Ténéré 700 »World Raid«

Benutzeravatar
Frawa
Beiträge: 172
Registriert: Di 6. Aug 2013, 19:36
Erstzulassung: 2010
Km-Stand: 103850
Wohnort: L.E.

Re: Ténéré 700 »World Raid«

Beitrag von Frawa » Mi 7. Nov 2018, 23:58

Zörnie hat geschrieben:
Mi 7. Nov 2018, 19:53
Die F-Modelle sind eine andere Klasse als die T7. Und was an denen eine schöne Tochter sein soll erschließt sich mir auch nicht ;)
Und 550km Reichweite brauchen 99% aller Fahrer nie im Leben. Da die T7 in deutschen Händen mMn Europa auch nur seltenst verlassen wird, reichen auch da 350 km Reichweite locker aus. Warum also unnötig Sprit und damit Gewicht wie ein rollendes Benzinfass durch die Gegend fahren?
Warum muss/ sollte ich Europa verlassen damit ich ein Spritfass von 23 Liter brauche? Manchmal kommste in Gegenden wo einfach keine Tanke ist, wo Tanken zu sind, die keinen Sprit/oder nicht in ausreichender Literzahl haben oder deine Kreditkarte nicht akzeptiert wird und Bargeld?? ..... geht auch nicht. Für mich ist der Tankfassinhalt z.B. von der "Dicken" schon beruhigend. Unnötiges Gewicht? Am Sprit sparen aber dafür 5 kg Kameraausrüstung mit buckeln..... :denker:
Und über Geschmack zu streiten, sehr müßig.
Ferdsch over and out.

Benutzeravatar
DrWolle
Beiträge: 1316
Registriert: Do 20. Okt 2011, 09:01
Erstzulassung: 2010
Km-Stand: 62000
Modell: DP01
Wohnort: Geesthacht/Elbe

Re: Ténéré 700 »World Raid«

Beitrag von DrWolle » Do 8. Nov 2018, 08:35

Moin moin,
ich sags mal so, eine Reichweite von 350 km ist auch für Fernreisen ausreichend, zumal man da eh moderater unterwegs ist hier zu Hause, auf meiner Reise lag der Verbrauch teilweise deutlich unter vier Liter, das passt schon. Die 850er BMW ist keine Alternative, viel zu schwer, viel zu teuer und in der Basis-Version sozusagen ohne Alles. Und, nur 17" Hinterrad.
Dann lieber meinen kleinen Tiger mit unter 230 kg und 20 Liter Tank. Reicht auch. Wobei die 200 kg der T7 schon erträglich wären, soweit ich gehört habe sind die Orangenen mit der 790er ADV auch bei etwas über 200 kg gelandet.... Scheint wohl Standard zu werden dieses Gewicht.
Notfalls werde ich mir eine junge XT660R zulegen und ein paar Kleinigkeiten ändern, dann dürfte man beim Gewicht bei ca. 175 kg landen, vollgetankt ;-)
Schaun wir mal!
Gruß Wolle
Wer später bremst ist länger schnell;-)

Benutzeravatar
Henning
Beiträge: 45
Registriert: Fr 25. Mai 2018, 08:48
Erstzulassung: 2018
Km-Stand: 7500
Modell: DP07
Wohnort: Nähe Mainz

Re: Ténéré 700 »World Raid«

Beitrag von Henning » Do 8. Nov 2018, 08:51

Ich finde 205kg gar nicht so viel für einen Zweizylinder und um so richtig crossmäßig durchs Gelände zu pflügen dafür gibts Anderes. Sie soll ja den Spagat aus guter Geländetauglichkeit und Reisetauglichkeit (Fahrer) schaffen. Das kann wenns leicht werden soll nur in einem Kompromiss enden. Der ist durchaus gelungen. Meine Frau fährt ne MT 07 und hat noch nie über 4l verbraucht. 16 : 4 = 400 km. Ok, sie fährt.auch nicht wie der Teufel aber zügig.
Unterm Strich erfüllt die T7 schon die Vorgaben Das die Erwartungen und eigenen Schwerpunkte nicht immer zu 100% erfüllt werden war doch vorher klar. In Anbetracht der 07er Reihe wie XSR usw. dürfte bzw. müsste ein Preis max. um 10.000 liegen.

