Mühlviertel im September (Regenzeit?)

Antworten
Benutzeravatar
Franz
Beiträge: 1992
Registriert: Mi 7. Sep 2011, 09:09
Erstzulassung: 2011
Km-Stand: 140000
Modell: DP01

Mühlviertel im September (Regenzeit?)

Beitrag von Franz » Mi 4. Okt 2017, 17:05

Vom 16. bis 23. September haben 3 XT Fahrer die Steiermark und das Mühlviertel unsicher gemacht.
Wobei man sagen muss, dass von den vier geplanten Touren in der Steiermark drei ins Wasser fielen. Wir hatte das "Glück", dass in den vier Tagen unserer Anwesenheit in der Steiermark so viel Regen fiel, wie sonst im gesamten September.

Aber zumindest im Mühlviertel wurden uns zwei trockene Tourentage geschenkt.
Hier ein kurzes Video:
Viele Grüße
Franz

XT 1200 Z, V-Strom 1000, XTZ750, BMW R80G/S, XT600Z, XT500, XT500, KTM 250 GS

Benutzeravatar
Schwenker-Markus
Beiträge: 213
Registriert: Mo 18. Mai 2015, 11:12
Erstzulassung: 2015
Km-Stand: 27000
Modell: DP04
Wohnort: CH-Ennetmoos

Re: Mühlviertel im September (Regenzeit?)

Beitrag von Schwenker-Markus » Mi 4. Okt 2017, 19:29

Hallo Franz :winken:

Schönes Video! :klatsch:

Aber: schon in der ersten Kurve ist der Kopf über der Mittellinie :hirn: . Wenn da ein Bus oder ein LKW zügig entgegenkommt, bist du schon am Linie korrigieren.
Sorry, wenn ich das so hart sage, aber ich sehe bei uns in den Alpen wegen Kurvenschneiden so viele Fast-Unfälle und gefährliche Situationen, dass ich halt darauf sensibilisiert bin.
Und ich kann es auch darum nicht verstehen: man sucht Strecken mit möglichst vielen schönen Kurven und wenn dann die Kurve kommt, versucht man möglichst gerade hindurch zufahren :hirn: . Wenn man aber Kurven, wie hier im Video die erste, von rechts anfährt und zur Kurvenmitte bis maximal in die Mitte der eigenen Spur zieht, sieht man früher die nachfolgende Strecke ein, man kann früher ans Gas und hat mehr vom Kurvenräubern. Dies ist nicht böse, sondern konstruktiv gemeint; viele Mopped-Fahrer sind sich solche "Fehler" gar nicht bewusst. Wäre schade, wenn man erst nach einem Unfall schlauer ist. :engel:
Am Ende wird alles gut. Wenn es nicht gut ist, ist es nicht das Ende.
Meine Motorräder: RD50 / RD 125 / XTZ 750 / 20 Jahre Pause / R1200 GS / XT 1200 ZE (DP04)

Benutzeravatar
Werner_ED
Beiträge: 185
Registriert: Mo 12. Okt 2015, 17:20
Erstzulassung: 2012
Km-Stand: 45000
Modell: DP01
Wohnort: Erding
Kontaktdaten:

Re: Mühlviertel im September (Regenzeit?)

Beitrag von Werner_ED » Fr 6. Okt 2017, 15:07

Bezüglich der "Kurvenfahrt" habe ich ein Video gefunden,
welches ich persönlich recht gut finde.
Genau, wie Markus schreibt fällt mir auch häufig auf, dass in Linkskurven
häufig über die Strassenmitte gefahren wird.....
Hier mal das Video:
https://www.youtube.com/watch?v=ZmATiiBsi5k
Was haltet ihr davon?
Gruß aus Erding
Werner :-)
Bremsen verschmutzt nur die Felgen

Anders gesagt: Bremsen ist die Umwandlung hochwertiger Geschwindigkeit in sinnlose Wärme!

Benutzeravatar
Schwenker-Markus
Beiträge: 213
Registriert: Mo 18. Mai 2015, 11:12
Erstzulassung: 2015
Km-Stand: 27000
Modell: DP04
Wohnort: CH-Ennetmoos

Re: Mühlviertel im September (Regenzeit?)

