Radlager Vorne + hinten

Benutzeravatar
1200Z
Beiträge: 819
Registriert: Sa 20. Apr 2013, 16:56
Erstzulassung: 2013

Re: Radlager Vorne + hinten

Beitrag von 1200Z » Do 29. Sep 2016, 11:40

Harry_T hat geschrieben:Hi,

habe das Hinterrad der XT bei meinem Reifenspezi zum Wechseln des Reifens abgegeben. Beim Abholen meinte er, dass beide Radlager defekt seien.
Die sollten beide ausgewechselt werden. In der Tat - man konnte sie von Hand nicht mehr drehen.
Bin dann zu Yamaha. Habe gefragt ob das "normaler" Verschleiß sei bei 60 000km.
Er meinte, dass man defekte Radlager nicht an der Laufleistung fest machen könnte, die könnten auch nach 5000km kaputt gehen....
Kann mir das mal einer erklären ??????????
Mal sehen was der "Spaß" kostet, werde berichten.
Kann es sein, dass dein Reifenspezi das Auswuchten auf einer Maschine gemacht hat, wo das Einspannen über die Lager erfolgt? Mein Händler macht das Auswuchten mit einer Achse und lässt das Rad schaukeln.
XT 1200 Z (03/2013 bis 05/2015: 36700 KM)
XT 1200 ZE (ab 06/2015 bis jetzt: 48000 KM)

Benutzeravatar
Harry_T
Beiträge: 344
Registriert: Mi 7. Sep 2011, 17:18
Erstzulassung: 2010
Km-Stand: 60000
Modell: DP01
Wohnort: 53639 Königswinter

Re: Radlager Vorne + hinten

Beitrag von Harry_T » Do 29. Sep 2016, 20:30

Hi 1200Z,

kann ich nicht sagen - habe in den letzten 6 Jahren bestimmt 3 Reifenspezi's probiert.
Habe nie gesehen wie die das gemacht haben, morgens hinbringen abends abholen, mal eben drauf warten machen die ungern.
Ist das auswuchten in der Maschine event. nicht so gut für die Lager ??
Grüße
Harry

4 wheels move the body. 2 wheels move the soul
Suzuki V-Strom DL 650; Yamaha XT1200Z DP01; BMW R1200GS;

Benutzeravatar
laichy
Beiträge: 469
Registriert: Do 12. Sep 2013, 15:10
Erstzulassung: 2013
Km-Stand: 44000
Modell: DP01

Re: Radlager Vorne + hinten

Beitrag von laichy » Fr 30. Sep 2016, 20:00

Dein Reifenhändler hat Recht.
Bei Wälzlagern muss man mit einem gewissen Anteil sogenannter Frühausfällen rechnen, das lernt jeder Ing. in Konstruktionslehre, wenn Wälzlager behandelt werden und das muss auch jeder Hersteller kleinlaut einräumen. Es ist auch kein Dimensionierungsfehler seitens der Hersteller.

Wenn das Lager nicht zu den Frühausfällen gehört, dann stirb ein Radlager am Moped meißt den Korrosions- oder Fettmangeltod.
"Bestenfalls" mal ein soooo derber Schlag, dass eine Vorschädigung entsteht und wenig später... :gewitter: :daumen_ab:


Grüße - Martin

Benutzeravatar
Harry_T
Beiträge: 344
Registriert: Mi 7. Sep 2011, 17:18
Erstzulassung: 2010
Km-Stand: 60000
Modell: DP01
Wohnort: 53639 Königswinter

Re: Radlager Vorne + hinten

Beitrag von Harry_T » Sa 1. Okt 2016, 12:12

Hi,

so, Radlager hinten wurden beim :-) ausgewechselt.
2 Lager + Wellendichtung + Auswuchtung 110 € Brutto

Habe beim :-) nochmal nachgefragt, wieso ein Radlager denn nach 5000km defekt gehen kann...
Die Erklärung: Wenn man die Radachse regelmäßig mit Hochdruckreiniger/Dampfstrahl ö.ä. malträtiert und wenn man im Winter durchfährt,
dann könnten die Radlager sehr früh den Geist aufgeben.
Da ich das NICHT gemacht habe, haben die Lager wohl 60 000km durchgehalten.
Grüße
Harry

4 wheels move the body. 2 wheels move the soul
Suzuki V-Strom DL 650; Yamaha XT1200Z DP01; BMW R1200GS;

Yeti
Beiträge: 1459
Registriert: Mo 7. Jul 2014, 16:45
Erstzulassung: 2013
Km-Stand: 51200
Modell: DP01
Wohnort: Raum Stuttgart

Re: Radlager Vorne + hinten

Beitrag von Yeti » Sa 1. Okt 2016, 13:59

didi65 hat geschrieben:...ein Lager gebrochen ist, er vermutete durch den Konus an der Wuchtmaschine
Ich bin gelinde gesagt entsetzt :shock: . Diese Vorgehensweise muß man als fahrlässige Sachbeschädigung bezeichnen. Diese Lager sind so gut wie ausschließlich für Radiallast gemacht.
Nach 5000 km kaputt gehen ? Wenn man sie axial zuknallt ja. Frühausfälle :?: Aus welchem Jahrhundert ist denn diese Weisheit ? Zumindest die hiesigen Hersteller solcher ich nenne es mal Massenpräzisionsteile haben Toleranzminierung betrieben und somit eine Prozeßsicherheit erreicht, da legt man die Ohren an.
1200Z hat geschrieben:Mein Händler macht das Auswuchten mit einer Achse und lässt das Rad schaukeln.

Meiner dito. :klatsch:
Grüße, Yeti.
Meine Moppeds: Zündapp DB200; BMWs: R69S - R100 - R100CS - R100GS > HPN-Sport - K1; Yammis: FZS1000; XT1200Z

Benutzeravatar
laichy
Beiträge: 469
Registriert: Do 12. Sep 2013, 15:10
Erstzulassung: 2013
Km-Stand: 44000
Modell: DP01

Re: Radlager Vorne + hinten

Beitrag von laichy » Sa 1. Okt 2016, 16:42

man muss ja auch nicht Alles glauben, was im Internet steht oder an Hochschulen gelehrt wird oder was in Foren steht
:ugeek:

"Einreihige SKF Rillenkugellager (Bild 1) haben tiefe Laufrillen, deren Schultern im Normalfall durch keine Einfüllnuten unterbrochen sind. Diese tiefen Laufrillen und die enge Schmiegung zwischen Laufrillen und Kugeln ermöglichen neben der Aufnahme von Radialbelastungen auch die Aufnahme von Axialbelastungen in beiden Richtungen."
Erlebenswahrscheinlichkeit.pdf

Antworten

Zurück zu „Sonstige Defekte & Reparaturen“