rund um den Triglav und in den Vogesen

Antworten
Benutzeravatar
hippie
Beiträge: 26
Registriert: So 11. Nov 2018, 18:34
Erstzulassung: 2010
Km-Stand: 23000
Modell: DP01
Wohnort: Bad Bentheim

rund um den Triglav und in den Vogesen

Beitrag von hippie » Do 7. Feb 2019, 20:46

Moinsen,

hab mich nun auch in die Hände der Datenkrake begeben und mal was hochgeladen.

Letzten Sommer mit der Tenere in Slowenien:
https://www.youtube.com/watch?v=ciZmmNBbqFw

Und wenn auch nicht mit der Tenere, im Frühjahr in den Vogesen
(der Sound taugt nicht viel, die Cam konnte es leider nicht besser):
https://www.youtube.com/watch?v=3ODaWLP-dt0

und 9 Jahre früher mit ganz schlechter Videokamera und noch schlechterem Sound:
https://www.youtube.com/watch?v=ZV9vllZD6yY

Gruß

Hippie

PS: und entschuldigt bitte das artfremde Moped, aber 2 Zylinder hat's auch
und 90° Zylinderwinkel versucht die Tenere ja auch nachzumachen :-)
Yamaha XT1200Z, Honda Africa Twin, Moto Guzzi Mille GT

Benutzeravatar
Franz
Beiträge: 2294
Registriert: Mi 7. Sep 2011, 09:09
Erstzulassung: 2011
Km-Stand: 162000
Modell: DP01

Re: rund um den Triglav und in den Vogesen

Beitrag von Franz » Fr 8. Feb 2019, 09:22

Wieder so ein Spaßvogel, der Spitzkehren nach rechts nicht auf der eigenen Fahrbahnseite schafft.
Aber die beste Szene ist bei 3:55, denn da treffen sich zwei Spaßvögel.
Viele Grüße
Franz

XT 1200 Z, V-Strom 1000, XTZ750, BMW R80G/S, XT600Z, XT500, XT500, KTM 250 GS

Benutzeravatar
hippie
Beiträge: 26
Registriert: So 11. Nov 2018, 18:34
Erstzulassung: 2010
Km-Stand: 23000
Modell: DP01
Wohnort: Bad Bentheim

Re: rund um den Triglav und in den Vogesen

Beitrag von hippie » Fr 8. Feb 2019, 14:48

na ja
so kann man eben schön in die Kehre schauen und landet nicht wie die Andersfahrenden oft genug am Kurvenausgang hilflos auf der Gegenfahrbahn.
Schon oft genug beobachtet bzw denen dann mühsam in die Rabatten ausweichen müssen um einen Frontalcrash zu vermeiden.
Aber bitte jeder so wie er kann oder mag oder meint. Solang sonst keiner drunter leiden muss.
Gruß
Hippie
Yamaha XT1200Z, Honda Africa Twin, Moto Guzzi Mille GT

Benutzeravatar
züri
Beiträge: 10
Registriert: Fr 14. Dez 2018, 21:01
Erstzulassung: 2017
Km-Stand: 4300
Modell: DP04
Wohnort: Wynigen

Re: rund um den Triglav und in den Vogesen

Beitrag von züri » Fr 8. Feb 2019, 19:56

hippie hat geschrieben:
Do 7. Feb 2019, 20:46
PS: und entschuldigt bitte das artfremde Moped, aber 2 Zylinder hat's auch
und 90° Zylinderwinkel versucht die Tenere ja auch nachzumachen
Nein das versucht die Ténéré ganz sicher nicht nachzumachen. :daumen_ab:

Die Kurbelwelle mit 270 Grad Hubzapfenversatz verbessert die Drehmomententfaltung! :daumen:

PS: Das artfremde Moped stellt übrigens kein Problem dar. :streicheln:
Sonnige Grüsse bei jedem Wetter
züri

Benutzeravatar
Norton
Beiträge: 1209
Registriert: Mi 13. Nov 2013, 10:35
Erstzulassung: 2014
Km-Stand: 49000
Modell: DP01
Wohnort: Südweststeiermark

