Motorschutz Touratech und Original Sturzbügel

Antworten
Craro
Beiträge: 8
Registriert: So 13. Jan 2019, 08:31

Motorschutz Touratech und Original Sturzbügel

Beitrag von Craro » So 10. Feb 2019, 17:40

Hallo zusammen

Heute hatte ich Schraubertag. Voller Enthusiasmus habe ich den Touratech Motorschutz verbaut. Aber nach 10 Minuten sind bei mir schon dunkle Wolken aufgezogen. Die Querstrebe vom originalen Sturzbügel kommt der Motorschutzhalterung in die Quere.... :hirn: :hirn:

Hatte jemand von euch auch schon dieses Problem? wenn ja, wie lautet die Lösung?

Danke euch und Grüsse

Roberto

Benutzeravatar
söse
Beiträge: 306
Registriert: Di 29. Aug 2017, 21:42
Erstzulassung: 2017
Km-Stand: 10000
Modell: DP07
Wohnort: 16303

Re: Motorschutz Touratech und Original Sturzbügel

Beitrag von söse » So 10. Feb 2019, 18:32

Eine ähnliche Erfahrung durfte ich auch schon machen.
Die Lösung heißt: Motorschutz von H&B mit dem entsprechenden Anbausatz.
Grüße aus der Uckermark

Jörg

Craro
Beiträge: 8
Registriert: So 13. Jan 2019, 08:31

Re: Motorschutz Touratech und Original Sturzbügel

Beitrag von Craro » So 10. Feb 2019, 19:46

söse hat geschrieben:
So 10. Feb 2019, 18:32
Eine ähnliche Erfahrung durfte ich auch schon machen.
Die Lösung heißt: Motorschutz von H&B mit dem entsprechenden Anbausatz.
Vielen Dank Jörg.....leider nicht dieAntwort die ich erhofft hatte :-(

Habe TT mal geschrieben ob sie etwas „dagegen“ hätten. Ob der H&B Anbausatz auch mit dem Motorschutz von von TT passt🤔

Benutzeravatar
söse
Beiträge: 306
Registriert: Di 29. Aug 2017, 21:42
Erstzulassung: 2017
Km-Stand: 10000
Modell: DP07
Wohnort: 16303

Re: Motorschutz Touratech und Original Sturzbügel

Beitrag von söse » So 10. Feb 2019, 19:59

Den H&B Schutz sowie den Anbausatz habe ich noch zu liegen, kommendes WE soll angebaut werden.
Kann hier gern Fotos von dem Teil machen sodass du abschätzen kannst, ob es rein von den Befestigungspunkten her mit dem TT-Schutz klappen könnte.
(ich fürchte aber, dass das nicht funktionieren wird :( )
Grüße aus der Uckermark

Jörg

Benutzeravatar
Pan
Beiträge: 172
Registriert: Di 27. Aug 2013, 07:06
Erstzulassung: 2018
Km-Stand: 10631
Modell: DP07
Wohnort: LK RO

Re: Motorschutz Touratech und Original Sturzbügel

Beitrag von Pan » Mo 11. Feb 2019, 18:19

Die querstrebe darfst laut meinem freundlichen weglassen. Musste er bei mir auch machen, hab original sturzbügel Plus größeren motorschutz.
MfG Pan

Zur Unterscheidung zwischen Gutem und Schlechtem bedarf der Verständige keines andern Menschen.
"Sokrates"

Craro
Beiträge: 8
Registriert: So 13. Jan 2019, 08:31

Re: Motorschutz Touratech und Original Sturzbügel

Beitrag von Craro » Mo 11. Feb 2019, 21:33

söse hat geschrieben:
So 10. Feb 2019, 19:59
Den H&B Schutz sowie den Anbausatz habe ich noch zu liegen, kommendes WE soll angebaut werden.
Kann hier gern Fotos von dem Teil machen sodass du abschätzen kannst, ob es rein von den Befestigungspunkten her mit dem TT-Schutz klappen könnte.
(ich fürchte aber, dass das nicht funktionieren wird :( )
Hallo das wäre aber ein super Service :-) ....sehr gerne :klatsch:

Craro
Beiträge: 8
Registriert: So 13. Jan 2019, 08:31

Re: Motorschutz Touratech und Original Sturzbügel

Beitrag von Craro » Mo 11. Feb 2019, 21:40

Pan hat geschrieben:
Mo 11. Feb 2019, 18:19
Die querstrebe darfst laut meinem freundlichen weglassen. Musste er bei mir auch machen, hab original sturzbügel Plus größeren motorschutz.
Hallo Pan

Diesen Gedanken hatte ich gestern auch. Bin aber diesbezüglich etwas vorsichtig. Bei meiner alten XTZ hat sich seinerzeit der Sturzbügel (War Hepco&Becker) in den Tank gebohrt und ich hätte beinahe Niki Lauda Gedenktag gehabt. Ich denke ein Hinfallen würde der Schutz auch ohne Strebe aushalten. Ein wegrutschen vermutlich nicht. Dein freundlicher wird aber sicher Erfahrung haben wenn er so eine Aussage trifft.

Benutzeravatar
söse
Beiträge: 306
Registriert: Di 29. Aug 2017, 21:42
Erstzulassung: 2017
Km-Stand: 10000
Modell: DP07
Wohnort: 16303

Re: Motorschutz Touratech und Original Sturzbügel

Beitrag von söse » Mo 11. Feb 2019, 22:14

Hier die Bilder vom H&B-Blech
IMG_0104_1.JPG
IMG_0106_1.JPG
Und noch die Anleitung für das Adapter-Kit, so hat man eine bessere Vorstellung
HuB_Adapter1.jpeg
HuB_Adapter2.jpeg
Grüße aus der Uckermark

Jörg

Benutzeravatar
söse
Beiträge: 306
Registriert: Di 29. Aug 2017, 21:42
Erstzulassung: 2017
Km-Stand: 10000
Modell: DP07
Wohnort: 16303

Re: Motorschutz Touratech und Original Sturzbügel

Beitrag von söse » Sa 16. Feb 2019, 19:07

Jetzt ist es dran, das Blech.
Die Querstrebe würde ich nicht weglassen. Im Ernstfall werden hier Kräfte auf die andere Seite des Sturzbügels geleitet. Fehlt die Strebe, muss eine Seite die kompletten Kräfte aufnehmen, was meist zu erhöhter Kaltverformung führt. Der Anbausatz von H&B beinhaltet auch nur diese Querstrebe, die aufgrund anderer Formgebung mit dem H&B Motorschutz passt.
Abschließend noch 2 Bilder im angebauten Zustand.
F084A328-D703-44BE-BFC1-0EB6D44AE555.jpeg
D0328295-2E33-4FF6-BF06-25B338AC5943.jpeg
Grüße aus der Uckermark

Jörg

Benutzeravatar
varabike
Beiträge: 841
Registriert: So 11. Sep 2011, 10:25
Erstzulassung: 2015
Km-Stand: 41600
Modell: DP04
Wohnort: Brandenburg

Re: Motorschutz Touratech und Original Sturzbügel

Beitrag von varabike » So 17. Feb 2019, 20:32

Hallo Jörg,

der Motorschutz sieht sehr stabil und wertig aus.

Ich habe auf dem Foto auch gesehen, dass Du eine Kotflügelverlängerung montiert hast. Hier gab es schonmal Probleme in Kombination mit einem "nicht Yamaha" Motorschutz. Kannst Du mit der Suchfunktion unter "Kotfügel kollidiert mit Motorschutz" lesen.
Beste Grüße

Volker


Prima 5S, RD80LC2, XL250R, TDM850, R1100RS, 2 x XL1000V, XT1200Z (DP01), XT1200ZE (DP04)

Antworten

Zurück zu „Sonstiges“