TT Boreal

Antworten
Benutzeravatar
Tornanti
Beiträge: 244
Registriert: Sa 23. Mär 2013, 13:50
Erstzulassung: 2016
Km-Stand: 26000
Modell: DP04
Wohnort: Berchtesgadener Land

TT Boreal

Beitrag von Tornanti » Do 12. Mai 2016, 19:26

Servus Gemeinde,
Hat jemand Erfahrung mit Touratech Boreal Anzug ?
Ist der sein Geld wert?
Funkt bei Wärme die Belüftung? Und dicht bei Regen?
Servus Martin
Tornanti sind zum fahren da!

Benutzeravatar
rubbergum
Beiträge: 1714
Registriert: Mi 5. Okt 2011, 09:20
Erstzulassung: 2011
Km-Stand: 50000
Modell: DP01
Wohnort: Wien (A)

Re: TT Boreal

Beitrag von rubbergum » Do 12. Mai 2016, 21:19

hi martin!
da ist sicher wolle dein richtiger ansprechpartner. konnte er ihn doch auf seiner magadan-tour ausgiebig testen.

lg, rubbergum
Honda CB400N - Suzuki DL650 V-Strom - Yamaha XT1200Z SuperTenere - Honda CRF1000L AfricaTwin

Hannes aus München
Beiträge: 17
Registriert: Mo 17. Sep 2012, 12:33
Erstzulassung: 2010
Km-Stand: 0
Wohnort: 84431

Re: TT Boreal

Beitrag von Hannes aus München » Do 12. Mai 2016, 21:26

Servus Martin,

ich habe den Worldwide 1 seit 2011 und den Boreal seit einem Jahr. Also der Boreal trägt natürlich weniger auf und ist somit angenehmer zu tragen, vollkommen ausreichend bei unserem Wetter, die Belüftung OK solange du fährst. Gibts aber einen Sommer wie letztes Jahr oder du fährst in den Süden, also 30Grad und mehr, ist der Worldwide der Bessere, um nicht zu sagen richtig super angenehm. Dicht sind sie beide.....

Bei meinem Wordlwide waren aber nach ca. 60tkm sowohl die Jacke als auch die Hose massiv undicht wurden bei Stadler neu getaped, kostenlos, da ich die Jacke in der Bucht ersteigert hatte und somit keine Rechnung vorhanden war.
Der Worldwide 2 hat jetzt auch ein Aussenmaterial das nicht mehr so viel Wasser aufnimmt, damit tropft er nach einer Regenfahrt nicht mehr so lange wie der Vorgänger, der Boreal ist auch aussen etwas glatter und in manchen Details besser geschnitten als der einser.
Der Preis ist bei beiden schon etwas abgehoben, aber wenn man den Wertverlust des Motorrades heranzieht, kann man alle zwei Jahre einen kompletten Anzug kaufen ohne schlechtes Gewissen zu haben.

Fazit, der WW ist die eierlegende Wollmilchsau, trägt aber gut auf, persönlich würde ich eher zum Boreal tentieren

PS. Das gelb im Anzug wird mit der Zeit schmutzig grau und ist auch nicht mehr sauber zu bekommen, bei der Farbwahl also nachdenken

Gruß Hannes
Honda XRV 750 113000km
Honda NTV 650 116000km
Honda CRF 1000 20000km
6 Siberian Huskies

Benutzeravatar
Tornanti
Beiträge: 244
Registriert: Sa 23. Mär 2013, 13:50
Erstzulassung: 2016
Km-Stand: 26000
Modell: DP04
Wohnort: Berchtesgadener Land

Re: TT Boreal

Beitrag von Tornanti » Do 12. Mai 2016, 22:11

Hallo Hannes,
Danke sehr hilfreich :-)
Servus Martin
Tornanti sind zum fahren da!

