Büsejacke

Antworten
Uhu

Büsejacke

Beitrag von Uhu » Mo 7. Mai 2018, 16:44

Da meine alte Jacke, zum Einen gebraucht gekauft wurde und zum Anderen schön etwas "morsch" wurde, hab ich mir heute nochmal eine neue Jacke gegönnt.
Bei LOUIS wurde es dann die Büse "Highland"
Passt hervorragend, hat viele Lüftungsschlitze, ein herausnehmbares Innenfutter für kühlere Tage und einen inneren Regenschutz, den man aber auch rausknöpfen kann.
Alles in Allem 250,-€
Und so sieht sie aus.
UNADJUSTEDNONRAW_thumb_268a.jpg

Benutzeravatar
xjr1200
Beiträge: 259
Registriert: Sa 6. Feb 2016, 18:36
Erstzulassung: 2013
Km-Stand: 27767
Modell: DP01
Wohnort: CH-Wittenbach

Re: Büsejacke

Beitrag von xjr1200 » Di 8. Mai 2018, 18:29

Uhu hat geschrieben:
Mo 7. Mai 2018, 16:44
Bei LOUIS wurde es dann die Büse "Highland"
Passt hervorragend, hat viele Lüftungsschlitze, ein herausnehmbares Innenfutter für kühlere Tage und einen inneren Regenschutz, den man aber auch rausknöpfen kann.
Ein herausnehmbares Futter für kühlere Tage? :denker: :wink:
Aber dass ein Regenschutz auch rausgenommen werden kann, das hab ich so noch nicht gesehen. Ist das eine eigene "Innenjacke"? Wenn alles "Rausnehmbare" raus ist, müsste das Ding ja superleicht sein!
Muss ich mir mal anschauen bei Gelegenheit, meine grad mal 7 Jahre alte von Polo gibt schon langsam den Geist auf... :roll:

Uhu

Re: Büsejacke

Beitrag von Uhu » Di 8. Mai 2018, 22:39

Kannste ab Donnerstag sehen. (beim Treffen)
Auf jeden Fall besteht die Jacke aus drei Teilen.
1) Textiljacke, wie auf dem Bild
2) dann noch so eine Membran gegen Regen; diese steckt als erstes in der Textiljacke, diese Membran soll das Wasser, was eventuell durch die Textiljacke kommt, vom Körper abhalten und nach unten ableiten,
3) ein Futter für kühle Tage auch zum rausnehmen; das steckt zum Schluß in der Jacke

Wer es jetzt nicht verstanden hat, versteht es NIE :lol:

Raubritter
Beiträge: 33
Registriert: So 17. Apr 2016, 17:28
Erstzulassung: 2016
Km-Stand: 10200
Modell: DP04
Wohnort: Mönchengladbach

Re: Büsejacke

Beitrag von Raubritter » Di 8. Mai 2018, 23:03

Hallo Allerseits,
alles gut und schön. Nur wie sieht es mit der Passform aus wenn alle Innenjacken raus sind? Die Protektoren sitzen bestimmt nicht mehr da wo sie hingehören.
Gruß
Bernd

Uhu

Re: Büsejacke

Beitrag von Uhu » Di 8. Mai 2018, 23:24

Raubritter hat geschrieben:
Di 8. Mai 2018, 23:03
Hallo Allerseits,
alles gut und schön. Nur wie sieht es mit der Passform aus wenn alle Innenjacken raus sind? Die Protektoren sitzen bestimmt nicht mehr da wo sie hingehören.
Gruß
Bernd
Bei mir schon, hatte ja beim Kauf alles so an, wie ich Motorrad fahre. Normale Unterwäsche, darüber Funtionsunterwäsche und dann die Jacke. Die hab ich natürlich so ausgesucht, dass alles "stramm" ohne zu eng zu wirken, passt.
Und ohne "Innenzeugs" kann ich die Ärmel per Druckknopf enger machen.
Also mir passt alles, wie es soll, egal in welcher Zusammensetzung.
Naja, beim Treffen kann man sich's ja mal ansehen.
Bei mir passt die auch, wenn alles raus ist. Ist dann ne reine Sommerjacke.

Ich wollte auch hier in keinster Weise Werbung für die Jacke machen, sondern nur mitteilen, was ich mir mal gegönnt habe.
Das wird doch erlaubt sein. In keinster Weise wollte ich eine Diskussion über Passgenauigkeit von Jacken auslösen. :winken:
Schönen Abend noch.

Yeti
Beiträge: 1428
Registriert: Mo 7. Jul 2014, 16:45
Erstzulassung: 2013
Km-Stand: 50250
Modell: DP01
Wohnort: Raum Stuttgart

Re: Büsejacke

Beitrag von Yeti » Mi 16. Mai 2018, 17:17

Raubritter hat geschrieben:
Di 8. Mai 2018, 23:03
Nur wie sieht es mit der Passform aus wenn alle Innenjacken raus sind? Die Protektoren sitzen bestimmt nicht mehr da wo sie hingehören.
Da muß ich als erstes ganz hart fragen "Glaubst Du, die Bekleidungshersteller sind doof ?" Die Protektoren sitzen in Taschen, z.T. in der Position zu verändern, und da bleiben sie auch !
Laß Dir mal einen STADLER-Katalog schicken und nimm Dir die Zeit, den zu studieren. Dort gibt es mit unterschiedlichem Obermaterial ganz verschiedene Ausführungen von Außen- und Innenjacken sowie Futtervarianten, für die unterschiedlichsten Einsatzgebiete. Nicht ganz billig, aber das ist ein anderes Thema.


Yeti.
Meine Moppeds: Zündapp DB200; BMWs: R69S - R100 - R100CS - R100GS > HPN-Sport - K1; Yammis: FZS1000; XT1200Z

Benutzeravatar
oli772
Beiträge: 288
Registriert: Mo 29. Mai 2017, 16:32
Erstzulassung: 2015
Km-Stand: 10000
Modell: DP04
Wohnort: Burgthann

Re: Büsejacke

Beitrag von oli772 » Mi 16. Mai 2018, 18:24

die protektoren bleiben in der jacke schon auf ihrem platz,wenn man das futter raus macht wird die jacke insgesammt etwas lockerer und die jacke kann sich dann sammt den protektoren etwas verschieben. da hat er nicht unrecht.
Grüßlä aus lebkoungcity

Scharz Matt is bund genug!

CBR 600 F , Transalp , CBF 1000 , XT 1200 ZE

Antworten

Zurück zu „Bekleidung“