Dem Teufel von der Schippe gesprungen....

Benutzeravatar
DrWolle
Beiträge: 1367
Registriert: Do 20. Okt 2011, 09:01
Erstzulassung: 2010
Km-Stand: 62000
Modell: DP01
Erstzulassung der 2. XT1200Z: 0
Km-Stand der 2. XT1200Z: 0
Wohnort: Geesthacht/Elbe

Re: Dem Teufel von der Schippe gesprungen....

Beitrag von DrWolle »

.......
Zur Reifenfrage - da lasse ich Euch an meinen Gedanken gerne teilhaben:
ja, das ist ein Thema "voller Missverständnisse" - Wie Roberto schon schreibt: gewisse Adrenalinschübe brauche ich auch nicht mehr....

Ich habe ein gewisses Fahrprofil, einen gewissen Fahrstil - der unterscheidet sich zu vielen anderen... Dazu passt nicht jeder Reifen... Ich habe diverse Berichte gelesen.. .und da fällt Michelin schon einmal kategorisch raus (Bitumen, Nässe, weisse Streifen) - das können die scheinbar immer noch nicht.
.....
Ausserdem ist die XT ein ganz wichtiger Ausgleich für mich.... und da mache ich keine Kompromisse mehr... wie auch in immer weniger in anderen Bereichen - Deswegen die Entscheidung. Das ist immer individuell... und jeder sieht das anders...

VG Ingo
Moin Ingo,
ich bin ja ein absoluter Michelin-Fan, insoweit widerspreche ich Dir in Sachen Bitumen, Nässe und weißen Streifen. Michelins Pilot Road und Anakee Serie, ob nun Wild oder Adventure sind bei Nässe und weißen Streifen eine Macht, da können die vergleichbaren Reifen anderer Hersteller nicht mithalten. Speziell Metzeler fällt da böse ab (eigene Erfahrungen!).
Aus meiner Sicht sind der Scout und der Adventure die besten Mischreifen für Reiseenduros, die Pilot Road die besten Straßenreifen, allerdings ist deren "Kippeligkeit" nicht Jedermanns Sache.

So, das war genug off topic von mir :mrgreen:
Dir ein gutes Händchen bei der "Glaubensfrage" richtiger Reifen :daumen:
Gruß Wolle
Wer später bremst ist länger schnell;-)
Benutzeravatar
ila
Beiträge: 1895
Registriert: Mi 7. Sep 2011, 06:44
Erstzulassung: 2011
Km-Stand: 92000
Modell: DP01
Erstzulassung der 2. XT1200Z: 0
Km-Stand der 2. XT1200Z: 0
Wohnort: bei Landshut

Re: Dem Teufel von der Schippe gesprungen....

Beitrag von ila »

Hallo Wolle,
ich war früher auch Michelin-Fan... Das Bessere ist des guten Feind :mrgreen:

Ich weiss, dass der PiRo5 auf der XT nicht so leistungsfähig ist, wie der PST2, der ist auf trockenem gerutscht, wo meiner noch Bockstabil war.... Und von meinem Mechaniker weiss ich es, dass der Anakee Adventure diese Krankheit noch hat, weil sein Kumpel das als Erstbereifung auf seiner GS hatte - und froh war, als er "aufgefahren" war.

Aber, alles gut... Der PST2 ist wieder drauf und ich habe gestern meine erste Runde damit gedreht... "Züche" kann echt was hinderliches sein.. hätte ich nicht gedacht, dass sich das Erlebnis doch recht tief "eingräbt". Aber noch ein paar Hausrunden und alles ist wieder gut.... "Wieder ruff aufs Pferd" ist echt die beste Medizin.

VG Ingo
First Edition, Blau-Silber
Benutzeravatar
Leone blu
Beiträge: 2134
Registriert: Di 30. Jul 2013, 08:17
Erstzulassung: 2013
Km-Stand: 63100
Modell: DP01
Erstzulassung der 2. XT1200Z: 0
Km-Stand der 2. XT1200Z: 0
Wohnort: Oberbayern - Fünfseenland

Re: Dem Teufel von der Schippe gesprungen....

Beitrag von Leone blu »

ila hat geschrieben: Mi 16. Sep 2020, 09:25... "Wieder ruff aufs Pferd" ist echt die beste Medizin.

VG Ingo
... andiamo ragazzo!

Als Michael Schuhmacher 1999 seinen Unfall in Silverstone hatte, bei dem er sich beide Beine brach, waren ihm zwei Dinge wichtig:
1.) Er musste die Unfallursache wissen - das klärte sein Team für ihn.
2.) Er wollte so schnell wie möglich zurück ins Cockpit - nach 97 Tagen war das der Fall (Achtung: Beide Beine gebrochen!!!)