Benutzeravatar
Tequila
Beiträge: 2725
Registriert: Mi 7. Sep 2011, 09:13
Erstzulassung: 2011
Modell: DP01
Wohnort: 51491 Overath Immekeppel

Re: Ténéré 700 »World Raid«

Beitrag von Tequila » Do 8. Nov 2018, 08:56

Ich finde die T7 in der endgültigen Version nicht schlecht. Insgesamt ist ein stimmiges Motorrad entstanden, schlank, vom Gewicht her noch okay und bewährte Technik. Die 16 Liter Tankinhalt würden mich erstmal nicht abschrecken. Warten wir mal die endgültigen Preise und das Zubehörprogramm ab, dann kann man eher sagen, wie sie sich im Wettbewerb positioniert.

EIn Grund zum wechseln wäre sie für mich aktuell nicht aber es gibt sicher einen Kundenkreis, der bewährte Technik kaufen möchte um damit zur Arbeit zu pendeln, am Feierabend oder Wochenende kleinere Touren unternimmt und vielleicht auch damit in Urlaub faährt - dann wohl eher alleine (?)

Für die Fernreisefraktion gibt es sicher bald entsprechendes Zubehör .... oder gleich eine :xt12:
Viele Grüße
Heinz

* hoffentlich werd` ich nie erwachsen *

Benutzeravatar
juergen007
Beiträge: 973
Registriert: So 12. Jul 2015, 06:34

Re: Ténéré 700 »World Raid«

Beitrag von juergen007 » Do 8. Nov 2018, 09:34

Für mich erfüllen sowohl die T 700, als auch die KTM 790 Adventure genau die Anforderungen, die ich an eine echte Reiseenduro der 800er Klasse stelle.

Nachdem sich BMW mit der 850 quasi selbst vom Markt genommen hat ( zu schwer viel zu teuer ), gibts da genug "Markt" für beide.

Die Hardcore Fernreisenden werden weiter nicht bedient, da man dort etwas mit 160-170kg sucht.

Leider hat Yamaha mit einer unseligen Marketingaktion über 2 Jahre die Kiste versucht zu "hypen" und braucht sich nun nicht zu wundern, wenn es den ein oder anderen bösen Kommentar gibt, zumal auf der EICMA zu Preisen immer noch keine Information gab. Erste Auslieferungen 4. Quartal 2019 - ein gutes Timing sieht anders aus.

Aber auch auf dem KTM Stand gabs zu Preisen und Lieferzeiten noch keine Info.

Was das Pricing betrifft beschränken ja die "oberen" Modellpaletten beider Marken den Spielraum der Kalkulation.

Ich schätze die T 700 wird um 10 k liegen die KTM vorr. 2 k teurer sein.

Zu den Fahrwerken kann man erst was sagen, wenn man beide mal gefahren ist.

Bleiben als signifikante Unterschiede Optik und Motor.

Die T 700 ist optisch ein extrem gelungener Wurf - für mich jedenfalls.

Zur Optik der KTM sage ich mal nix..... :krank:

Am Schluss aber eher wurscht, da man erfahrungsgemäss "auf" dem Bike sitzen sollte.

Die Leistungsdaten der Motoren sind doch recht unterschiedlich. Glaubt man den Testfahrern, die ich auf dem KTM Stand getroffen habe, ist das Mapping versus der 790 Duke deutlich defensiver ausgefallen.

Tankinhalt:

Mit 16l kommt man mit dem MT07 Motor ausreichend weit, die KTM wird sicher 0,5l mehr nehmen, daher auch der größere Tank.