Beitrag von Schwenker-Markus » Fr 6. Okt 2017, 15:38

Werner_ED hat geschrieben:
Fr 6. Okt 2017, 15:07
Bezüglich der "Kurvenfahrt" habe ich ein Video gefunden,
welches ich persönlich recht gut finde.
Genau, wie Markus schreibt fällt mir auch häufig auf, dass in Linkskurven
häufig über die Strassenmitte gefahren wird.....
Hier mal das Video:
https://www.youtube.com/watch?v=ZmATiiBsi5k
Was haltet ihr davon?
:klatsch: :daumen: :klatsch: Genau das ist es. Genau darum geht's mir. :klatsch: :daumen: :klatsch:
Es gibt da noch ein anderes Video, hab's aber leider nicht gleich gefunden, da wird auch grafisch gezeigt, wie viel früher, bzw. weiter man sieht, bzw. gesehen wird.

Gruss Markus
Am Ende wird alles gut. Wenn es nicht gut ist, ist es nicht das Ende.
Meine Motorräder: RD50 / RD 125 / XTZ 750 / 20 Jahre Pause / R1200 GS / XT 1200 ZE (DP04)

Benutzeravatar
Schwenker-Markus
Beiträge: 213
Registriert: Mo 18. Mai 2015, 11:12
Erstzulassung: 2015
Km-Stand: 27000
Modell: DP04
Wohnort: CH-Ennetmoos

Re: Mühlviertel im September (Regenzeit?)

Beitrag von Schwenker-Markus » Fr 6. Okt 2017, 15:46

Jetzt hab ich doch noch gefunden :engel: :
https://www.youtube.com/watch?v=LBbz2Hm4G4c
Das Video ist teilweise für die Rennstrecken; aber viele Punkte sind 1:1 auf die Strasse übertragbar :daumen: .
Am Ende wird alles gut. Wenn es nicht gut ist, ist es nicht das Ende.
Meine Motorräder: RD50 / RD 125 / XTZ 750 / 20 Jahre Pause / R1200 GS / XT 1200 ZE (DP04)

Benutzeravatar
varabike
Beiträge: 583
Registriert: So 11. Sep 2011, 10:25
Erstzulassung: 2015
Km-Stand: 24600
Modell: DP04
Wohnort: Brandenburg

Re: Mühlviertel im September (Regenzeit?)

Beitrag von varabike » Fr 6. Okt 2017, 19:54

Gut, dass ich mangels Kamera nicht in die Verlegenheit komme mal ein Video hochzuladen. Da möchte uns Franz per Video in seinen Motorradurlaub mitnehmen und die einzigen Kommentare beziehen sich auf die nicht optimale Linienwahl. ;)

Ich finde sicheres Fahren wichtig und lerne gern etwas dazu. Macht doch zum Thema Linienwahl einen eigenen Threat auf. :bier:

Ich wünsche mir weiterhin schöne kurzweilige Fahrvideos wo ich mich an den Strecken und der Landschaft erfreuen kann. :daumen:
Beste Grüße

Volker


Prima 5S, RD80LC2, XL250R, TDM850, R1100RS, 2 x XL1000V, XT1200Z (DP01), XT1200ZE (DP04)

Benutzeravatar
Franz
Beiträge: 1992
Registriert: Mi 7. Sep 2011, 09:09
Erstzulassung: 2011
Km-Stand: 140000
Modell: DP01

Re: Mühlviertel im September (Regenzeit?)