Benutzeravatar
DrWolle
Beiträge: 1296
Registriert: Do 20. Okt 2011, 09:01
Erstzulassung: 2010
Km-Stand: 62000
Modell: DP01
Wohnort: Geesthacht/Elbe

Re: TT Boreal

Beitrag von DrWolle » Di 17. Mai 2016, 11:22

Moin moin,
zwar etwas spät aber ich will trotzdem noch was zum Boreal sagen. Für die Reise ging es darum, einen wasserdichten Anzug zu finden, ohne dass ich ein Regenkombi mitschleppen muss bzw. wie beim Companero einen "zweiten" Anzug mitschleppen muss. Die Idee war einfach nur die Reißverschlüsse schließen und weiterfahren ohne gerödel.
Da blieben letztlich nur drei Anbieter: Stadler, Klim und TT. Klim gabs in Hamburg und Umgebung nicht zum anprobieren, also blieb TT übrig. Beratung in Hamburg von den Jungs war super und den Boreal gab es in allen Größen zum anprobieren.
Sicher ein Haufen Geld, aber nach 21.000 km unter teilweise extremen Bedingungen kann ich den Boreal nur empfehlen, wenn einer auf eine Tour (Alpen/Nordkapp oder eben Sibirien)gehen will.
Der Anzug passt für unser Klima hervorragend und auch bei sommerlichen Temperaturen dank der guten Belüftung. Lediglich in der Wüste (Usbekistan) bei 48° ist er nicht mehr erste Wahl, aber die 2 Tage bei diesen Temperaturen haben wir ausgehalten :sonne: Sobald es um die 30° ist passt das dank der Lüftungsschlitze, unter 25° haben wir die sogar teilweise geschlossen, weil es so kalt in den Anzug rein zog :shock:
Bei der zweiten Runde auf dem Pamir-Highway und Temperaturen von gut -2° und Sturm, regen, Schnee und Eisregen wars dann trotz Innenfutters etwas frisch, weil wir nicht wirklich warme Sachen zum unterziehen mit hatten. aber auch hier waren es zum Glück nur 2 Tage.
Er ist wirklich wasserdicht und echt robust, wie die eine oder andere stabile Seitenlage gezeigt hat. Dazu vom Tragen her angenehm und nicht zu schwer. Mehr Taschen dürften sein, aber im Prinzip soll man ja eigentlich nichts in den Taschen haben....
Dazu kommen sehr gute Protektoren, die sich (Ellenbogen, Hüfte und Knie) auch in der Höhe verstellen lassen. Achja, das Gelb wird in der Tat etwas dunkler im Lauf der Zeit, aber das ist eben die Patina :mrgreen:

Mein Fazit: teuer aber dafür auch entsprechende Qualität. Und super Service von TT, ich hatte ein paar Probleme, sprich zwei Druckknöpfe haben sich verabschiedet und einen leichten Wassereinbruch in einer Tasche. Hin zu TT, die haben die Jacke eingeschickt und nach 2 Wochen so gut wie neu zurück bekommen.

Allerdings hätte ich den Anzug für die kleine Runde in Deutschland nicht gekauft. Da reicht mir mein andere Anzug von Held bzw. Leder.
Gruß Wolle
Wer später bremst ist länger schnell;-)

Benutzeravatar
Tornanti
Beiträge: 244
Registriert: Sa 23. Mär 2013, 13:50
Erstzulassung: 2016
Km-Stand: 26000
Modell: DP04
Wohnort: Berchtesgadener Land

Re: TT Boreal

Beitrag von Tornanti » Di 17. Mai 2016, 18:22

Servus Wolle,
Danke für deine Erfahrung. Nein, so eine Reise wie du sie unternommen hast werde ich nicht unternehmen :o Aber was sich auf deiner Reise bewährt hat kann auf meinen ausgedehnten Touren durch das alpine Europa nicht schaden. Der Verzicht auf einen extra regenkombi sowie der breite Einsatzbereich und die "Stadlerqualität" Sind gute Argumente. Der Preis ....na ja da muss ich erst noch mit dem Finanzminister verhandeln :lol:
Servus Martin
Tornanti sind zum fahren da!

