Die Sitzbank Schmiede in Darmstadt

Antworten
Benutzeravatar
deBubb
Beiträge: 405
Registriert: Fr 28. Jun 2013, 18:10
Erstzulassung: 2014
Km-Stand: 35001
Modell: DP04
Wohnort: Frankfurt

Die Sitzbank Schmiede in Darmstadt

Beitrag von deBubb » Mi 29. Mär 2017, 06:56

Die kleine :xt12: ist nun knapp seit 2 Jahren bei mir eingezogen. In der ersten Saison bin ich auf der Originalen unveränderten Sitzbank gefahren. Diese war mir allerdings zu niedrig, also habe ich geschaut was es am Markt so alles gibt.

Mitte des Jahres war ich für 10 Tage in Europa on Tour. In dieser Zeit hatte ich die hohe, atmungsaktive Sitzbank von Touratech montiert. Sie war super, bis auf die sitzschale, passte nicht 100%, ist ja bereits bekannt hier im Forum und bei TT. Sie war eine treue Begleiterin und ich konnte nichts wirklich etwas an ihr aussetzen. Lediglich die Höhe, +2 cm waren mir am Ende einfach viel zu wenig. Daher habe ich sie nach dem Urlaub wieder zurückgesendet.

Etwa 6 Wochen nach dem Urlaub bin ich auf einen Innenausstatter aufmerksam geworden, der bei mir um die Ecke ist. Er hat mir mitgeteilt, dass er bereits einige Sitzbänke umgebaut hat, aber nicht darauf spezialisiert ist. Sein Angebot, 250 € für Fahrer und Sozius +4cm und neuer Bezug. Hier konnte ich nicht wieder stehen und habe zugeschlagen.
Der verwendete Sitzschaum war der festeste den er im Sortiment hatte. Nach dem Umbau haben wir noch ein wenig Feinarbeit leisten müssen. Der Schaumstoff war nicht rund geschliffen sondern Eckig und der Bezug war nicht geklebt. Beides hat am Ende zu eigenen Problemen geführt. Daher wurde es beanstandet und von ihm binnen einer Stunde kostenfrei nachgebessert.
Für eine halbe Saison war das Ergebnis gut. Zum Ende hin habe ich dann schnell bemerken dürfen, dass es einfach nicht langlebig genug ist für mich. Der Schaumstoff hat sich bereits ausgesessen angefühlt. Dies führte zu einem unangenehmen sitzen und die Sitzhöhe hat auch Schwund bekommen.

Damit das fahren nicht unnötig leiden muss, habe ich nun nach einem spezialisierten Sitzbank Unternehmen Ausschau gehalten. Hier gibt es bekanntermaßen einige Auswahl. Am Ende habe ich mich für Die Sitzbank Schmiede in Darmstadt entschieden. Die sind glaube ich hier im Forum bisher nicht wirklich in Erwähnung getreten.
Nach einem ersten Gespräch stand fest, dass nur der Fahrersitz gemacht wird. Sozius wird fast nie bei mir verwendet :-).
Nachdem die Spezifikationen definiert waren, teile man mir mit, dass die Bank im Oktober gemacht wird. Bis dahin ist der Terminkalender voll. Das waren zu diesem Zeitpunkt knapp 10 Wochen. Ich konnte alternativ auch die Bank vorher abgeben, dann wird sich darum gekümmert sobald mal etwas Zeit ist (wenn er auf Feedback von anderen Kunden wartet zieht er bereits die nächsten Aufträge vor wo bereits die Bank bei ihm ist).
Da ich wirklich kaum noch Lust hatte zu fahren und das testen etc. der Bank für mich am Ende nicht einfach werden wird, da meine kleine draußen auf der Straße steht (ohne Bank wenn diese beim Sattler ist), habe ich hier im Forum angefragt ob zufällig jemand eine nicht genutzte Bank hat und verleiht. Zu meiner großen Überraschung habe ich nicht nur schnell eine Antwort erhalten, nein, es war auch eine positive Antwort. An dieser Stelle nochmals vielen Dank dafür, du hast mir damit einen wirklich großen Gefallen getan.
Es kam der Tag an dem ich eine SMS erhalten habe, dass meine Sitzbank zum Test bereit liegt. Daraufhin bin ich dann nach Darmstadt und habe sie mir angeschaut und Probegefahren. Es war das erste mal, dass ich eine Sitzbank gefahren bin ohne Bezug, es war merkwürdig. Der „Grip“ fehlte einfach und ich wusste nicht wie ich das Sitzgefühl einzuschätzen habe. Bis wir zu dem Punkt gekommen sind, dass ich sagte Passt, hat es noch 3-4 Wochen gedauert. Zwischenzeitlich sind noch +6cm Polster drauf gekommen und hier und dort wurde auch noch kräftig wieder etwas entfernt. Das Endergebnis kann sich nun aber sehen lassen. Bisher bin ich mit dem Ergebnis zufrieden, bin gespannt was ich am Ende dieser Saison sagen werde.
IMG_20160930_110611.jpg
Links das Leih-Modell, recht meine bei der ersten Probefahrt
IMG_20160930_110936.jpg
Vor der ersten Probefahrt
IMG_20160930_134508.jpg
Eine der letzten Probefahrten
IMG_20160930_134530.jpg
Eine der letzten Probefahrten
IMG_20161025_100729.jpg
Das Leih-Modell
IMG_20161025_101242.jpg
Meine neue
V-Strom DL650 L0 -> XT1200ZE