Danach fuhr er schneller, als je zuvor und wurde 5 mal in Folge Weltmeister... Sag das der "Züche"!!! ;)

Ciao, R.
Ich freue mich, wenn's draußen regnet - denn wenn ich mich nicht freue, regnet's auch... (Karl Valentin)
Benutzeravatar
ila
Beiträge: 1895
Registriert: Mi 7. Sep 2011, 06:44
Erstzulassung: 2011
Km-Stand: 92000
Modell: DP01
Erstzulassung der 2. XT1200Z: 0
Km-Stand der 2. XT1200Z: 0
Wohnort: bei Landshut

Re: Dem Teufel von der Schippe gesprungen....

Beitrag von ila »

Leone blu hat geschrieben: Mi 16. Sep 2020, 12:23
ila hat geschrieben: Mi 16. Sep 2020, 09:25... "Wieder ruff aufs Pferd" ist echt die beste Medizin.

VG Ingo
... andiamo ragazzo!

Als Michael Schuhmacher 1999 seinen Unfall in Silverstone hatte, bei dem er sich beide Beine brach, waren ihm zwei Dinge wichtig:
1.) Er musste die Unfallursache wissen - das klärte sein Team für ihn.
2.) Er wollte so schnell wie möglich zurück ins Cockpit - nach 97 Tagen war das der Fall (Achtung: Beide Beine gebrochen!!!)

Danach fuhr er schneller, als je zuvor und wurde 5 mal in Folge Weltmeister... Sag das der "Züche"!!! ;)

Ciao, R.
Geile Worte, danke... und es stimmt... Auch "Niki Nationale" ist ja relativ kurz nach seinem Nürburgringunfall wieder ins Cockpit gestiegen mit seinen gesamten Wunden, das er kaum den Helm drüber bekommen hat. Im ersten Rennen hat er sich fast (ich zitiere) "in die Hosen geschissen"... und danach wurde er auch noch zweimal Weltmeister....

Es kostet immer Überwindung - aber wie sagte Will Smith so schön (nach seinem ersten Fallschirmsprung): "Das grösste Glück liegt hinter der grössten Angst"... So sehe ich das auch :daumen: :daumen:

Züche wird sich weiter einrenken.... :mrgreen: :daumen:

VG Ingo
First Edition, Blau-Silber
Benutzeravatar
Helmut
Beiträge: 5119
Registriert: Fr 31. Aug 2012, 20:12
Erstzulassung: 2019
Km-Stand: 0
Erstzulassung der 2. XT1200Z: 0
Km-Stand der 2. XT1200Z: 17000
Modell der 2. XT1200Z: Anderes
Wohnort: Grevenbroich

Re: Dem Teufel von der Schippe gesprungen....

Beitrag von Helmut »

Leone blu hat geschrieben: Mi 16. Sep 2020, 12:23 Beide Beine gebrochen!


Danach fuhr er schneller, als je zuvor und wurde 5 mal in Folge Weltmeister... Sag das der "Züche"!!! ;)
Bei mir waren "nur" beide Arme fritte und sind nur Dank Titan wieder einigermaßen funktionsfähig .
Gut, Weltmeister will ich nicht mehr werden aber immerhin hab ich damit schon wieder 17000 Kilometer in einem Jahr geschafft. ;)
Meine Moppeds: Alles Hondas CB 500f>CB400N>CB750f>CB900f>VFR 750f>
Yamaha FZS1000>XT1200(DP01)>MT 09 Tracer>XT1200ZE(DP04)>Tracer 900 GT

Gruß Helmut
Benutzeravatar
Leone blu
Beiträge: 2134
Registriert: Di 30. Jul 2013, 08:17
Erstzulassung: 2013
Km-Stand: 63100
Modell: DP01
Erstzulassung der 2. XT1200Z: 0
Km-Stand der 2. XT1200Z: 0
Wohnort: Oberbayern - Fünfseenland

Re: Dem Teufel von der Schippe gesprungen....

Beitrag von Leone blu »

Helmut hat geschrieben: Mi 16. Sep 2020, 13:43... aber immerhin hab ich damit schon wieder 17000 Kilometer in einem Jahr geschafft. ;)
Strunzkopp!

Aber ernsthaft - :daumen: :daumen:

Dürfen ruhig noch einige Mm dazu kommen - für Euch beide!

Ciao, R.
Ich freue mich, wenn's draußen regnet - denn wenn ich mich nicht freue, regnet's auch... (Karl Valentin)
Antworten

Zurück zu „Plauderecke“