hotels in den Städten auf Touristen Rücksicht genommen, wie es auf dem Land ist, da bin ich gespannt :?:

VG
Moh
Glaube ist, wenn man nix weis sich aber trotzdem fast sicher ist.

Benutzeravatar
Franz
Beiträge: 2346
Registriert: Mi 7. Sep 2011, 09:09
Erstzulassung: 2011
Km-Stand: 172000
Modell: DP01

Re: Türkei - Iran- Kaukasus und zurück

Beitrag von Franz » Di 5. Feb 2019, 17:05

MOH hat geschrieben:
Di 5. Feb 2019, 13:02
... inklusive Städtereisen im Iran 12000 - 13000 km sein wird, würde ich der Maschine bzw. ihrem "neuen" Öl die 2500 km von Berlin bis Istanbul ersparen. Außerdem die Strecken in den Bergen und durch den Dörfer - meistens unbefestigte und Staubige Straßen - werden für die Maschine ziemlich anspruchsvoll sein. ...
Um dich zu beruhigen hier eine Anmerkung zum Thema Inspektion:
Meine :xt12: kommt alle 2 Jahre in die Werkstatt. In 2 Jahren fahre ich ca. 40.000km. Sowohl das Öl, als auch die Zündkerzen machen das klaglos mit.
Ich glaube bei einer Iran-Tour wäre für mich das Thema Inspektion das einzige worüber ich nicht nachdenken würde.

Ich wünsche dir auf jeden Fall eine problemlose Tour und freue mich schon auf den Reisebericht.
Viele Grüße
Franz

XT 1200 Z, V-Strom 1000, XTZ750, BMW R80G/S, XT600Z, XT500, XT500, KTM 250 GS

Benutzeravatar
TJoe
Beiträge: 811
Registriert: Mi 7. Sep 2011, 15:53
Erstzulassung: 2010
Km-Stand: 115500
Modell: DP01

Re: Türkei - Iran- Kaukasus und zurück

Beitrag von TJoe » Di 5. Feb 2019, 17:23

Also da muss ich Franz uneingeschränkt zustimmen. 4 Liter Öl, Ölfilter, Zündkerzen, ... mitschleppen? Da packt lieber noch ne Rolle Klopapier ein :winken: . Macht die Inspektion vorher - es wird diesbezüglich nichts passieren und dem Motor nicht schaden.

Im Gegensatz zur Türkei ist die Lage im Iran bestimmt nochmal ein bisschen verschärft, was Essen, (Alkohol) trinken und Ramadan betrifft. Aber insbesondere die Sache mit dem Alkohol ist völlig unproblematisch - die Bierbüchse gibt's an jedem Kiosk und wird immer "diskret" in Plastiktüten zur Mitnahme verpackt :bier: .
Grüsse
Joe (Joachim)

Benutzeravatar
MOH
Beiträge: 179
Registriert: Fr 19. Jan 2018, 14:16
Erstzulassung: 2016
Km-Stand: 25500
Modell: DP04
Wohnort: Berlin

Re: Türkei - Iran- Kaukasus und zurück

Beitrag von MOH » Mo 11. Feb 2019, 10:51

TJoe hat geschrieben:
Di 5. Feb 2019, 08:44
Wünsche euch viele erlebnisreiche Tage und Kilometer und gesunde Heimkehr :winken: ! Spannende Tour :klatsch: !
Danke schön. Ja das wird sehr spannend, ich kann es nicht mehr abwarten :-)
TJoe hat geschrieben:
Di 5. Feb 2019, 17:23
Aber insbesondere die Sache mit dem Alkohol ist völlig unproblematisch - die Bierbüchse gibt's an jedem Kiosk und wird immer "diskret" in Plastiktüten zur Mitnahme verpackt :bier: .
Auch da hast du völlig recht :lol:
Glaube ist, wenn man nix weis sich aber trotzdem fast sicher ist.

Benutzeravatar
MOH
Beiträge: 179
Registriert: Fr 19. Jan 2018, 14:16
Erstzulassung: 2016
Km-Stand: 25500
Modell: DP04
Wohnort: Berlin

Re: Türkei - Iran- Kaukasus und zurück

Beitrag von MOH » Mi 6. Mär 2019, 09:26

to whom it may concern,
Ich fand den Thread nicht mehr, aber irgendwo im Forum hatte ein Mitglied dazu eine Frage gestellt.

Diese ist die letzte Meldung der ADAC.

Iran :
Meldung vom 13.12.2018:
Das Einfuhrverbot für Pkws der Luxusklasse sowie Fahrzeuge amerikanischer Hersteller gilt weiterhin.
Auch das Einfuhrverbot von Motorrädern mit über 250 ccm ist nicht aufgehoben worden. In der Praxis scheint die temporäre Einfuhr von Motorrädern allerdings möglich.