Benutzeravatar
speedster
Beiträge: 74
Registriert: Do 4. Aug 2016, 11:50
Erstzulassung: 2014
Km-Stand: 8500
Modell: DP04
Wohnort: Darmstadt

Re: Die Sitzbank Schmiede in Darmstadt

Beitrag von speedster » Mi 29. Mär 2017, 17:16

Ich hatte vor einigen Jahren mal die Sitzbank meiner seligen Freewind zum Umpolstern dort und war sehr zufrieden. Was mich etwas schreckt, sind die recht hohen Preise. Deswegen die Frage, was Du für die Umpolster-Aktion gezahlt hast?
Wann's schlimmer werd, mache mer e Läppsche drum!

Benutzeravatar
deBubb
Beiträge: 405
Registriert: Fr 28. Jun 2013, 18:10
Erstzulassung: 2014
Km-Stand: 35001
Modell: DP04
Wohnort: Frankfurt

Re: Die Sitzbank Schmiede in Darmstadt

Beitrag von deBubb » Do 30. Mär 2017, 07:39

Anfangs hatten wir uns unterhalten was machbar ist und vor allem, was mein Ziel ist. Danach hat er mir einen Preis von 350-400€ genannt. Ist meiner Meinung nach, wenn dann alles passt ok. Das ich vorher bereits beim Polsterer um die Ecke war zeigt glaube ich aber auch deutlich, dass ich der Meinung bin, dass es günstiger gehen muss.

Am Ende war ich glaube so ca. 10 mal bei ihm gewesen. Er hat immer wieder nachgebessert und ich bin eine Proberunde (min. 60 Minuten) gefahren. In dieser Zeit haben wir noch ein paar Änderungen mit aufgenommen die im Vorfeld nicht besprochen wurden. Unter anderem wurde der Sitz um 6 oder 8 cm mehr als geplant aufgepolstert. Am Ende waren wir dann bei 650€.

Der Preis ist mehr als Stolz, zumal wir uns nur über den Fahrersitz unterhalten. Wenn ich damit am Ende aber gut zurechtkomme und alles passt, dann ist es für mich in Ordnung (aber nicht mehr!). Mir war am Ende 2 Punkte wichtig; Räumliche Nähe und ein gutes Ergebnis.

Vor der :xt12: hatte ich eine V-Strom. Hierfür hatte ich im Forum eine Bank erstanden im Tausch meiner alten sowie ca. 100€. Diese war von einem Polsterer aus dem Ruhrpott gemacht. Als ich das erste mal darauf Sitzen konnte, merkte ich sofort, dass die Bank eine Wucht ist. Dieses Gefühl habe ich bisher nicht, ich bin sogar etwas skeptisch. Werde aber abwarten bis zum Saison Ende um mir hier eine abschließende Meinung zu bilden. Werde dann auch nochmal berichten.
V-Strom DL650 L0 -> XT1200ZE

Benutzeravatar
juergen007
Beiträge: 968
Registriert: So 12. Jul 2015, 06:34

Re: Die Sitzbank Schmiede in Darmstadt

Beitrag von juergen007 » Do 30. Mär 2017, 07:52

Es ist immer die Frage was gemacht werden soll. Wenn es sich "nur" um den Austausch des serienmässigen Schaumstoffs gegen einen anderen/besseren handelt und der Sitzbezug kann weiter verwendet werden, ist es vergleichsweise günstig.

In dem hier vorliegenden Fall wurde die Sitzhöhe extrem aufgepolstert + 6cm ist eine Menge Holz da dürfte in jedem Fall ein neuer Bezug nötig sein. Wird dann noch der Beifahrersitz angepaßt kostet es entsprechend mehr.

Die Vor- und Nachteile den vorhandenen Sitz optimieren zu lassen oder sich im Zubehör einen besseren Fahrersitz zu besorgen wurden hier bereits angesprochen.

Die Kahedo/Touratech Variante hat den Charme, dass man beim Wiederverkauf des Motorrads quasi alle Körpergrößen bedienen kann. Wird sie vom neuen Besitzer nicht benötigt, kann man sie i.d.R. in der Bucht immer gut weiterverkaufen.

Als sonstige Quelle kann ich noch diese empfehlen:

http://jungbluth-sitzbaenke.de

Sollte man sich für Gerd entscheiden, würde ich einen Zeitraum außerhalb der Saison wählen.

Ich kenne 2 XT Treiber die dort die Fahrer SB haben neu polstern lassen und beide sind hellauf begeistert.

Bei extremen Aufpolsterungen ( + 4 cm ) und mehr, verbessert sich zwar der Kniewinkel und durch das "mehr" an Material kann man auch den Komfort bestimmt steigern.

Das sich dadurch aber die Fahrergeometrie signifikant verändert, dürfte klar sein. Der Augenwinkel zum Spiegel wird ein anderer und auch die Abrisskante zum Windschild. Des weiteren der Abstand des Fahrers zum Lenker.
Triumph Tiger Explorer & Aprilia shiver V2 bella Italia

Ex DP01

Antworten

Zurück zu „Sitzbank“