Beitrag von Franz » Sa 7. Okt 2017, 16:00

Schwenker-Markus hat geschrieben: ... bei uns in den Alpen wegen Kurvenschneiden so viele Fast-Unfälle und gefährliche Situationen, ...
...man kann früher ans Gas und hat mehr vom Kurvenräubern.
... Wäre schade, wenn man erst nach einem Unfall schlauer ist. :engel:
Hallo Markus,
deinen Kommentar empfinde ich reichlich übertrieben.
Deine geistigen Ergüsse wären in diesem Beitrag besser aufgehoben gewesen:
https://xt1200z-forum.de/viewtopic.php? ... rvenfahren

Kannst Du Dir vorstellen wie die Straßen nach 4 Tagen Dauerregen ausgesehen haben?
An diesem Tag hatte ich mehrere heftige Rutscher, da Dreck auf die Straße gespült war.
Deshalb waren wir auch recht beschaulich ohne große Schräglagen unterwegs. Und darüber hinaus wurde ich auch immer über Funk vom Frontmann über LKWs und Busse gewarnt.
Lieber habe ich meinen Kopf kontrolliert etwas auf der anderen Straßenseite als auf Dreck nach rechts von der Fahrbahn zu fliegen.

Deine Aussagen zu Kurvenschneiden und Kurvenräubern i.V. mit meinem Video kann ich leider nicht nachvollziehen.

Und da wäre noch etwas:
Hätte unser Frontmann Klaus die Rechtskurven hinterschnitten, wäre er nicht mehr am Leben!
Warum? In einer unübersichtlichen Rechtskurve, die er ganz rechts fuhr, kam ihm ein VW Golf auf seiner Seite entgegen. Das A....loch hatte die Kurve voll geschnitten obwohl er nichts sehen konnte. Wäre Klaus zu diesem Zeitpunkt nahe an der Mittellinie gewesen, hätte er zwar den Golf früher gesehen, er hätte aber aufgrund der Geschwindigkeit des Golf nicht die Chance eines Ausweichmanövers gehabt.

Eigentlich wollte ich den Forummitgliedern mit diesem Video zeigen wie es Mühlviertel aussieht. Dass das Video derartige Kommentare auslöst, hätte ich nie verwartet. Vielleicht sollte ich mir zukünftig mehr Gedanken machen bevor ich ein Video hier einstelle oder sollte es ganz bleiben lassen.
Viele Grüße
Franz

XT 1200 Z, V-Strom 1000, XTZ750, BMW R80G/S, XT600Z, XT500, XT500, KTM 250 GS

Benutzeravatar
Schwenker-Markus
Beiträge: 213
Registriert: Mo 18. Mai 2015, 11:12
Erstzulassung: 2015
Km-Stand: 27000
Modell: DP04
Wohnort: CH-Ennetmoos

Re: Mühlviertel im September (Regenzeit?)

Beitrag von Schwenker-Markus » So 8. Okt 2017, 11:46

Hallo Franz :winken:
Franz hat geschrieben:
Sa 7. Okt 2017, 16:00
Eigentlich wollte ich den Forummitgliedern mit diesem Video zeigen wie es Mühlviertel aussieht.
Find ich auch gut und hab mir das ganze Video reingezogen. Deshalb hab ich gleich als erstes geschrieben:
Schwenker-Markus hat geschrieben:
Mi 4. Okt 2017, 19:29
Schönes Video!

Das der ganze Tröd in Richtung "Linienwahl" abgedriftet ist: sorry :engel: . Ich unterscheide aber schon: wenn jemand eine Frage stellt, antworte ich nur auf diese Frage, bzw. dieses Thema. Nur so wird dem Fragesteller geholfen (das klappt in diesem Forum meistens recht gut :daumen: .). Wenn jemand aber einen Tröd eröffnet, ohne konkrete Frage, einfach so "schaut mal, was meint ihr?", dann ist der Tröd-Verlauf auch offen :denker: .

