XT 1200 ZE vs. Africa Twin

Benutzeravatar
ila
Beiträge: 1672
Registriert: Mi 7. Sep 2011, 06:44
Erstzulassung: 2011
Km-Stand: 81000
Modell: DP01
Wohnort: bei Landshut

Re: XT 1200 ZE vs. Africa Twin

Beitrag von ila » Fr 5. Okt 2018, 08:55

frank_dd hat geschrieben:
Do 4. Okt 2018, 23:05
Nach einigen Probefahrten, u.a. auch NC 750 X, bin ich ein großer Fan vom DCT geworden. Das ist für mich Motorradfahren pur. Einfach nur geil.


Nach 4.000km Baltikum in 8 Tagen hatte ich mit meinem Tiger eine schmerzende Druckstelle auf der linken großen Zehe. Das ist überflüssig.
Ich gehe davon aus, dass "Dein Tiger" eine XT ist...... Diese überflüssige Druckstelle kann auch dahingehend vermieden werden, in dem man die Kraft des Motors nutzt und weniger schaltet ;) ;) ;)

Ansonsten: XT verkaufen und ggf. NC 750 kaufen :mrgreen:

Gruss Asterix
First Edition, Blau-Silber

Benutzeravatar
deBubb
Beiträge: 430
Registriert: Fr 28. Jun 2013, 18:10
Erstzulassung: 2014
Km-Stand: 35001
Modell: DP04
Wohnort: Frankfurt

Re: XT 1200 ZE vs. Africa Twin

Beitrag von deBubb » Fr 5. Okt 2018, 13:34

ila hat geschrieben:
Fr 5. Okt 2018, 08:55
frank_dd hat geschrieben:
Do 4. Okt 2018, 23:05
Nach einigen Probefahrten, u.a. auch NC 750 X, bin ich ein großer Fan vom DCT geworden. Das ist für mich Motorradfahren pur. Einfach nur geil.


Nach 4.000km Baltikum in 8 Tagen hatte ich mit meinem Tiger eine schmerzende Druckstelle auf der linken großen Zehe. Das ist überflüssig.
Ich gehe davon aus, dass "Dein Tiger" eine XT ist...... Diese überflüssige Druckstelle kann auch dahingehend vermieden werden, in dem man die Kraft des Motors nutzt und weniger schaltet ;) ;) ;)

Ansonsten: XT verkaufen und ggf. NC 750 kaufen :mrgreen:

Gruss Asterix
Viel zu kompliziert und tragisch ohnehin. Mach es einfach, behalte die :xt12: und kaufe eine Honda :D
V-Strom DL650 L0 -> XT1200ZE

Yeti
Beiträge: 1536
Registriert: Mo 7. Jul 2014, 16:45
Erstzulassung: 2013
Km-Stand: 51800
Modell: DP01
Wohnort: Raum Stuttgart

Re: XT 1200 ZE vs. Africa Twin

Beitrag von Yeti » Fr 5. Apr 2019, 09:18

frank_dd hat geschrieben:
Do 4. Okt 2018, 23:05
Nach einigen Probefahrten, u.a. auch NC 750 X, bin ich ein großer Fan vom DCT geworden. Das ist für mich Motorradfahren pur. Einfach nur geil.
So sind eben die Geschmäcker verschieden. Wobei ich einräume, daß ein 600PS-Auto mit Schaltgetriebe kaum akzeptabel fahrbar wäre, wie das mit einem 200PS-Motorrad ist weiß ich nicht; ohne milderndes Mapping wohl auch nicht.

Fahrenmitautomaticoderdctistfürmichwiealleskleinschreibenundohnepunktundkomma, sprich undefiniert und beliebig. Und bei Dingen, die "einfach nur geil" sind habe ich den Eindruck gewonnen, daß die nichts bieten, was sich genauer zu beschreiben lohnt oder wo das überhaupt möglich ist. Und dafür 1000 Euro ausgeben und 10 kg Mehrgewicht in Kauf nehmen ?

Grüße, Yeti.
Meine Moppeds: Zündapp DB200; BMWs: R69S - R100 - R100CS - R100GS > HPN-Sport - K1; Yammis: FZS1000; XT1200Z; Tracer900-GT

Antworten

Zurück zu „XT1200Z in der Presse“