Motorradreiniger

Antworten
dietmar
Beiträge: 422
Registriert: Mi 21. Aug 2013, 15:48

Motorradreiniger

Beitrag von dietmar » So 10. Jun 2018, 13:48

Ich nehme immer den S100 Motorradreiniger von Dr.Wack um meine XT zu waschen. Neuerdings hinterlässt der ja angeblich nach dem Waschen keine Wasserflecken mehr, man muss das Motorrad also nicht mehr Abledern nach dem Waschen. Ich bin mir da nicht so sicher, ob das wirklich funktioniert. Wie auch immer, ich habe festgestellt, dass manche Stellen von dem Reiniger angegriffen werden, zum Beispiel das Kardangehäuse, die Kofferträger, Soziusgriffe und Gepäckträger. Diese Teile werden matt durch den Reiniger und grauen aus. Bei einem Spiegel hat sich im unteren Bereich sogar die Beschichtung abgelöst. Was benutzt ihr denn so? Kennt ihr was Besseres?
Zuletzt geändert von dietmar am So 10. Jun 2018, 14:01, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Tequila
Beiträge: 2531
Registriert: Mi 7. Sep 2011, 09:13
Erstzulassung: 2011
Modell: DP01
Wohnort: 51491 Overath Immekeppel

Re: Motorradreiniger

Beitrag von Tequila » So 10. Jun 2018, 13:59

Ehrlich gesagt benutze ich meistens einen Schuss Spülmittel in heißem Wasser, evtl. noch Frosch Neutralreiniger, zur Not auch Shampoo ....
Dateianhänge
b203d1b379b9ed0e7691527c5e684bac.jpg
Viele Grüße
Heinz

* hoffentlich werd` ich nie erwachsen *

Benutzeravatar
oli772
Beiträge: 244
Registriert: Mo 29. Mai 2017, 16:32
Erstzulassung: 2015
Km-Stand: 10000
Modell: DP04
Wohnort: Burgthann

Re: Motorradreiniger

Beitrag von oli772 » So 10. Jun 2018, 15:08

ja,der S100 ist etwas akresiv bei beschichteten teilen u zb.bremsscheiben aber auch sehr gut wie ich finde. wenn du nach dem waschen ein-zwei kannen aus der regentonne drüber laufen lässt hast auch keine probleme mehr mit wasserflecken u sparst dir das abledern ;)
Grüßlä aus lebkoungcity

Scharz Matt is bund genug!

CBR 600 F , Transalp , CBF 1000 , XT 1200 ZE

Benutzeravatar
Leone blu
Beiträge: 1538
Registriert: Di 30. Jul 2013, 08:17
Erstzulassung: 2013
Km-Stand: 39945
Modell: DP01
Wohnort: Oberbayern - Fünfseenland

Re: Motorradreiniger

Beitrag von Leone blu » So 10. Jun 2018, 15:35

Ich benutze auch den S100. Wie gefordert wende ich ihn nicht in praller Sonne an, lasse ihn ein paar Minuten nach dem Aufsprühen wirken und spüle dann gründlich mit dem Kärcher nach. Sehr gründlich.

Und ja, mir ist auch aufgefallen, dass seit einiger Zeit keine Kalkflecken auf dem Lack sichtbar bleiben. Ausgeblichen ist da nix, weder am Kardan noch die Spiegel. Die Soziusgriffe sind eh komplett verhaut, kommt wohl vom Verzurren des Gepäcks. Kofferträger habe ich nicht, also kann da auch nix ausbleichen.

Ciao, R.
Ich freue mich, wenn's draußen regnet - denn wenn ich mich nicht freue, regnet's auch...
(Karl Valentin)

Benutzeravatar
Reinhard
Beiträge: 176
Registriert: Mi 15. Jun 2016, 14:35
Erstzulassung: 2016
Km-Stand: 18850
Modell: DP04
Wohnort: 92260

Re: Motorradreiniger

Beitrag von Reinhard » So 10. Jun 2018, 18:24

Hallo,

auch bei mir ist S100 der Reiniger der Wahl. Allerdings, wie oben auch bereits beschrieben, nicht in der Sonne und mit viel, viel Wasser gründlich spülen. Wenn der Bock dann sauber ist, kommt die Pflege mit Wachs, Ballistol und Vaseline. Dann reicht es für die beiden folgenden Reinigungen ohne S100. Eine Dusche mit abledern genügt dann. Ich habe mal von einem Kumpel berichtet bekommen, dass sein Kabelbaum durch S100 beschädigt wurde (R 1150 GS).
Was letztendlich Fakt ist, lasse ich offen. Ich bin jedoch bei der Anwendung des Reinigers darauf bedacht, nur dort zu sprühen, wo ich auch gut spülen kann.
Schöne Grüße
Reinhard

Vespa 150T4, Honda CB 250 G, Honda CM 450, Suzuki GSX1100G, Suzuki GSX1100F, Yamaha FJR 1300 A RP11, Yamaha XT 1200 Z DP04

Antworten

Zurück zu „Sonstiges“