Elekronik

Volles Programm bei KTM bei Yamaha sinnvolles - so würde ich es mal umschreiben.

Für mich eine echte Bereicherung der Szene.
Triumph Tiger Explorer & Aprilia shiver V2 bella Italia

Ex DP01

aixperte
Beiträge: 16
Registriert: Fr 8. Sep 2017, 21:15
Erstzulassung: 2017
Km-Stand: 22500
Modell: DP07
Wohnort: Peine
Kontaktdaten:

Re: Ténéré 700 »World Raid«

Beitrag von aixperte » Fr 9. Nov 2018, 00:40

Superdanke für den Link. Ich werde Sie mal fahren, wenn verfügbar. Aber ins Beuteschema passt sie dann doch nicht so richtig. Da ist die alte XT660Z doch erotischer.

Ich finde das schon sehr optmistisch vom YAMAHA Marketing, die T7 als Offroad-Maschine zu positionieren. Sie ist eben nur Semi-Offroad.

VG Ralf

Jaufenspass
Beiträge: 532
Registriert: Sa 12. Mai 2012, 08:08
Erstzulassung: 2012
Km-Stand: 18270
Modell: DP01
Wohnort: Südtirol
Kontaktdaten:

Re: Ténéré 700 »World Raid«

Beitrag von Jaufenspass » Fr 9. Nov 2018, 17:30

Mag ja sein, daß die T7 kein hässliches und hoffen wir mal, kein schlechtes Motorrad ist.
Bevor ich mir aber sowas kaufen würde, würde ich die CRF1000L vorziehen.

Nordmann
Beiträge: 276
Registriert: Do 28. Dez 2017, 14:27
Erstzulassung: 2013
Km-Stand: 33400
Modell: DP01
Wohnort: 26419 Schortens

Re: Ténéré 700 »World Raid«

Beitrag von Nordmann » Fr 9. Nov 2018, 18:57

Also auf der EICMA wurde sie auch in ROT - WEISS gezeigt ....das steht ihr am Besten :daumen:

Zu sehen auf youtube : 1000PS .TV

Schönes Wochenende Euch allen

Gruss vonner Nordsee
Arnd
Wer viel fragt...kriegt viel Antwort
MB80 - MTX200R - MAICO MC 250 - FZR1000EXUP - XT600 - XTZ660 - XTZ1200

Benutzeravatar
Tequila
Beiträge: 2725
Registriert: Mi 7. Sep 2011, 09:13
Erstzulassung: 2011
Modell: DP01
Wohnort: 51491 Overath Immekeppel

Re: Ténéré 700 »World Raid«

Beitrag von Tequila » Fr 9. Nov 2018, 19:11

Jaufenspass hat geschrieben:
Fr 9. Nov 2018, 17:30
Mag ja sein, daß die T7 kein hässliches und hoffen wir mal, kein schlechtes Motorrad ist.
Bevor ich mir aber sowas kaufen würde, würde ich die CRF1000L vorziehen.
Die sind aber nicht wirklich vergleichbar :denker:
Honda hat rund 20 KG mehr Gewicht, rund 20 PS mehr und ist sicher 2-2,5 kilo Euro teurer
Viele Grüße
Heinz

* hoffentlich werd` ich nie erwachsen *

Thommy
Beiträge: 168
Registriert: So 31. Mär 2013, 19:47
Erstzulassung: 2010
Km-Stand: 58000
Modell: DP01
Wohnort: Kirchheimbolanden

Re: Ténéré 700 »World Raid«

Beitrag von Thommy » Fr 9. Nov 2018, 21:49

Hi,

schaut mal bei www.rubberdust.com rein, der Nici will wohl alternative Designs anbieten. Sehr schön.

Beste Grüße
Thommy

Antworten

Zurück zu „Plauderecke“