Erfahrungen mit Touratech-Sitzbank?

Yammierider

Erfahrungen mit Touratech-Sitzbank?

Beitrag von Yammierider » Mo 20. Apr 2015, 10:35

Hallo, guten Morgen!
Ich fahre meine ST erst seit Ende März, merke aber jetzt schon, dass die Seriensitzbank nicht alt bei mir wird (viel zu weich, obwohl ich mit 85 kg bei 181 cm Länge nicht wirklich adipös bin). Die Sitzbank von Touratech gefällt mir optisch zumindest von den Fotos auf der Hersteller-HP ganz gut, hat jemand Erfahrung damit, ob sie auch wirklich eine Verbesserung darstellt?
Ich fahre die Seriensitzbank in der niedrigeren Einstellung (845 mm Sitzhöhe). Weiss jemand, ob das bei der Touratech-SB der Standard-oder der niedrigen Ausführung entspricht?

Vielen Dank im voraus

Viele Grüße
Rainer

das Ohr
Beiträge: 232
Registriert: Mo 24. Sep 2012, 17:20
Erstzulassung: 2011
Km-Stand: 96400
Modell: DP01
Wohnort: München

Re: Erfahrungen mit Touratech-Sitzbank?

Beitrag von das Ohr » Mo 20. Apr 2015, 11:59

wenn du einen Shop in der Nähe hast, kannst du sie dort unverbindlich probefahren. Schau mal auf deren Bestellseite, dort ist angegeben wie du die Höhe mißt. Fußraste bis niedrigste Stelle der Sitzbank
ehemals "Falkner"

Benutzeravatar
Scholle
Beiträge: 259
Registriert: Fr 24. Okt 2014, 18:36
Erstzulassung: 2010
Km-Stand: 48093
Modell: DP01
Wohnort: Bensheim / Südhessen

Re: Erfahrungen mit Touratech-Sitzbank?

Beitrag von Scholle » Mo 20. Apr 2015, 19:26

Ich habe seit ca. 10 Tagen die originale Fahrersitzbank durch die Touratechbank (standardhöhe, nicht atmungsaktiv) ausgetauscht. Über ebay gekauft, gebraucht, aber sehr guter Zustand für supergünstige 211 Euronen inkl. Versand. Ich bin selbst 1,86 m groß und wiege zZ. 85 kg :( . Ich fahre mit 870 mm Höhe. Vorletzten Sonntag eine 300 km Tour gemacht. Der Sitz ist härter und irgendwie auch breiter. Jedenfalls ein super Sitzgefühl, besser als die Originale. Ich war erst unsicher, ob ich mir die +2 cm Variante gönnen soll, die Standardbank ist für mich aber ausreichend, mir kommt sie jetzt irgendwie auch höher vor. Kostet neu zwar gutes Geld, ist m. E. aber gut angelegt.

Gruß Scholle
Diskutiere nie mit Idioten, sie holen dich auf ihr Niveau und schlagen dich dort mit Erfahrung.

Benutzeravatar
Varaderokalle
Beiträge: 1758
Registriert: Do 26. Jan 2012, 17:15
Erstzulassung: 2012
Km-Stand: 48200
Wohnort: Aachen

Re: Erfahrungen mit Touratech-Sitzbank?

Beitrag von Varaderokalle » Mo 20. Apr 2015, 21:20

1,86cm groß und 85kg? Erinnert mich an meine Kindergartenzeit ;-)

Ich kann nur appellieren, wenn man einen Sattler in seiner Nähe hat, kommt man günstiger und individueller weg.
Wie schon bei der Originalen Sitzbank kann auch die Touratech oder die Bagster nicht jedem passen.
Zum Vergleich: meine beim Sattler für mich passend umgebaute Sitzbank hat 120€ gekostet.
Yamaha RD80, Honda CB125, Yamaha XS400, Vespa PK50, Honda FT500, Honda VT500E, Stadtroller Berlin IWL, Honda Vigor 650, Yamaha XJ600, Honda Varadero XLv1000,

Benutzeravatar
Scholle
Beiträge: 259
Registriert: Fr 24. Okt 2014, 18:36
Erstzulassung: 2010
Km-Stand: 48093
Modell: DP01
Wohnort: Bensheim / Südhessen

Re: Erfahrungen mit Touratech-Sitzbank?

