Langzeit Erfahrungen mit mattem Lack

Benutzeravatar
Bergbiber
Beiträge: 494
Registriert: Fr 18. Apr 2014, 10:47
Erstzulassung: 2014
Km-Stand: 42000
Modell: DP01
Wohnort: Uzwil/SG Schweiz

Re: Langzeit Erfahrungen mit mattem Lack

Beitrag von Bergbiber » Fr 3. Mai 2019, 10:28

Nach 6 Jahren, der Tankrucksack war noch nie mit einem Ring befestigt(liegt also immer auf) sieht es darunter aus wie neu. Wir können das das gerne am HiFaKo mal anschauen/begutachten... :mrgreen: :daumen:
!!!ALLES WIRD GUT!!!
Liebe Grüsse,
Herr Dr. Biber

Benutzeravatar
varabike
Beiträge: 830
Registriert: So 11. Sep 2011, 10:25
Erstzulassung: 2015
Km-Stand: 37200
Modell: DP04
Wohnort: Brandenburg

Re: Langzeit Erfahrungen mit mattem Lack

Beitrag von varabike » Fr 3. Mai 2019, 14:55

@ Helmut
Vom 29. August bis heute habe ich meine :xt12: Mittwochs gepflegt. Ab diesem Jahr suche ich mir einen anderen Wochentag aus und werde auch mal S100 "Mattwachs" verwenden :lol:

Nun im Ernst:
Das Zeug ist wirklich gut. Einmal im Jahr aufgetragen und auch nach 4 Jahren und 38.000km sieht der Matte Lack noch gut aus. Auch wenn ich kein Fan von matten Lacken bin - die Pflege ist nicht aufwändiger als bei glänzenden Lacken.
Beste Grüße

Volker


Prima 5S, RD80LC2, XL250R, TDM850, R1100RS, 2 x XL1000V, XT1200Z (DP01), XT1200ZE (DP04)

Benutzeravatar
laichy
Beiträge: 491
Registriert: Do 12. Sep 2013, 15:10
Erstzulassung: 2013
Km-Stand: 44000
Modell: DP01

Re: Langzeit Erfahrungen mit mattem Lack

Beitrag von laichy » Sa 4. Mai 2019, 11:31

Der Mattlack gilt als und ist sehr robust. Ist ja logisch, weil Microkratzer gibt es nicht wie beim Klarlack.
Lediglich "Beilackieren" ist ausgeschlossen.

Ich kann es empfehlen!
Keep in mind: Opinions are like assholes - everybody's got one!

Antworten

Zurück zu „Sonstiges“