Re: rund um den Triglav und in den Vogesen

Beitrag von Norton » Fr 8. Feb 2019, 20:58

Franz hat geschrieben:
Fr 8. Feb 2019, 09:22
Wieder so ein Spaßvogel, der Spitzkehren nach rechts nicht auf der eigenen Fahrbahnseite schafft.
Aber die beste Szene ist bei 3:55, denn da treffen sich zwei Spaßvögel.
Also um ehrlich zu sein sehe ich kein Problem bei der Fahrweise. Wer die katzenkopfgepflasterten Kehren am Werschetzpaß
kennt, ist froh über jeden Meter mehr Kurvenradius. Voraussetzung ist, daß man Einsicht auf die oberhalb gelegene Straßen-
führung nach der Kehre hat. Was der Armleuchter im Vito allerdings macht, ist absoluter Schwachsinn.
Gruß Michael
Victoria Bergmeister.....XT1200 DP01

Benutzeravatar
Franz
Beiträge: 2294
Registriert: Mi 7. Sep 2011, 09:09
Erstzulassung: 2011
Km-Stand: 162000
Modell: DP01

Re: rund um den Triglav und in den Vogesen

Beitrag von Franz » Sa 9. Feb 2019, 08:46

Norton hat geschrieben:
Fr 8. Feb 2019, 20:58
Also um ehrlich zu sein sehe ich kein Problem bei der Fahrweise.
Wer es nicht schafft eine Kurve auf seiner eigenen Fahrbahnseite zu fahren, sollte vielleicht darüber nachdenken, ob er sich ein anderes Hobby suchen sollte. Diese in den Alpen mittlerweile weit verbreitete Fahrweise geht mir gehörig gegen den Strich. Ich weiß nicht wie oft ich mittlerweile einen Spaßvogel nach einer Spitzkehre auf meiner Fahrbahnseite vorgefunden habe.

Und die Begründungen zu dieser Fahrweise sind ja auch wirklich lächerlich. Ob jemand, der eine rechte Spitzkehre auf der Gegenfahrbahn anfährt tatsächlich besser in die Kurve schauen kann, möchte ich bezweifeln. Das einzige was er dadurch erreicht ist eine Gefährdung des Gegenverkehrs.

Was es bedeutet eine Kurve zu hinterscheiden, ist hier ab 1:00 erklärt. Auf der Gegenfahrbahn hat man nichts verloren!
https://www.youtube.com/watch?v=qyoUUlJ3L-I
Viele Grüße
Franz

XT 1200 Z, V-Strom 1000, XTZ750, BMW R80G/S, XT600Z, XT500, XT500, KTM 250 GS

Benutzeravatar
Werner_ED
Beiträge: 261
Registriert: Mo 12. Okt 2015, 17:20
Erstzulassung: 2012
Km-Stand: 50000
Modell: DP01
Wohnort: Erding
Kontaktdaten:

Re: rund um den Triglav und in den Vogesen

Beitrag von Werner_ED » Sa 9. Feb 2019, 10:26

Franz hat geschrieben:
Sa 9. Feb 2019, 08:46

Wer es nicht schafft eine Kurve auf seiner eigenen Fahrbahnseite zu fahren, sollte vielleicht darüber nachdenken, ob er sich ein anderes Hobby suchen sollte.
So stark würde ich das nicht formulieren. Ich würde ein Kurventraining empfehlen und dann
üben, üben, üben.
Mit extremen Kehren (z.B. Stifser Joch) klappt es bei mir manchmal auch nicht so ganz perfekt,
trotzdem möchte ich aufs Motorradfahren nicht verzichten.

Gruß aus Erding
Werner :|
Bremsen verschmutzt nur die Felgen

Anders gesagt: Bremsen ist die Umwandlung hochwertiger Geschwindigkeit in sinnlose Wärme!

Benutzeravatar
Norton
Beiträge: 1209
Registriert: Mi 13. Nov 2013, 10:35
Erstzulassung: 2014
Km-Stand: 49000
Modell: DP01
Wohnort: Südweststeiermark

Re: rund um den Triglav und in den Vogesen

Beitrag von Norton » Sa 9. Feb 2019, 10:29

Ich denke, wichtig ist, daß man sicher stellt, daß man eben keinem Gegenverkehr in die Quere kommt. In
meinen 55 Jahren und knapp 1 Mio. KM auf zwei Rädern hatte ich schon einige prekäre Situationen, aber in
der relevanten keine selbst verschuldete.
Schönes Wochende!
Gruß Michael
Victoria Bergmeister.....XT1200 DP01

Benutzeravatar
Leone blu
Beiträge: 1800
Registriert: Di 30. Jul 2013, 08:17
Erstzulassung: 2013
Km-Stand: 50400
Modell: DP01
Wohnort: Oberbayern - Fünfseenland

Re: rund um den Triglav und in den Vogesen

Beitrag von Leone blu » Sa 9. Feb 2019, 18:17

Ach Franz, Du bist doch nun auch schon ein paar Mm unterwegs und kennst der Vrsic von der Soca aus kommend...

So, wie Hippie die Kehren anfährt, ist das am Vrsic total entspannt. Man sieht mit einem Blick über die rechte Schulter recht gut, wer von oben kommt. Und der Tacho zeigt ja äußerst gemäßigtes Tempo an, sonst wäre die Situation mit dem Sprinter nicht so harmlos abgegangen. Btw - was für ein Depp...

Übrigens beschreibt Bernt Spiegel genau diese Technik, um Rechtskurven anzufahren, hier musste ich mich dann umstellen resp. sogar ein wenig zwingen, die Rechtskurven außen anzufahren...

Wie gesagt, bei der gezeigten Tour sehe ich das komplett entspannt.

Ciao, R.
Ich freue mich, wenn's draußen regnet - denn wenn ich mich nicht freue, regnet's auch...
(Karl Valentin)

Benutzeravatar
Rieberger
Beiträge: 167
Registriert: Mo 26. Jun 2017, 08:51
Erstzulassung: 2016
Km-Stand: 26000
Modell: DP04
Wohnort: Karlsruhe im schönen Baden

Re: rund um den Triglav und in den Vogesen

Beitrag von Rieberger » Sa 9. Feb 2019, 18:52

Franz hat geschrieben:
Sa 9. Feb 2019, 08:46
Norton hat geschrieben:
Fr 8. Feb 2019, 20:58
Also um ehrlich zu sein sehe ich kein Problem bei der Fahrweise.
Wer es nicht schafft eine Kurve auf seiner eigenen Fahrbahnseite zu fahren, sollte vielleicht darüber nachdenken, ob er sich ein anderes Hobby suchen sollte. Diese in den Alpen mittlerweile weit verbreitete Fahrweise geht mir gehörig gegen den Strich. Ich weiß nicht wie oft ich mittlerweile einen Spaßvogel nach einer Spitzkehre auf meiner Fahrbahnseite vorgefunden habe.

Und die Begründungen zu dieser Fahrweise sind ja auch wirklich lächerlich. Ob jemand, der eine rechte Spitzkehre auf der Gegenfahrbahn anfährt tatsächlich besser in die Kurve schauen kann, möchte ich bezweifeln. Das einzige was er dadurch erreicht ist eine Gefährdung des Gegenverkehrs.

Was es bedeutet eine Kurve zu hinterscheiden, ist hier ab 1:00 erklärt. Auf der Gegenfahrbahn hat man nichts verloren!
https://www.youtube.com/watch?v=qyoUUlJ3L-I
Hallo Franz,

man kann über die Kurvenfahrtechnik anderer Meinung sein und die gezeigte kritisieren. Aber deine oberlehrerhafte Auslassung und beleidigende Arroganz gehen unter Kollegen und Kameraden überhaupt nicht. Sorry dafür - aber ich weiß mich in dieser Situation nicht anders dir gegenüber auszudrücken.
Mit symbadischen Grüßen

Thomas

Antworten

Zurück zu „Videos mit der XT1200Z“