XT1200ZE im Vergleichstest MOTORRAD 06/14

Benutzeravatar
Franz
Beiträge: 2198
Registriert: Mi 7. Sep 2011, 09:09
Erstzulassung: 2011
Km-Stand: 154000
Modell: DP01

XT1200ZE im Vergleichstest MOTORRAD 06/14

Beitrag von Franz » Fr 28. Feb 2014, 16:57

Die MOTORRAD war wieder einmal so frei und hat die
- R 1200 GS Adventure
- KTM 1190 Adventure R
- XT1200ZE Worldcrosser
- Tiger Explorer XC

Wer gewonnen hat verrate ich nicht, da darf jeder genau einmal raten.
Zur Punktebewertung:
Das Fahrwerk der ZE wird mit genau so vielen Punkten bewertet wie das der alten XT.
Die XT1200ZE bekommte jetzt 698 Punkte, bei der alten waren 689 Punkte.
XT1200ZE (XT1200Z)
Motor 159 (153)
Fahrwerk 175 (174)
Alltag 189 (185)
Sicherheit 117 (117)
Kosten 58 (60)
Die GS Adventure bekommt jetzt schon 747 Punkte, die normale GS 735.

Elektronisches Fahrweg:
Das hat mir gefallen:
"Den unaufgeregten Auftritt des Motors setzt auch das Fahrwerk fort. Weich gefedert und mit genügend Progression in der Dämpfung ausgestattet, gleitet die XTZ fast wie ein Tourer über die Rumpelpiste. Nicht wenige Fernreisende schätzen die Japanerin gerade für diese Stärke. Die mit dem ZE-Modell nun zusätzlich beton wird. ... Technisch funktioniert das, wohlgemerkt, nicht semiaktive Fahrwerk wie das seit dem Jahr 2005 von BMW verwendete ESA. Statt Schraubendreher übernehmen Stellmotoren die Einstellung der Dämpfung und am Federbein auch die hydraulische Anhebung der Federbasis. Auf Knopfdruck lassen sich so bei der Yamaha vier Belastungszustände mit drei nochmals in sieben Stufen justierbaren Dämpfungslinien (Soft, Standard, Hard) kombinieren. Klingt kompliziert, ist es in der Praxis aber nicht. Denn das System funktioniert - auch wenn die Bandbreite der Änderungen nicht das ESA-Niveau erreicht und die Abstimmung in allen Varianten tendenziell auf komfortablen Seite liegt."
Viele Grüße
Franz

XT 1200 Z, V-Strom 1000, XTZ750, BMW R80G/S, XT600Z, XT500, XT500, KTM 250 GS

Benutzeravatar
Pepe_xt12
Beiträge: 483
Registriert: Mi 21. Sep 2011, 13:28
Erstzulassung: 2010
Wohnort: D-95448-Bayreuth

Re: XT1200ZE im Vergleichstest MOTORRAD 06/14

Beitrag von Pepe_xt12 » Fr 28. Feb 2014, 20:47

Hallo Franz,

habs noch nicht gelesen, aber für den Fall, dass die Bayerische aus Berlin vorne liegen sollte, möchte ich schon mal vorsorglich darauf hinweisen, dass ich gar nix auf Testergebnisse gebe ;)
mit allerbesten Grüssen

Peter

Benutzeravatar
Tornanti
Beiträge: 244
Registriert: Sa 23. Mär 2013, 13:50
Erstzulassung: 2016
Km-Stand: 26000
Modell: DP04
Wohnort: Berchtesgadener Land

Re: XT1200ZE im Vergleichstest MOTORRAD 06/14

Beitrag von Tornanti » Fr 28. Feb 2014, 21:59

Servus,
ich hab´s gelesen und mir ist´s wurscht wem "Motorrad" - "ADAC" & Co den "Goldenen Motorradlenker" verleihen :hirn:
Meine Hübsche bleibt die # 1 für mich ;) :winken:
Servus Martin
Tornanti sind zum fahren da!

dietmar
Beiträge: 423
Registriert: Mi 21. Aug 2013, 15:48

Re: XT1200ZE im Vergleichstest MOTORRAD 06/14

Beitrag von dietmar » Sa 1. Mär 2014, 10:17

Ich bin seit einiger Zeit MOTORRAD Abonnent und stelle in jeder Ausgabe immer wieder fest, wie sehr die Marke BMW gepusht wird. Nicht nur was die Ergebnisse in den Vergleichstests betrifft, sondern schon in der Auswahl der Themen. In quasi jeder Ausgabe gibt es einen Leitartikel mit einer BMW, teilweise ist das schon abenteuerlich und an den Haaren herbeigezogen. Ich zweifele nicht daran, dass BMW tolle Motorräder baut. Ich behaupte auch nicht, dass die Tests zugunsten von BMW geschönt sind. Aber dass die Marke BMW in der MOTORRAD bevorzugt behandelt wird, ist einfach nicht zu überlesen. Man muss sich nur mal am Heftanfang die Liste der in der jeweiligen Ausgabe thematisierten Motorräder anschauen. Da sind immer eine Vielzahl von BMWs aufgelistet. Und selbst wenn es keine wirklichen Neuigkeiten von BMW gibt, wird irgendeine Geschichte erfunden, bei der man eine BMW platzieren kann. Letztens zum Beispiel der Vergleich der Supersport-BMW mit einer Royal Enfield mit dem Thema "Wieviel Motorrad braucht der Mensch?".

Anton

Re: XT1200ZE im Vergleichstest MOTORRAD 06/14

Beitrag von Anton » Sa 1. Mär 2014, 12:17

Malzeit.
Das ist das einzige meinung die Ich da zu Schreibe!
Es war doch nicht anders zuerwarten oder, wir sind in Deutschland.
Teste das einzige was mann dazu schreiben und sagen kann ist Prost, ihr wist doch in den Medien wird alles gepuscht und geschönt (zb.ADAC :shock: ). Ich gehe da von aus das die anderen genau so sind ;) ;) ;) .
Trotz des Testes werde Ich meine :xt12: weiter fahren .

Mfg. Anton :winken: :winken:

Charlsen

Re: XT1200ZE im Vergleichstest MOTORRAD 06/14

Beitrag von Charlsen » Sa 1. Mär 2014, 14:47

Ohne die Drosselung in den ersten drei Gängen wäre locker der 2. Platz drin, die billigste Entwicklungsstufe an der 14er :xt12: hat Yamaha ver- :schlafen:

Grüße
Charles

Benutzeravatar
Franz
Beiträge: 2198
Registriert: Mi 7. Sep 2011, 09:09
Erstzulassung: 2011
Km-Stand: 154000
Modell: DP01

Re: XT1200ZE im Vergleichstest MOTORRAD 06/14

Beitrag von Franz » Sa 1. Mär 2014, 15:59

Wenn MOTORRAD nicht so seltsam Punkte vergeben würde, wäre die XT1200ZE auf dem 2. Platz gelandet.
5 Punkte sind bei der XT1200ZE im Vergleich zum letzten Test der XT1200Z verschwunden. Warum auch immer?
Dateianhänge
Punktebewertung der XTs mit Fragezeichen.jpg
Quelle: MOTORRAD (1. Spalte XT1200Z, 2. Spalte XT1200ZE)
Viele Grüße
Franz

XT 1200 Z, V-Strom 1000, XTZ750, BMW R80G/S, XT600Z, XT500, XT500, KTM 250 GS

Benutzeravatar
Christoph
Administrator
Beiträge: 4208
Registriert: So 28. Aug 2011, 13:41
Erstzulassung: 2014
Km-Stand: 54500
Modell: DP04
Wohnort: 81539 München

Re: XT1200ZE im Vergleichstest MOTORRAD 06/14

Beitrag von Christoph » Sa 1. Mär 2014, 16:26

Hallo Franz,

wenn beim letzten Test der Metzeler EXP drauf war und jetzt der holzige Battlewing, wäre das schon mal eine Erklärung für das "Lenkverhalten". Bei der Reichweite setzt die GS mit ihrem Riesenfass nunmal andere Maßstäbe (und kriegt für 35% mehr Reichweite nur einen lausigen Punkt mehr...). Bei den Unterhaltskosten sind in dem Testumfeld 10.000er-Wartungsintervalle schon schlecht, und der durchschnittliche Verbrauch ist durch BMW und Triumph heruntergeschraubt worden. Kurzum: Die Abwertungen der XT12 gegenüber dem letzten Test finde ich nachvollziehbar - es sind nunmal modernere Motorräder, gegen die sie heute antritt.

Was mich ärgert, ist, dass die MOTORRAD die Worldcrosser nimmt, die einfach nur teuer ist, ohne irgendeinen im Test messbaren Vorteil zu bringen (die Optik bringt nunmal keine Punkte). Sonst würde die Preis-/Leistungsnote wahrscheinlich besser aussehen.

Schöne Grüße
Christoph
2010-2014 XT1200Z DP01 silber | seit 2014 XT1200Z DP04 blau

Benutzeravatar
Franz
Beiträge: 2198
Registriert: Mi 7. Sep 2011, 09:09
Erstzulassung: 2011
Km-Stand: 154000
Modell: DP01

Re: XT1200ZE im Vergleichstest MOTORRAD 06/14

Beitrag von Franz » Sa 1. Mär 2014, 16:39

Hallo Christoph,

den Test, den ich zum Vergleich herangezogen habe, war in Ausgabe 07/2013.
Die Kontrahenten waren R 1200 GS, 1190 Adventure, Tiger Explorer XC, XT1200Z Worldcrosser.
Mit den Reifen hast Du recht, die XT1200Z wurde mit Tourance EXP und die XT1200ZE mit BW getestet.

Was ich witzig finde:
In der MOTORRAD 05/2014 hatte die XT1200ZE einen Verbrauch von 4,8 L/100km und
in der MOTORRAD 06/2014 hatte die XT1200ZE einen Verbrauch von 5,2 L/100km.
Das liegt wahrscheinlich an den Reifen :engel:
Viele Grüße
Franz

XT 1200 Z, V-Strom 1000, XTZ750, BMW R80G/S, XT600Z, XT500, XT500, KTM 250 GS

Benutzeravatar
Stellwerker
Beiträge: 262
Registriert: Mi 11. Jul 2012, 11:12
Erstzulassung: 2011
Km-Stand: 0
Wohnort: Dessau

Re: XT1200ZE im Vergleichstest MOTORRAD 06/14

Beitrag von Stellwerker » So 2. Mär 2014, 18:03

Worldcrosser hin oder her: Es ist dennoch ein Witz, dass die GS Adv., die - von Spritfaß und Handschuhfach in der 2m breiten Tankverkleidung mal abgesehen - an Mehrausstattung ggü. der :xt12: nichts Wesentliches zu bieten hat, aber stramm über 20k kostet, eine bessere Preis-Leistungsnote bekommt. Ganz objektiv bewertet.. :mrgreen:
"Political Correctness ist eine neue und möglicherweise die gefährlichste Form des Totalitarismus." Frederick Forsyth
Ex DP01

Antworten

Zurück zu „XT1200Z in der Presse“