XT 1200 ZE in der neuen MOTORRAD

Benutzeravatar
xsmel
Beiträge: 228
Registriert: Do 6. Mär 2014, 20:33
Erstzulassung: 2016
Km-Stand: 27000
Modell: DP04
Wohnort: Vechta

XT 1200 ZE in der neuen MOTORRAD

Beitrag von xsmel » Fr 12. Apr 2019, 13:43

Habe gerade die neue MOTORRAD aus dem Briefkasten geholt. Reiseenduro-Vergleich, unsere XT ist auch dabei. Und schlägt sich gar nicht einmal so schlecht gegen die neuesten Entwicklungen von BMW, KTM, Triumph und Ducati. Eine faire Bewertung der XT, wie ich finde, auch wenn es wieder einmal nur für den letzten Platz in der Punktewertung reicht. Da fehlt es dem Motor ein wenig an Schmackes (das ist ja nicht neu) und dem Motorrad insgesamt an einigen Electronic-Features. Ob man die tatsächlich braucht, ist eine andere Frage. Sie bringen aber Testpunkte, und die fehlen der XT.
Gruß
Matthias
IMG_20190412_133529757.jpg
CB 125, CB 200, CB 400, XS 650, Moto Guzzi T3, XS1100, XS1100-Walter-Gespann, TDM 850, XS 1100 S, XT1200ZE

Benutzeravatar
Relli
Beiträge: 95
Registriert: Mi 27. Jun 2018, 08:02
Erstzulassung: 2018
Km-Stand: 5700
Modell: DP07

Re: XT 1200 ZE in der neuen MOTORRAD

Beitrag von Relli » Fr 12. Apr 2019, 14:40

Ich brauche diesen ganzen elektronischen Kram nicht. Kann nur kaputt gehen. Und so schlecht zieht die :xt12: doch gar nicht. Mit solch einem Motorrad will ich auch keine Rennen fahren und zum Überholen, reicht es allemal.

Benutzeravatar
Henning
Beiträge: 58
Registriert: Fr 25. Mai 2018, 08:48
Erstzulassung: 2018
Km-Stand: 14000
Modell: DP07
Wohnort: Nähe Mainz

Re: XT 1200 ZE in der neuen MOTORRAD

Beitrag von Henning » Fr 12. Apr 2019, 16:23

Relli hat geschrieben:
Fr 12. Apr 2019, 14:40
Ich brauche diesen ganzen elektronischen Kram nicht. Kann nur kaputt gehen. Und so schlecht zieht die :xt12: doch gar nicht. Mit solch einem Motorrad will ich auch keine Rennen fahren und zum Überholen, reicht es allemal.
100%ige Zutimmung

NorbertZ
Beiträge: 24
Registriert: Di 19. Nov 2013, 17:12
Erstzulassung: 2013
Km-Stand: 30000
Modell: DP01
Wohnort: Gänserndorf - Österreich

Re: XT 1200 ZE in der neuen MOTORRAD

Beitrag von NorbertZ » Fr 12. Apr 2019, 16:40

Relli hat geschrieben:
Fr 12. Apr 2019, 14:40
Ich brauche diesen ganzen elektronischen Kram nicht. Kann nur kaputt gehen. Und so schlecht zieht die :xt12: doch gar nicht. Mit solch einem Motorrad will ich auch keine Rennen fahren und zum Überholen, reicht es allemal.
Yepp, auch von mir volle Zustimmung

Helmut T.
Beiträge: 7
Registriert: So 29. Jul 2018, 18:49
Erstzulassung: 2018
Km-Stand: 300
Modell: DP07
Wohnort: Groß Gerau

Re: XT 1200 ZE in der neuen MOTORRAD

Beitrag von Helmut T. » Fr 12. Apr 2019, 17:06

Ich brauche den ganzen Kram auch nicht, kann auch ohne dem Spaß am fahren haben.