Aber offenbar hat ja das Thema "Linienwahl" selbst dich zu einer Reaktion bewogen:
Franz hat geschrieben:
Sa 7. Okt 2017, 16:00
Und da wäre noch etwas:
Hätte unser Frontmann Klaus die Rechtskurven hinterschnitten, wäre er nicht mehr am Leben!
Warum? In einer unübersichtlichen Rechtskurve, die er ganz rechts fuhr, kam ihm ein VW Golf auf seiner Seite entgegen. Das A....loch hatte die Kurve voll geschnitten obwohl er nichts sehen konnte. Wäre Klaus zu diesem Zeitpunkt nahe an der Mittellinie gewesen, hätte er zwar den Golf früher gesehen, er hätte aber aufgrund der Geschwindigkeit des Golf nicht die Chance eines Ausweichmanövers gehabt.
Da geb ich dir sogar teilweise recht :daumen: . In Rechtskurven kann jeder soweit rechtsfahren wie er will. Das hat, zugegeben, sogar den Vorteil, dass man Reserven hat, wenn der Kurvenradius unerwartet enger wird.
Die Linienwahl geht ja nicht nur die Moppedfahrer was an; leider gibt (zu) viele mit 4 und mehr Rädern, die gefährliche Linien fahren. Bei einem Unfall sind aber die Moppedfahrer die leidtragenden und sollten deshalb mit gutem Beispiel voran.
Ich finde es auch mühsam, wenn der vor mir Fahrende die Linkskurven schneidet; er beraubt mich damit nämlich oft einer Überholmöglichkeit :hirn: .


Franz hat geschrieben:
Sa 7. Okt 2017, 16:00
Kannst Du Dir vorstellen wie die Straßen nach 4 Tagen Dauerregen ausgesehen haben?
Da gibt es nur eine Möglichkeit: die Geschwindigkeit den Verhältnissen anpassen. Wenn einer stürzt, kann er zwar als Erklärung sagen: "da war Dreck". Aber letztlich war einfach zu schnell. (Ich weiss das leider aus eigener Erfahrung :( .)


Franz hat geschrieben:
Sa 7. Okt 2017, 16:00
deinen Kommentar empfinde ich reichlich übertrieben.
War nur meine Meinung; ich jedenfalls halt meinen Kopf stets auf der rechten Strassenseite, obwohl oder gerade, weil das mit dem Schwenker manchmal gar nicht so einfach ist. Ich bin in Linkskurven mit 45°Schräglage fast 3 m breit. Da fährt das Beiwagenrad schon mal auf dem Randstreifen :denker: .

Aber nun - hoffentlich - back to topic: mich interssiert auch das Mühlviertel. Was muss man da, ausser den Kurven, gesehen haben? Und gibt es Unterkunftsempfehlungen?
Am Ende wird alles gut. Wenn es nicht gut ist, ist es nicht das Ende.
Meine Motorräder: RD50 / RD 125 / XTZ 750 / 20 Jahre Pause / R1200 GS / XT 1200 ZE (DP04)

Benutzeravatar
yam2015
Beiträge: 244
Registriert: So 8. Mär 2015, 08:47
Erstzulassung: 2010
Km-Stand: 35000
Modell: DP01
Wohnort: Ingolstadt

Re: Mühlviertel im September (Regenzeit?)

Beitrag von yam2015 » Do 12. Okt 2017, 10:39

Servus Franz,

danke für das schöne Video...da ich selbst schon mal im Mühlviertel unterwegs war kenne ich die Gegend und kann nur sagen..es lohnt sich !

Kannst mir noch verraten mit welcher Kamera du gefilmt hast? Welches Videoformat?

Lass dich nicht gleich von den Kommentaren ins Bockshorn jagen..ich freu mich immer auf individuelle Reiseberichte und Videos. :daumen:

Benutzeravatar
Franz
Beiträge: 1992
Registriert: Mi 7. Sep 2011, 09:09
Erstzulassung: 2011
Km-Stand: 140000
Modell: DP01

Re: Mühlviertel im September (Regenzeit?)

Beitrag von Franz » Do 12. Okt 2017, 18:08

yam2015 hat geschrieben: Kannst mir noch verraten mit welcher Kamera du gefilmt hast? Welches Videoformat?
GoPro HD 960 Baujahr 2011 (läuft und läuft und läuft ...)
Videoformat 1280 x 720 aber nur 25 Bilder pro Sekunde wegen der Datenmenge (10 Minuten = 580 MB).
Das Schöne an so einer alten Kamera ohne Schnickschnack ist, dass sie pro Akku 3 Stunden läuft.
0000.jpg
Viele Grüße
Franz

XT 1200 Z, V-Strom 1000, XTZ750, BMW R80G/S, XT600Z, XT500, XT500, KTM 250 GS

Antworten

Zurück zu „Videos mit der XT1200Z“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste