Offroadstrecken in Sachsen

Antworten
Benutzeravatar
SamHayne
Beiträge: 459
Registriert: Sa 14. Mär 2015, 22:58
Erstzulassung: 2010
Km-Stand: 49240
Modell: DP01
Erstzulassung der 2. XT1200Z: 0
Km-Stand der 2. XT1200Z: 0
Ort: Chemnitz

Offroadstrecken in Sachsen

Beitrag von SamHayne »

So, liebe Landsleute...Meine XT sehnt sich mal nach n bissel Schmutz und Staub...Wo gibts denn in Sachsen diesbezüglich n paar Möglichkeiten?...Hier in der Chemnitzer Ecke gibts zwar nen Arsch voll leckerer Wirtschaftswege entlang der Autobahnen, diese sind jedoch zu 95 % für Fahrzeuge gesperrt :hirn: ...Hab schon so einiges abgeklappert, aber eben alles erfolglos...Wer hat denn da mal n paar Tipps auf Tasche, also jetzt nich unbedingt schweres Gelände...Eher so Schotter bzw Splittpisten...Will ja auch net unbedingt auf Geländereifen umrüsten...Eher mal n paar Kilometer Strecke, die man mal in ne normale Tour mit einbinden kann...Google Maps bzw Earth zeigen einem halt keine Verbotsschilder :)...So denn, Dank schon mal im vorraus...
...na nix für ungut und horrido...




Motorrad-Historie: XJ600, YZF 1000 Thunderace, TE 570 SM, ZRX 1200, RSV Mille, YZF R1, Super Tenere....

Benutzeravatar
Lars
Beiträge: 423
Registriert: Sa 31. Mär 2012, 11:42
Erstzulassung: 2012
Km-Stand: 95500
Modell: DP01
Erstzulassung der 2. XT1200Z: 0
Km-Stand der 2. XT1200Z: 0
Ort: 09633 Halsbrücke

Re: Offroadstrecken in Sachsen

Beitrag von Lars »

Also die schönen Wege sind bei mir in der Gegend auch alle mit Sperrscheiben versehen :hirn: Manchmal muß man da eben grad woanders hinkucken, wenn so ein Schild irgendwo in der Pampa steht :engel: Im nördlichen Nachbarbundesland sind sie mit solchen Wegen förmlich gesegnet, und die sind fast alle offiziell befahrbar!
Yamaha XT600E, Husqvarna 610TE,Yamaha XT660R,Yamaha XT1200Z

Caschi1967

Re: Offroadstrecken in Sachsen

Beitrag von Caschi1967 »

Guten Morgen,
ich hatte vor einiger Zeit das gleiche Problem in meiner Heimat (Naturschutzgebiet Lüneburger Heide) - gefühlt (!) war kein Weg offiziell befahrbar. Das Problem besteht aber eher darin, das man in aller Regel die Hauptstrassen abfährt und dort sind in der Tat die abgehenden Wald/Feldwege gesperrt. :kotz: Fährt man hingegen in den Dörfer mal in Nebenstraßen hinein enden diese (befestigten) Strassen häufig an dem Schild "schlechte Fahrbahn"...also genau das was du suchst. :o
Ich empfehle allen "Offroad-Suchenden" mal einen Blick in die OSM Freizeitkarten und deren Legende bzgl Wegunterscheidung. Als Viewer benutze ich Basecamp. Beides (Karte und Software sind kostenlos).
Bildschirmfoto 2015-03-29 um 09.04.17.jpg
Bildschirmfoto 2015-03-29 um 09.04.17.jpg (46.06 KiB) 4644 mal betrachtet
Die Angaben stimmen zu rund 80% ....
Das OHNE steht zwar für "ohne Einschränkungen" - wer möchte, das das auch so bleibt sollte es bei einer gesitteten Fahrweise und niedriger Drehzahl belassen. Erfreut euch an der Landschaft und seit rücksichtsvoll gegenüber Fussgänger, Radfahrern - bei Reitern evtl auch einfach mal den Motor aus machen. Denkt dran das es in diesen Landstrichen verstärken Wildwechsel gibt und fahrt immer mal andere Wege. Wenn ihr täglich den gleichen Waldweg fahrt ist es nur eine Frage der Zeit, bis auch dort ein Verbotsschild steht.
Ich weiß - meine letzten Sätze sollten zwar eigentlich Selbstverständlichkeiten sein, aber... :gewitter:
In diesem Sinne - schöne Tourenplanung
Gruss Carsten
Nachtrag: beachtet die Landesgesetze... In Niedersachsen ist das befahren von Wäldern grundsätzlich erlaubt wenn kein Verbotsschild steht, in Bayern ist es - glaube ich - grundsätzlich verboten, auch ohne Schild??!! - alle Angaben ohne Gewähr.

Reko
Beiträge: 289
Registriert: Sa 4. Okt 2014, 11:25
Erstzulassung: 2016
Km-Stand: 20000
Modell: DP04
Erstzulassung der 2. XT1200Z: 2016
Km-Stand der 2. XT1200Z: 20000
Modell der 2. XT1200Z: DP04
Ort: Celle

Re: Offroadstrecken in Sachsen

Beitrag von Reko »

Bei mir in gibt es auch viele schöne Wege wo man sich den ganzen Tag lang Vergnügen kann. Nach dem ersten Kontakt mit dem Förster hat der mir erklärt das es egal ist ob da Schilder stehen oder nicht. Das sind Forstwege und keine öffentlichen Straßen. Wenn Ihr da an einen geratet der das nicht so locker sieht wirds teuer.

Gruß Denny

Niedersachsen: § 42 NWaldLG

Caschi1967

Re: Offroadstrecken in Sachsen

Beitrag von Caschi1967 »

Das ist so nicht korrekt....bei öffentlichen Fahrwegen gilt 25 NWaldLG Absatz 2, (den Begriff Forstweg kennt das Gesetz nicht), das Verbot gilt aber für Reitwege, Radwege, Forstschneisen, Trampelpfade etc

Reko
Beiträge: 289
Registriert: Sa 4. Okt 2014, 11:25
Erstzulassung: 2016
Km-Stand: 20000
Modell: DP04
Erstzulassung der 2. XT1200Z: 2016
Km-Stand der 2. XT1200Z: 20000
Modell der 2. XT1200Z: DP04
Ort: Celle

Re: Offroadstrecken in Sachsen

Beitrag von Reko »

Caschi1967 hat geschrieben:Das ist so nicht korrekt....bei öffentlichen Fahrwegen gilt 25 NWaldLG Absatz 2, (den Begriff Forstweg kennt das Gesetz nicht), das Verbot gilt aber für Reitwege, Radwege, Forstschneisen, Trampelpfade etc

Da hast du Recht! Da habe ich mich mit dem Paragraphen vertan. Forst,Wald oder Reitwegen egal wie man es nennen möchte die interessanten Strecken sind halt verboten.

Caschi1967

Re: Offroadstrecken in Sachsen

Beitrag von Caschi1967 »

:wink: Aber abseits der öffentliche Fahrwege bewegen wir uns ja auch nicht ;) Es gibt genug Strecken ohne Brandschneisen, Reitwege oder Singletrails benutzen zu müssen.

Caschi1967

Re: Offroadstrecken in Sachsen

Beitrag von Caschi1967 »

Caschi1967 hat geschrieben: Nachtrag: beachtet die Landesgesetze... In Niedersachsen ist das befahren von Wäldern grundsätzlich erlaubt wenn kein Verbotsschild steht, in Bayern ist es - glaube ich - grundsätzlich verboten, auch ohne Schild??!! - alle Angaben ohne Gewähr.
Ich habe wohl etwas Verwirrung gestiftet. Um meine unsaubere Formulierung zu korrigieren ....mit dem Befahren von Wäldern ist das Befahren auf Fahrwegen gemeint. Querfeldeinfahrten, Fahrten auf Rad- Reit- und Wanderwegen sind natürlich verboten.

Benutzeravatar
SamHayne
Beiträge: 459
Registriert: Sa 14. Mär 2015, 22:58
Erstzulassung: 2010
Km-Stand: 49240
Modell: DP01
Erstzulassung der 2. XT1200Z: 0
Km-Stand der 2. XT1200Z: 0
Ort: Chemnitz

Re: Offroadstrecken in Sachsen

Beitrag von SamHayne »

erstmal vielen dank an euch alle für die vielen hilfreichen tipps und auch für den kleinen einblick in die rechtliche situation...habe vor kurzem nämlich ne kleine doku übers endurowandern gesehn...die jungs da waren alle recht gesittete burschen und nur auf freigegebenen wegen unterwegs...erwähnt wurden aber auch mögliche strafen bis hin zu 50000 euro...die förster und wildhüter waren nat allesamt gegen den einsatz motorisierter fahrzeuge auf solchen wegen, auch wenns erlaubt is...soviel also zum thema , das da vielleicht ma einer grosszügig drüberwegsieht...besonders hilfreich fand ich den tipo mit den osm karten...werd ich mal abchecken...habt vielen dank, jungs...wenn ich mal was cooles finde, stell ichs hier ein...
...na nix für ungut und horrido...




Motorrad-Historie: XJ600, YZF 1000 Thunderace, TE 570 SM, ZRX 1200, RSV Mille, YZF R1, Super Tenere....

Benutzeravatar
SiriusBlack
Beiträge: 299
Registriert: Di 6. Aug 2013, 19:36
Erstzulassung: 2010
Km-Stand: 115000
Modell: DP01
Erstzulassung der 2. XT1200Z: 0
Km-Stand der 2. XT1200Z: 0

Re: Offroadstrecken in Sachsen

Beitrag von SiriusBlack »

moin,moin @all
um mal bissel abseits der straße fahren zu können schaue ich wo große baumstapel liegen und die dazu
gehörigen wege offen sind. was sie relativ oft sind, irgendwie muss da ja auch die technik rein und raus.
oder ich suche mir ecken mit vielen energiewendestangen ;) , ab und an sind da die an- und abfahrten
untereinander "vernetzt".
ciao,ciao......schöne ostern und gruß in die welt.
"Wir haben zwei Leben und das zweite beginnt, wenn du erkennst, dass du nur eins hast.“

Antworten

Zurück zu „Sachsen“