Benutzeravatar
XT-Driver
Beiträge: 162
Registriert: Mi 29. Jun 2016, 20:03
Erstzulassung: 2016
Km-Stand: 21000
Modell: DP04
Wohnort: Oberhausen

Re: XT 1200 ZE in der neuen MOTORRAD

Beitrag von XT-Driver » Fr 12. Apr 2019, 17:46

Leistung hin oder her, für mich ist der Fahrkomfort wichtiger. :sonne: Der wird auch im Test gelobt Zitat aus der Motorrad:die eigentliche Überraschung in neben der XT, deren Fahrwerk ingesamt den besten Komfort bietet..., :daumen: zudem ist sie beim Bremstest immer noch auf Augenhöhe. :streicheln:

Also für mich alles Gut. :klatsch:
Suzuki GT250, Suzuki GS550, Suzuki GS1000, Honda VF750F2, Vespa 185, Burgmann 250, Burgmann 400, Honda CB750KZ, Suzuki DL 1000,

Benutzeravatar
Rieberger
Beiträge: 176
Registriert: Mo 26. Jun 2017, 08:51
Erstzulassung: 2016
Km-Stand: 26000
Modell: DP04
Wohnort: Karlsruhe im schönen Baden

Re: XT 1200 ZE in der neuen MOTORRAD

Beitrag von Rieberger » Fr 12. Apr 2019, 18:12

Auch ich laß mir meine Dicke nicht madig machen. Ich genieße mein ABS und und manchmal auch meinen Tempomat. Mehr brauchts nicht. Und der Fahrkomfort ist klasse. Also alles im grünsten Bereich!
Mit symbadischen Grüßen

Thomas

Benutzeravatar
Zörnie
Beiträge: 1430
Registriert: Sa 28. Jun 2014, 21:50
Erstzulassung: 2019
Km-Stand: 7028
Wohnort: Berlin

Re: XT 1200 ZE in der neuen MOTORRAD

Beitrag von Zörnie » Fr 12. Apr 2019, 18:25

Relli hat geschrieben:
Fr 12. Apr 2019, 14:40
Ich brauche diesen ganzen elektronischen Kram nicht. Kann nur kaputt gehen.
Die XT ist nur etwas wenig rollender Computer als die anderen Motorräder. Oder tritt hier noch einer die XT per Kickstarter an, reinigt regelmäßig den Vergaser und bremst nur ganz vorsichtig richtig voll, um das Blockieren der Räder zu vermeiden ;)
Ich glaube an die heilende Kraft und tiefe Weisheit von "Scheiss drauf".

Benutzeravatar
cruiser13
Beiträge: 667
Registriert: Do 11. Sep 2014, 07:59
Erstzulassung: 2017
Km-Stand: 21000
Modell: DP04
Wohnort: München

Re: XT 1200 ZE in der neuen MOTORRAD

Beitrag von cruiser13 » Mi 17. Apr 2019, 19:34

Ich denke, trotz des (erwartbaren) letzten Platzes in der Vergleichswertung mit deutlich stärker motorisierten Maschinen schimmert in der Beschreibung durchaus eine Menge Sympathie für die :xt12: durch. Und es wird darin auch genau das zum Ausdruck gebracht, was ich an diesem Motrorrad schätze: ein ausgezeichnetes Fahrwerk, eine Menge Komfort, ein unauffälliger Kardan, eine bequeme, entspannte Sitzposition. Fazit für mich: Genau das richtige Motorrad gekauft :daumen:

Gruß aus München :winken:
Peter

Benutzeravatar
züri
Beiträge: 18
Registriert: Fr 14. Dez 2018, 21:01
Erstzulassung: 2017
Km-Stand: 8200
Modell: DP04
Wohnort: Wynigen

Re: XT 1200 ZE in der neuen MOTORRAD

Beitrag von züri » Mi 17. Apr 2019, 20:39

cruiser13 hat geschrieben:
Mi 17. Apr 2019, 19:34
Fazit für mich: Genau das richtige Motorrad gekauft
Jep so ist es.
Sonnige Grüsse bei jedem Wetter
züri

Antworten

Zurück zu „XT1200Z in der Presse“