Benutzeravatar
Nix-GS
Beiträge: 346
Registriert: Do 12. Nov 2015, 07:10
Skype: tnavbutton
Erstzulassung: 2011
Km-Stand: 33600
Modell: DP01
Wohnort: Nürtingen

Re: TT Boreal

Beitrag von Nix-GS » Do 19. Mai 2016, 15:02

Hallo Martin,

viel Erfolg beim Verhandeln :daumen: .

Hatte ich vor 3 Jahren ebenfalls vor mir - diese Verhandlungen. Habe sie so geführt, dass mein Finanzminister (zwar schweren Herzens) gleich mit zugeschlagen hat :engel: .
Die Begeisterung brach im Finanzministerium dann nach ein paar Wochen durch. Wir fuhren von Stuttgart ins Aostatal. Ca.650 km Regen bis zu heftigen Schauern :regen: :gewitter: . Auf dem Alpenkamm Schneefall mit -2 Grad. Im Aostatal angekommen aus den Klamotten gepellt und inwendig immer noch trocken. Das waren überzeugende Fakten für Stadler und schlussendlich auch den Stadler-Preis.

Grüßle

Detlef
Solo Mofa, Zündapp KS50 SS + WC, Honda 550 F1, Yamaha XT 550, BMW R 100 RT, -20 Jahre nix-, Yamaha XJR 1300, Aprilia ETV 1000 CapoNord, Yamaha XT 1200 Z (DP01)

Benutzeravatar
DrWolle
Beiträge: 1296
Registriert: Do 20. Okt 2011, 09:01
Erstzulassung: 2010
Km-Stand: 62000
Modell: DP01
Wohnort: Geesthacht/Elbe

Re: TT Boreal

Beitrag von DrWolle » Fr 20. Mai 2016, 09:18

Moin moin,
sicher ist der Preis heftig, aber ich denke, der Gegenwert stimmt und so gesehen ist der Boreal durchaus seinen Preis wert. Bisher habe ich mich immer bei den Jacken bzw. Hosen um die 300 - 400 € bewegt, aber in letzter Zeit fand ich nichts, was mir wirklich zugesagt hat. Ich mag es speziell bei Jacken nicht, wenn z.B. die Membrane als einzippbares Futter sozusagen als unterste Schicht vorgesehen ist. Da ist mir die Jacke Carese II von Held doch lieber, weil da die Membranjacke auch über die Jacke angezogen werden kann.
Trotzdem musste ich die Klamotten spätestens alle 4-5 Jahre austauschen, weil verschlissen, undicht oder geschrumpft :-)

Vom Boreal erhoffe ich mir eine deutlich längere Nutzungsdauer. Zumal ja auch eine entsprechende Garantie gegeben wird.
Also auch von mir viel Erfolg beim Verhandeln :-)
Gruß Wolle
Wer später bremst ist länger schnell;-)

Benutzeravatar
Tornanti
Beiträge: 244
Registriert: Sa 23. Mär 2013, 13:50
Erstzulassung: 2016
Km-Stand: 26000
Modell: DP04
Wohnort: Berchtesgadener Land

Re: TT Boreal

Beitrag von Tornanti » Fr 20. Mai 2016, 10:43

Servus,
Ja das mit dem einzippen der Membrane regt mich auch auf, die Jacke ist tropfnass, du bleibst zwar trocken aber man kühlt schnell aus.
Und dann sind da noch die div. Größen für die "stattlichen Herren". Findet man nur selten und wenn dann nicht bei der Jacke die einem gefällt :daumen_ab:
Ja das sind schon "Probleme" :-) wenn ich an die 70er zurückdenke, da waren wir glücklich einen alten BW Panzerkombi ergattert zu haben :hirn:
Verhaldlungen sind übrigens abgeschlossen ;)
Servus Martin
Tornanti sind zum fahren da!

Antworten

Zurück zu „Bekleidung“