Der letzte Satz deck sich auch mit der Aussage des Botschaftsangehörige, der mich am Telefon fragte " Haben Sie schon mal gehört, dass ein Motorradtourist an der Grenze des Irans zurückgewiesen wurde? "

VG
Moh
Glaube ist, wenn man nix weis sich aber trotzdem fast sicher ist.

Benutzeravatar
Älbler
Beiträge: 328
Registriert: So 18. Mär 2018, 13:33
Erstzulassung: 2011
Km-Stand: 30000
Wohnort: Schwäbische Alb

Re: Türkei - Iran- Kaukasus und zurück

Beitrag von Älbler » Mi 6. Mär 2019, 10:01

MOH hat geschrieben:
Mi 6. Mär 2019, 09:26
Der letzte Satz deck sich auch mit der Aussage des Botschaftsangehörige, der mich am Telefon fragte " Haben Sie schon mal gehört, dass ein Motorradtourist an der Grenze des Irans zurückgewiesen wurde? "
VG
Moh
Hallo MOH,
es ist zwar schon eine Ecke her das wir so unterwegs waren, wir hatten immer ein Handgeld in Form von Dollars und Euros dabei, in Anbetracht dessen das du in Ländern unterwegs bist in der die Landbevölkerung und die Staatsbediensteten nicht zu den reichsten gehören, öffnet eine Banknote manch verschlossene Tür, oder euch kann weitergeholfen werden da jeder irgendwie irgendwo einen kennt der an der richtigen Stelle sitzt oder arbeitet und Formulare und den Stempel hat der gebraucht wird.
Ich persönlich würde mich auf einen Reisebericht mit vielen Eindrücken und Bildern freuen, wenn du wieder zurück bist. ;)
Grüßle von der Alb
Du lebst nur einmal.
Aber wenn du es richtig anstellst,
ist einmal genug.

Benutzeravatar
MOH
Beiträge: 179
Registriert: Fr 19. Jan 2018, 14:16
Erstzulassung: 2016
Km-Stand: 25500
Modell: DP04
Wohnort: Berlin

Re: Türkei - Iran- Kaukasus und zurück

Beitrag von MOH » Mi 6. Mär 2019, 14:14

Älbler hat geschrieben:
Mi 6. Mär 2019, 10:01
Ich persönlich würde mich auf einen Reisebericht mit vielen Eindrücken und Bildern freuen, wenn du wieder zurück bist. ;)
Meine Bilder werden nicht annähern mit deinen mithalten können. Ich werde mir aber trotzdem Mühe geben, einige Bilder mit Kurzkommentaren von unterwegs - zumindest auf Instagram - hochzuladen. Nach meiner Rückkehr dann ausführlicher und vielleicht mit Filmsequenzen auf meiner Webseite, die ich hier verlinken werde.

VG
Moh
Glaube ist, wenn man nix weis sich aber trotzdem fast sicher ist.

Benutzeravatar
TJoe
Beiträge: 811
Registriert: Mi 7. Sep 2011, 15:53
Erstzulassung: 2010
Km-Stand: 115500
Modell: DP01

Re: Türkei - Iran- Kaukasus und zurück

Beitrag von TJoe » Mi 6. Mär 2019, 14:21

Dann macht hinne, dass wir hier was zu lesen bekommen ... :daumen: :klatsch: :lol:
Grüsse
Joe (Joachim)

Benutzeravatar
MOH
Beiträge: 179
Registriert: Fr 19. Jan 2018, 14:16
Erstzulassung: 2016
Km-Stand: 25500
Modell: DP04
Wohnort: Berlin

Re: Türkei - Iran- Kaukasus und zurück

Beitrag von MOH » Mi 6. Mär 2019, 14:28

TJoe hat geschrieben:
Mi 6. Mär 2019, 14:21
Dann macht hinne, dass wir hier was zu lesen bekommen ... :daumen: :klatsch: :lol:
ich würde am liebsten morgen früh losfahren, muss aber leider bis 19. April warten :(
Am Karfreitag gegen 09:00 Uhr geht es auf die Autobahn, ich freue mich riesig drauf :klatsch: :-)
Glaube ist, wenn man nix weis sich aber trotzdem fast sicher ist.

Benutzeravatar
juergen007
Beiträge: 992
Registriert: So 12. Jul 2015, 06:34

Re: Türkei - Iran- Kaukasus und zurück

Beitrag von juergen007 » Do 7. Mär 2019, 07:02

@ Moh

wegen dem Thema Iran Einreise mit dem Mopped:

ich kann Dir den Kontakt zu Klaus Hübner empfehlen:

http://www.klausmotorreise.com/kontakt-impressum/
Triumph Tiger Explorer & Aprilia shiver V2 bella Italia

Ex DP01

Antworten

Zurück zu „Pässe & Streckentipps“