Beitrag von Scholle » Mi 22. Apr 2015, 18:15

[quote="Varaderokalle"]1,86cm groß und 85kg? Erinnert mich an meine Kindergartenzeit ;-)

Deine Kindergartenzeit hat mich gleich an Atze Schröder's Cedrik, 5 Jahre und 78 kg (vermutlich schwere Knochen) erinnert. Cedrik ist der Dicke, der im Sandkasten, totz 150 maligen Zuruf der Mutter, dass sie jetzt nach Hause geht, immer weiter gräbt .... :lol:

Der Umbau durch einen Sattler ist natürlich günstiger. Ein Problem kann aber die mangelnde Qualität des verwendeten Schaumstoffes / Gel darstellen. Ich bezweifle, dass der Sattler um die Ecke hier die entsprechenden Qualitäten liefern kann. Zitat aus Motorrad Abenteuer von 6/2014: "Die Kunststoffwanne bei der TT-Bank wird bei Kahedo selber hergestellt. Der Kern des Sitzes ist höher verdichtet als beim Serienteil"
Aber letztendlich geht es natürlich immer um das entsprechende Preis-Leistungsverhältnis, das jeder für sich selbst abwägen muss.

Gruß Scholle
Diskutiere nie mit Idioten, sie holen dich auf ihr Niveau und schlagen dich dort mit Erfahrung.

Benutzeravatar
Varaderokalle
Beiträge: 1758
Registriert: Do 26. Jan 2012, 17:15
Erstzulassung: 2012
Km-Stand: 48200
Wohnort: Aachen

Re: Erfahrungen mit Touratech-Sitzbank?

Beitrag von Varaderokalle » Mi 22. Apr 2015, 20:42

Mein sattler (Sattlerei & Polsterei) hatte mehrere verschiedene Kunstatoffe da. Fest, weich, soft, ....und Gel nimmt er als letzten Ausweg = eigentlich nie.

Aber jeder Popo ist anders!
Yamaha RD80, Honda CB125, Yamaha XS400, Vespa PK50, Honda FT500, Honda VT500E, Stadtroller Berlin IWL, Honda Vigor 650, Yamaha XJ600, Honda Varadero XLv1000,

das Ohr
Beiträge: 232
Registriert: Mo 24. Sep 2012, 17:20
Erstzulassung: 2011
Km-Stand: 96400
Modell: DP01
Wohnort: München

Re: Erfahrungen mit Touratech-Sitzbank?

Beitrag von das Ohr » Do 23. Apr 2015, 18:35

heut nach Probefahrt die hohe Touratech gekauft. Für meine 600er Fazer hab ich vor 4 Jahren die Sitzbank vom Sattler neu machen lassen. Der wurde mir von meinem Händler empfohlen und hat sehr saubere Arbeit abgeliefert. 80,00€ hat das damals gekostet. Trotzdem jetzt der Sitz von Touratech, ganz einfach, ganz andere Liga. Die Firma Kahedo, welche für Touratech die Sitze fertigt macht das nicht umsonst seit langem. Ja und mir war sofort klar, eine deutliche Verbesserung zur Serienbank.
ehemals "Falkner"

Yammierider

Re: Erfahrungen mit Touratech-Sitzbank?

Beitrag von Yammierider » Fr 24. Apr 2015, 12:54

Also meine Erfahrungen mit der TT Sitzbank sind leider nicht so gut! Die Passgenauigkeit lässt sehr zu wünschen übrig, bei montierter TT-Soziussitzbank liess sich der Fahrersitz trotz aller Anstrengungen (sogar zu zweit!) ums Verrecken nicht mit der Kunststoffnase in die Nut schieben und Verriegeln, weil der Soziussitz mit seiner zu dicken Polsterung sperrt. Mir ist schleierhaft, wie die anderen das geschafft haben! Ausserdem selbst bei richtig montiertem Fahrersitz (ohne Soziussitz) besteht ein absolut unschöner Spalt zwischen Tank und Sitzbank, für über 600 Euro echt grottenschlechte Passgenauigkeit! Hab wieder die Originalbank drauf und werde sie zum Sattler geben. Nie wieder Touratech!!!!!!

Benutzeravatar
Christoph
Administrator
Beiträge: 4239
Registriert: So 28. Aug 2011, 13:41
Erstzulassung: 2014
Km-Stand: 54500
Modell: DP04
Wohnort: 81539 München

Re: Erfahrungen mit Touratech-Sitzbank?

Beitrag von Christoph » Fr 24. Apr 2015, 13:04

Hallo Rainer,

hast Du eine DP04 (ab BJ 2014)? Ich glaube (bin mir aber gar nicht sicher), dass sich die Fahrer- und Soziussitzbank mitsamt Halterungen gegenüber der DP01 verändert hat, was zu eben solchen Problemen führen könnte.

Schöne Grüße
Christoph
2010-2014 XT1200Z DP01 silber | seit 2014 XT1200Z DP04 blau

Yammierider

Re: Erfahrungen mit Touratech-Sitzbank?

Beitrag von Yammierider » Fr 24. Apr 2015, 13:18

Ja hab ne DP04, aber steht nirgendwo bei Touratech dabei, dass die Sitzbank dafür nicht geeignet ist. Und der Unterbau gleicht dem der Originalsitzbank absolut 100prozentig. Ohne Soziussitz passt der Fahrersitz ja auch, eben nur nicht in Kombination.

Antworten

Zurück zu „Sitzbank“